• Login
Entdecken Sie Black Point und die Piraten St-Vincent und die Grenadinen

Die Geschichte von Saint-Vincent war lange Zeit von der Seeräuberei geprägt. Die verschiedenen Freibeuter und Schmuggler haben ihre Spuren auf der Insel hinterlassen. Black Point liegt an der atlantischen Küste und war einer der Zufluchtsorte der Piraten. Besonders interessant ist hier der Tunnel, der 1815 in den Vulkanfelsen geschlagen wurde. An dieser Stelle wurden die Schiffe, die das Zuckerrohr beförderten, entladen. Der Tunnel sollte den vor dem Wellengang geschützten Kai mit der Fabrik Grand Stable weiter im Norden verbinden. Das Zuckerrohr konnte ebenfalls in Kellern gelagert werden, die am Tunneleingang gegraben waren.
In jüngster Vergangenheit hat Black Point wieder an seine Seeräuberei angeknüpft und diente als Kulisse für die Dreharbeiten der Filme Fluch der Karibik 1 und 2. Es wurde jedoch nicht nur hier gedreht! Es wurden mehrere Millionen Dollars an der karibischen Küste in Wallilabou Bay für die Filmkulisse der Anfangszene vom Fluch der Karibik 1 investiert. Das Kingstown überragende Fort Charlotte wurde ebenfalls für die Dreharbeiten eingesetzt, genau so wie die kleine Insel Petit Tabac in den Tobago Cays.

  • Black Point und die Piraten , Black Point , St-Vincent und die Grenadinen
    Black Point

    Das ehemalige Piratennest ist einer der Drehorte des Films "Fluch der Karibik".

    © Raphael Richard
  • Black Point und die Piraten , Der Black Point-Tunnel , St-Vincent und die Grenadinen
    Der Black Point-Tunnel

    Die Naturgrotte wurde zu einem Schacht umgebaut, um den Transport und die Lagerung des Zuckerrohrs zu erleichtern.

    © Raphael Richard

St-Vincent und die Grenadinen : Entdecken Sie unsere Städte

  • St Vincent
    St Vincent
  • Kingstown
    Kingstown
  • Union Island
    Union Island
  • Bequia
    Bequia
St-Vincent und die Grenadinen : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen