• Login
Senegal
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Praktische Informationen Senegal

Senegal : Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Fläche

Fläche von 196 190 km², also 1/3 der Fläche Deutschlands.

Flüge

5 Stunden 30. Dakar ist 4 995 km von Berlin entfernt.

Bevölkerung

10 051 930 Einwohner, vor allem an den Küsten. Die wichtigsten ethnischen Gruppen sind die Ouloffs, Sérères, Peuls, Toucouleurs und Diollas.

Flughäfen

Der Flughafen von Léopold Sédar Senghor befindet sich 15 km von Stadtzentrum Dakars entfernt. Es gibt Pendelbusse. Die Fahrt kostet 0,75 €. Eine Taxifahrt kostet Sie etwa 5,35 € am Tag und 7,60 € nachts.

Sicherheit

Senegal ein relativ sicheres Reiseziel mit Ausnahme von Casamance. Um Cap Skirring zu erreichen, ein anderes gefahrloses Reiseziel, ist es besser zu fliegen. In Dakar muss man auf Taschendiebe aufpassen. In den Reserven ist es besser, sich nicht so weit von Ihrem Auto zu entfernen und eine Hose und Bergschuhe zu tragen, um problemlos im Buschland zu wandern.

Sprache

Die Amtssprache ist die Französisch. Man spricht dort auch über 10 afrikanische Sprachen, aber die meistbenutzte ist Wolof.

Einreisebestimmungen

Ab dem 1. Juli 2013 wird für die Einreise in den Senegal ein Visum benötigt. Dieses muss vor der Reise online oder bei der senegalesischen Botschaft in Berlin beantragt werden. Ausgestellt wird es dann bei der Botschaft in Berlin, oder am Flughafen. Es empfiehlt sich es vor der Reise ausstellen zu lassen, um Wartezeiten am Flughafen zu vermeiden. Wer im Voraus einen längeren Aufenthalt plant, sollte für die Aufenthaltsgenehmigung ein Führungszeugnis und eine Geburtsurkunde mitbringen.

Religion

92 % der Bevölkerung sind sunnitische Moslems. 6 % der Individuen sind von traditionellen Religionen (Animismus) betroffen, und 2 % sind katholisch.

Währung

Landeswährung ist der CFA-Franc (XOF). Kreditkarten (Visa, Mastercard) werden in den großen Hotels angenommen. Am Flughafen und in den großen Städten können Sie an einigen Geldautomaten Geld abheben. Auch der Euro kann als Zahlungsmittel verwendet werden. Denken Sie aber an CFA-Franc in kleinen Scheinen für alltägliche Ausgaben. Reiseschecks und Bargeld können problemlos getauscht werden. Die Banken haben in der Woche von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr und von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet.

Verkehr vor Ort

Der Flugzeug ist nützlich, um bei großen Entfernungen Zeit zu sparen (Verbindungen Dakar-Tambacounda oder Dakar-Ziguinchor).
Wenn man den Zug (nach Saint-Louis oder Tambacounda) nimmt, kalkulieren Sie ein bisschen mehr Zeit ein, weil die Zugzeiten nicht eingehalten werden. Man kann auch Busse oder Steppentaxis benutzen, aber man muss wissen, dass diese Verkehrsmittel erst abfahren, wenn sie voll sind. Wenn man die Naturschutzgebiete besuchen will, muss man einen Geländewagen mieten. Der nationaler Fahrausweis ist ausreichend, und alle bekannten Autovermietungen sind vor Ort vertreten. Die asphaltierten Straßen sind in gutem Zustand und die meisten Strecken sind während der Trockensaison problemlos zu befahren. Man muss mit der Geschwindigkeit aufpassen, die in den Nationalparks 25 ?? / Stunde begrenzt ist.
Seit dem 11. November 2005 wurde die Fährenverbindung in Casamance zwischen Dakar und Ziguinchor wieder in Betrieb genommen. Diese Verkehrsverbindung, die 2002 aufgrund des Untergangs des vorherigen Schiffs eingestellt wurde, erfolgt zweimal wöchentlich mit einem Fährboot mit 462 Plätzen (Abfahrt jeden Dienstag und Freitag von Dakar, und jeden Donnerstag und Sonntag von Ziguinchor). Die Fahrt dauert 16 Stunden!

Gesundheit

Eine Impfung gegen Gelbfieber und eine Malariaprophylaxe sind erforderlich. Senegal ist jetzt in Zone 3 (die höchste Stufe) der Malariagebiete eingestuft. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten. Außerdem sind Impfungen gegen Typhus und Hepatitis A und B ratsam. Baden Sie nicht in Flüssen, und trinken Sie ausschließlich Wasser aus Flaschen oder sterilisiertes Wasser.

Strom

220 V. Steckdosen wie in Deutschland.

Steuern und Trinkgeld

Auf die meisten Produkte und Dienstleistungen wird eine Steuer von 20 % erhoben. Außer für Gepäckträger in Hotels sind Trinkgelder nicht üblich.

Telefon

Um von Deutschland nach Senegal zu telefonieren, wählen Sie 00 + 221 (Vorwahl des Landes) + 8 (Dakar und Umgebung) oder 9 (die anderen Gebiete) + die Nummer des Teilnehmers. Um von Senegal nach Deutschland zu telefonieren, wählen Sie: 00 49 + die Nummer des Teilnehmers ohne die erste 0.

Senegal : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Botschaft der Republik Senegal
Dessauerstr 28/29, 10963 Berlin.
Tel.: +49 30/85 62 19-0.
Senegalesisches Fremdenverkehrsamt
In Deutschland gibt es keine Fremdenverkehrsämter, die Senegal vertreten. Siehe in Frankreich: 22, Rue Hamlin, 75016 Paris.
Tel.: 00 33/1 47 05 39 45.
Konsulat von Sénégal
Dessauerstr 28/29, 10963 Berlin. Tel.: +49 30 / 85 62 19-0

Vor Ort

Fremdenverkehrsamt in Senegal
Rue du Docteur Calmette in Dakar. Tel.: 821 11 26.
Deutsche Botschaft
20, av. Pasteur, B.P. 2100 in Dakar. Tel.: 00221-33.889.48.84.
Goethe Institut
Dakar/Point E rue djourbel angle Piscine Olympique Tel.: +221 33 8698880.