Mérida

  • Dieser Aquädukt wurde zur Römerzeit im Albarregas-Tal gebaut. Er ist 25 m hoch.
    © Richard Semik / Age Fotostock
    Der Aquädukt Los Milagros

    Dieser Aquädukt wurde zur Römerzeit im Albarregas-Tal gebaut. Er ist 25 m hoch.

  • Die römischen Arenen von Merida stammen aus der Zeit, als diese Stadt unter der Herrschaft der Römer stand.
    © ZoonarL Matrisch / age fotostock
    Die Arenen von Merida

    Die römischen Arenen von Merida stammen aus der Zeit, als diese Stadt unter der Herrschaft der Römer stand.

  • Diese Brücke führt über den Guadiana-Fluss.
    © Joerg Gamroth / age fotostock
    Die Lusitania-Brücke

    Diese Brücke führt über den Guadiana-Fluss.

  • Merida ist eine Stadt mit kolonialer Vergangenheit und engen Straßen, großen zentralen Plätzen sowie den sehenswertesten Museen der Region.
    © Geopress-Hoa Qui
    Merida

    Merida ist eine Stadt mit kolonialer Vergangenheit und engen Straßen, großen zentralen Plätzen sowie den sehenswertesten Museen der Region.

  • Dieses Museum zeigt Ausstellungsstücke aus der Römerzeit, die größtenteils aus dem Theater und der römischen Villa stammen.
    © Jose Antonio Moreno / Age Fotostock
    Das Nationalmuseum für Römische Kunst in Meri

    Dieses Museum zeigt Ausstellungsstücke aus der Römerzeit, die größtenteils aus dem Theater und der römischen Villa stammen.

  • Die Provinz Merida wurde bleibend von der römischen Herrschaftsperiode geprägt.
    © Michael Thornton / age fotostock
    Die Überreste der römischen Siedlungen

    Die Provinz Merida wurde bleibend von der römischen Herrschaftsperiode geprägt.

  • Die Stadt Caceres wurde von den Römern 34 v. Chr. gegründet, daher findet man in der Stadt sowie dem Umland zahlreiche bedeutende archäologische Überreste.
    Pixtal / age fotostock
    Das römische Amphitheater von Merida

    Die Stadt Caceres wurde von den Römern 34 v. Chr. gegründet, daher findet man in der Stadt sowie dem Umland zahlreiche bedeutende archäologische Überreste.

70 km südlich von Caceres kommt man nach Merida mit einem der größten antiken Theater aus der römischen Zeit. Die Hauptstadt von Extremadura kann man von der Hängebrücke über dem Rio Guadiana bewundern. Das Theater füllt sich auch heute noch mit Zuschauern anlässlich des Festivals des klassischen Theaters. Das Amphitheater und das Museum, das eine der größten Sammlungen romanischer Kunst ausstellt, ist einen Besuch wert. Durch diese Reichtümer wurde Merida 1993 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Anderswo auf der Erde
Extremadura : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen