Entdecken Sie St. Vincent St-Vincent und die Grenadinen

St. Vincent hat wegen seiner schwarzen Sandstrände weit weniger Touristen als die benachbarten Grenadinen, doch ein Besuch der Insel lohnt sich auf jeden Fall, sofern man ein wenig Zeit hat, das Dickicht des Tropenwalds und die gebirgige Vulkanlandschaft zu erkunden. Die Sportlichen nehmen den gefürchteten Vulkan Soufriere in Angriff und können sich auf eine schöne, dreistündige Wanderung freuen. Interessant sind auch die Falls of Baleine, 20 m hohe Wasserfälle, die an den seitlichen Hängen des Vulkans in die Tiefe rauschen. Sehr verlockend ist auch der malerische Fischerort Layou.

  • St. Vincent , Aussichtspunkt in Mesopotamia , St-Vincent und die Grenadinen
    Aussichtspunkt in Mesopotamia

    Im Süden von St. Vincent hat man vom "Vigie Highway" am Belmont-Pass eine tolle Aussicht auf das Tal von Mesopotamia.

    © Raphael Richard
  • St. Vincent , Eine fruchtbare Vulkaninsel , St-Vincent und die Grenadinen
    Eine fruchtbare Vulkaninsel

    Trotz des unregelmäßig verlaufenden Reliefs gibt es in St. Vincent zahlreiche Bananen- und Calaloufelder sowie Moorgebiete.

    © Raphael Richard
  • St. Vincent , Schäfer im Tal von Buccament , St-Vincent und die Grenadinen
    Schäfer im Tal von Buccament

    Die hoch gelegenen Täler sind nur schwer erreichbar. Jedoch kann man am Ende der kurvigen Straßen oftmals Felder und Schafherden entdecken!

    © Raphael Richard
  • St. Vincent , St-Vincent und die Grenadinen
    Die Plantagen von St. Vincent

    Die Insel wird vor Ort auch als "Plantageninsel" bezeichnet, denn St. Vincent ist für den Anbau von Bananen und Arrow Root bekannt.

    © Raphael Richard

St-Vincent und die Grenadinen : Entdecken Sie unsere Städte

  • St Vincent
    St Vincent
  • Union Island
    Union Island
  • Kingstown
    Kingstown
  • Bequia
    Bequia
St-Vincent und die Grenadinen : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen