Vigo

  • Vigo, Spanien
    © Luis Leclere Rodríguez / 123RF

In der galizischen Provinz Pontevedra, am Ufer des Atlantiks, liegt die Stadt Vigo, die für ihren Fischerhafen und die schöne Altstadt bekannt ist. Diese kosmopolitische Stadt gilt des Weiteren als der größte Ballungsraum von ganz Galizien. Im 19. Jahrhundert handelte es sich bei Vigo lediglich um einen kleinen Fischerhafen am Meeresufer! Die Ursprünge Vigos sind allerdings viel tiefer in der Vergangenheit verankert, da man im umliegenden Gebirge auf etwa dreißig Megalithanlagen gestoßen ist. Vigo bietet sich ideal für angenehme Spaziergänge durch das kleine, charmante Altstadtviertel und insbesondere durch das Viertel El Berbés (dessen Gassen von ehemaligen Fischerhäusern gesäumt sind und vom Zentrum bis zum Meer führen) an. Ebenfalls sehenswert: Der Markt von A Pedra. Die Stadt hat der südlichsten der Rías Baixas, den schlauch- und trichterförmigen, fjordähnlichen Flussmündungen, die die galizische Küste durchziehen, ihren Namen verliehen. Vom Hafen aus kann man zu Besichtigungsausflügen nach Ría de Vigo und zu den Cies-Inseln im Nationalpark Islas Atlanticas, wo sich auch Rodas, einer der schönsten Strände der Welt befindet, aufbrechen.

Anderswo auf der Erde
Galicien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen