• Login

Estepona

  • Beherrscht von der schönen Sierra Bermeja ist Estepona eine der neuesten Badestationen der Costa del Sol. Und dennoch gehen ihre ersten Einwohner auf das 15e Jahrhundert zurück, als Heinrich der IVe die Region eroberte. Es ist er, der das Schloss des Heiligen Ludwig erbauen lassen hat, dessen Relikte man heute noch sehen kann. Viel später hat sich die Küste mit eingekerpten Türmen fortifiert, ein Unterscheidungsmerkmal ...
    © Ken Welsh

Beherrscht von der schönen Sierra Bermeja ist Estepona eine der neuesten Badestationen der Costa del Sol.
Und dennoch gehen ihre ersten Einwohner auf das 15e Jahrhundert zurück, als Heinrich der IVe die Region eroberte. Es ist er, der das Schloss des Heiligen Ludwig erbauen lassen hat, dessen Relikte man heute noch sehen kann. Viel später hat sich die Küste mit eingekerpten Türmen fortifiert, ein Unterscheidungsmerkmal zur Küste von Estepona, um sie sich gegen verschiedene Attacken der berberischen Piraten verteidigen musste.
Estepona hat seine Unabhängigkeit von der Rechtshoheit von Marbella 1729 gewonnen. Das wichtigste Monument der Stadt ist das die Kirche der Jungfrau von Remedios (18es Jahrhundert), das den barocken und den kolonialen Stil vereint. Auch sehenswert ist der "Torre del Roj" (Uhrturm), verschiedene Häuser und Paläste wie jener des Marques de Mondejar und die Plaza de Toros, eine Arena die sich durch ihre assymetrische Form abzeichnet. Ja es ist wahr, dass Estepona kein großen, historischen Reichtum besitzt, aber sie ist auch nichts anderes als ein kleiner Marktflecken, auf dem man die kleinen, schmalen Gassen entlang laufen kann, umrandet von weißen Kalkhäusern, ohne den charmanten Plaza de las Flores (Blumenplatz) zu vergessen. Alle Elemente, um einen schönen Badeurlaub in der Sonne zu verbringen, sind hier vereinigt: 20 km der Küste vonHotels gesäumt und Stränden, ein wichtiger Freizeit- und Fischereihafen, ein Golfterrain, ein Tauchklub für Unterwassertauchen, ohne die Dikotheken, Pubs, Geschäfte und die Restaurants zu zählen.
In der Nähe der Stadt finden sich zwei Attraktionsparks: Selwopark (Safari in einem Tierpark) und Prado World (Park für Unterwasseraktivitäten).
Die Neugierigen oder die Unverrückbaren der britischen Kronne können ein Auge -schnell- auf den mystischen Felsen von Gibraltar werfen, nur 43 km entfernt gelegen.
Und schließlich bieten eine Vielzahl von Agenturen die Überfahrt des Mittelmeeres an, um sich nach Marokko, zu begeben nach Ceuta oder in Melilla.
Eine Reise nach Estepona lässt sich also gut mit einem Abstecher nach Afrika verknüpfen.

Estepona: was kann man unternehmen?

Wenn Sie zwischen dem 3. und dem 10. Juli vor Ort sind, verpassen Sie nicht die wichtigsten Feiern des Jahres der Stadt. Am 16. Juli feiert man das Virgin del Carmen (die Jungfrau Karmen) durch eine fantastische maritime Prozession.

Estepona ist ein guter Abfahrtsort um die Straße der weißen Dörfer zu bereisen, beginnend in Arcos de la Frontera und dann eine Rundreise über Ronda zu machen. Nach Estepona können Sie auch Exkursionen weiter weg machen, um Andulusien besser kennenzulernen, indem Sie sich in die wichtigsten Städte wie Sevilla, Kordo, Grenada oder Malaga begeben.

  • Ein sehr favorables Wetter für die Badefreuden.
  • Die unmittelbare Nähe der "Ruta de los Pueblos Blancos" (Straße der weißen Dörfer).
  • Der Charme des alten Stadtviertels.
  • Die Nähe zu Gibraltar.
  • Die Strände sind nicht idyllisch.
  • Die geringe Anzahl an terrestrischen und kulturellen Aktivitäten vor Ort.
  • Der Preise explodieren im Sommer.
  • Die Entfernung zum Flughafen.

Erinnerung

Abgesehen von den wenigen Sehenswürdigkeiten des alten Viertels (Ruinen des Schlosses, Plaza de las Flores, Kirche der Jungfrau von Remedios), laufen Sie Gafahr, sich innerhalb der Stadtmauern von Estepona schnell zu langweilen. Zögern Sie deshalb nicht, Exkursionen in die Umgebung zu unternehmen. In diesem Fall nehmen Sie Kopfbedeckung und Sonnenbrillen mit, da die Sonne hier härter zuschlägt als an den Küsten.

Zu vermeiden

Auch wenn es wahr ist, dass das Panorama des berühmten Felsens von Gibraltar unschlagbar ist, der sich in der Nähe von Estepona befindet, beachten Sie bitte, dass Sie die Seilbahn 13,50 Euro für die Hin- und Rückfahrt für Erwachsene kostet. Dieser Tarif beinhaltet den Besuch des Affenparks in Form eines nicht aufteilbarenPauschalpreises. Zwischen den Aussichtspunkten auszuwählen, sind die Dörfer Ronda, Benalauria oder Frigiliana ebenfalls einen Abstich wert!

Estepona: was sollte man essen?

Testen Sie den Ziegenkäse, hergestellt aus Milch der Ziege von Estepona; diese Rasse hat mehrere renommierte Preise gewonnen.

Estepona: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Innerhalb des Könnens von Estepona heben sich besonders die Töpferei, die Kunsttischlerei, die Marmorbearbeitung, die Schmiedewaren, die kleinen Kissen und Wand-Teppichwaren ab.

Hotelbewertungen Estepona Getestete Hotels
  • 8.7 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Las Dunas Beach Hotel & Spa
    Estepona - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das am Meer zwischen Estepona und Marbella gelegene Las Dunas ...

  • 8.45 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Kempinski Hotel Bahia Estepona
    Estepona - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Kempinski ist ein imposantes, im marokkanischen Stil gehaltenes ...

  • 8.35 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Gran Hotel Elba Thalasso & Spa
    Estepona - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Gran Elba Thalasso and Spa ist ein Hotel der gehobenen Klasse ...

  • 8.0 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Caledonia Aparthotel
    Estepona - Spanien
    Hotel Hotel 4 Etoile(s)

    Ein neues Hotel mit allem Komfort, das über viele Anlagen und ...

Anderswo auf der Erde
Andalusien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen