• Login
Sri Lanka
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Kultur Sri Lanka

Sri Lanka : Entdecken Sie die Kultur des Landes

Sri Lanka : Entdecken Sie die Geschichte des Landes

Historische Daten

Im 5. Jh. v.C. wird die erste Hauptstadt Anuradhapura gegründet.
1. Jh. v.C.: Tamilische Invasion und singhalesischer Sieg.
500: König Kasyapa gründet die Hauptstadt Sigiriya.
1153-1186: Unter der Herrschaft Parakramas erreicht die singhalesische Zivilisation ihren Höhpunkt.
15. und 16. Jh.: Erste portugiesische Handelsniederlassungen und Einführung des Christentums.
Beginn des 19. Jhs.: Die Engländer erben die Insel. Der König von Kandy flieht auf die Insel Mauritius.
1948: Erklärung der Unabhängigkeit.
1972: Ceylon tritt aus dem Commonwealth aus und nennt sich Sri Lanka.
1983: Unruhen und Ausgangssperre. Tamilische Tiger ermorden Soldaten.
1987: Friedensvertrag zwischen Indien (das die Tamilen unterstützte) und Singhalesen.
1990: Abzug der indischen Truppen. Wiederaufnahme der Kriegshandlungen.
1991: Ermordung des Verteidigungsministers.
1993: Ermordung des Präsidenten.
1994: Eine Frau, Chandrika Kumaranatunga, wird zur Präsidentin der Republik gewählt.
1995: Der Konflikt beruhigt sich, im Januar 1996 findet jedoch ein schlimmer Anschlag im Zentrum Colombos statt.
1997: Anschlag der Tiger in der Nähe eines großen Hotels der Hauptstadt. 34 Todesopfer.
1998: Selbstmordanschlag mit einem LKW vor dem Dent-Tempel in Kandy, Wiederaufnahme des Konflikts.
1999: Wiederwahl von Chandrika Kumaranatunga.
Ende 99/Anfang 2000: Viele Anschläge in Colombo und im restlichen Land.
Februar 2002: Regierung und Unabhängigkeitskämpfer unterzeichnen einen neuen Waffenstillstand.
2003: Weiterführung der Gespräche in Thailand, Deutschland und Japan. April-Mai: Mehrere Zwischenfälle mit zivilen Todesopfern in muslimischen Gebieten.
Februar 2004: Auflösung des Parlaments durch die Präsidentin und vorgezogene Parlamentswahlen am 2. April 2004.
12. August 2005: Der Außenminister Lakshman Kadirgamar wird ermordet. Er stammte aus der tamilischen Bevölkerung und war ein vehementer Befürworter der harten Linie gegen die Rebellion der Separatisten der Befreiungstiger von Tamil Eelam.

Sri Lanka : Informieren Sie sich über Feiertage und Veranstaltungen des Landes

Feste und Events

Im Januar: Maha Shivarati, ein hinduistisches Fest zum Sieg des Guten über das Böse.
Winter-Perahera: Am Vortag des Januar-Vollmonds in Colombo.
Duruthu, Tag des Vollmonds, an dem der Besuch Buddhas in Kelaniya, der Handelshauptstadt Sri Lankas, gefeiert wird. Eine große Perahera erinnert am
4. Februar an diesen Jahrestag. Nationalfeiertag: Gefeiert wird die 1948 errungene Unabhängigkeit. Zu diesem Anlass wird die Nationalflagge gehisst und in den Städten finden zahlreiche Paraden und Gottesdienste statt.
Im Februar: Navam, Tag des Vollmonds, erinnert an die Ernennung der zwei wichtigsten Jünger des Buddha in vorchristlicher Zeit.
Im März: Passionsfest, gefeiert von den Katholiken.
13. und 14. April: Singhalesisches und tamilisches Neujahrsfest, gefeiert im ganzen Land.
1. Mai: Tag der Arbeit.
Poya Vesak, ein buddhistisches Fest, das an Geburt, Erleuchtung und Tod Buddhas erinnert.
Juli-August: Esala-Fest im ganzen Land. Gefeiert wird der Jahrestag des ersten Schwurs Buddhas.
Hindu-Festival Vel: Gefeiert in Colombo. Reich dekorierte Wagen ziehen durch die Straßen der Stadt.
15. August: Das von den Katholiken gefeierte Madhu-Festival.
Nikini ist das Vollmondfest im August.
Oktober-November:
Fest des Lichtes oder Deepawali.
Ein hinduistisches Fest, das den Sieg des Guten über das Böse ehrt.
25. Dezember: Weihnachten wird von der christlichen Gemeinde traditionell gefeiert. Mitternachtsmessen werden in den Kirchen, in denen man Weihnachtsgesängen auf tamilisch und singhalesisch lauschen kann, abgehalten.