• Login
Senegal
Senegal
© René Mattes
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort
Sehenswürdigkeiten Senegal

Die Landschaften

Senegal hat nicht viel Relief. Dieses Flachland, das dreimal kleiner ist als Frankreich, bietet eine Vielfalt von Naturstätten. Dichte Wälder um Basse-Casamance herum, mit Dünen in der Region von Fleuve, Wüste in der Region von Saint-Louis bis zu Buschland, Salzseen und Savannen. Das Land, ein echtes Kaleidoskop herrlicher Landschaften und weitläufiger Flächen mit Hundert Jahre alten Baobabs, wird von 4 Flüssen durchquert: der Fluss Senegal, der dem Land seinen Namen gab, Gambia, Saloum und Casamance.

Die Küsten

Entlang der 700 km langen Küste des Landes findet man 450 km Strände. Ein nicht unerhebliches Plus für dieses kleine afrikanische Land, in dem die Sonne fast das ganze Jahr über scheint! Daher ist es auch bei europäischen Touristen ein immer beliebteres Reiseziel. Ziguinchor (früher: Untere Casamance) im Westen des Landes ist das touristischste und gewiss auch schönste Gebiet der Region.

Die Fauna und Flora

Die senegalesische Vegetation setzt sich hauptsächlich aus kleinen Büschen zusammen, wobei das Land zum Großteil durch wüstenartige Gebiete geprägt ist. Nur in der südlichen, feuchteren Region von Casamance findet man Waldflächen, in denen die berühmten afrikanischen Affenbrot- und Ceiba-Bäume wachsen. Der Senegal besitzt 6 Nationalparks und mehrere Naturschutzgebiete, in denen die Tiere in einem besonders geschützten Umfeld leben. Allein im Djoudj-Nationalpark findet man mehr als 400 Vogelarten. Er zählt zum Weltnaturerbe der Unesco.

Die Künste und die Kultur

Kora, Moolo und Trommeln sind nur einige der zahlreichen traditionellen Instrumente der afrikanischen Musik. Die berühmtesten Künstler des afrikanischen Kontinents stammen aus dem Senegal. Instrumente wie die Kora werden meist in früher Kindheit erlernt, da Saiteninstrumente Beherrschung und Fingerfertigkeit verlangen.
Das Kunsthandwerk ist nicht besonders ausgeprägt und die senegalesischen Holzschnitzereien sind nicht sehr bekannt. Dennoch stellen viele zeitgenössische Künstler ihre Werke in Galerien, meist in Dakar, aus.