Gyeongju

  • Diese Stadt ist ein echtes Freiluftmuseum. Die Hauptstadt war 1000 Jahre lang die Residenz der Silla-Dynastie, wovon zahlreiche bedeutende Bauüberreste zeugen. Insbesondere der Bulguksa-Tempel ist einer der ältesten buddhistischen Kultusstätten. Der Tempel wurde von den Japanern 1593 zur Gänze abgebrannt und im Anschluss als Militärlager benutzt, nur die Steinmauern blieben unversehrt. Erst in den ...
    © B SCHMIDa collection / age fotostock
  • Der See Anapji
    © B SCHMIDa collection / age fotostock
  • Die Seokguram-Grotte
    © B SCHMIDa collection / age fotostock
  • Der Tumuli Park
    © B SCHMIDa collection / age fotostock
  • Das Nationalmuseum von Gyeongju.
    © B SCHMIDa collection / age fotostock
  • Der Bulguksa-Tempel
    © B SCHMIDa collection / age fotostock
  • Luftbild des Tumuli Parks.
    © B SCHMIDa collection / age fotostock

Diese Stadt ist ein echtes Freiluftmuseum. Die Hauptstadt war 1000 Jahre lang die Residenz der Silla-Dynastie, wovon zahlreiche bedeutende Bauüberreste zeugen. Insbesondere der Bulguksa-Tempel ist einer der ältesten buddhistischen Kultusstätten. Der Tempel wurde von den Japanern 1593 zur Gänze abgebrannt und im Anschluss als Militärlager benutzt, nur die Steinmauern blieben unversehrt. Erst in den siebziger Jahren ließ die Regierung die Anlage nach langen Nachforschungen renovieren. Etwas höher auf dem Hügel erreicht man nach einem 15-minütigen Spaziergang die Grotte von Seokguram, wo eine riesige 3 Meter hohe Buddha-Statue steht, die in Richtung Osten zum Meer blickt. Auf der anderen Seite der Stadt befinden sich sehenswerte Stätten wie das Cheomseongdae-Observatorium und der Tumuli Park. Allerdings ist das Stadtzentrum von keinem besonderen Interesse, am besten man übernachtet in einem großen Hotel im Badeort am Bomun-See.

Gyeongju: was kann man unternehmen?

Wenn Sie den Badeort am Bomun-See vermeiden möchten, können Sie auch in einem buddhistischen Tempel übernachten. Auf dem Hügel Gyeongju können Sie zwischen Golgulsa und Girimsa wählen. Das Programm: Tagwache morgens um 3h30, Meditation, Frühstück um 6h, Tee und Meditationsspaziergang um 8h, Mittagessen um 11h30, Nachmittagsschlaf um 15h, danach Meditation und Schlafenszeit um 21h (Programm Templestay).

Das Nationalmuseum Gyeondju, der bemerkenswerte Tumuli-Park mit niedrigen Hügeln, in denen sich in Wirklichkeit Königsgräber verbergen. Die Innenbereiche von Cheonmachong können besichtigt werden. Man findet ungefähr 200 ähnliche Grabstätten in dieser Stadt. Sehenswert: Cheomseongdae, das erste astronomische Observatorium in Asien, wurde auf Antrag der Königin Seondeok errichtet.

  • Der hohe kulturelle Stellenwert der Stadt
  • Die Möglichkeit, im Rahmen des Homestay-Programms beim Einwohner zu übernachten.
  • Das Stadtzentrum ist nicht besonders attraktiv.

Erinnerung

An der Straße zwischen Gyeongju und Busan befindet sich der Tempel Tongdo-sa. Es handelt sich um ein bedeutendes buddhistisches Heiligtum, denn hier werden die Reliquien des Buddha aufbewahrt, die aus China hier hergebracht wurden. Sehenswert!

Zu vermeiden

Vermeiden Sie das Fotografieren in den buddhistischen Tempeln, denn die Mönche möchten dies eigentlich nicht, und vor allem nicht ohne Anfrage. Fotografieren (auch ohne Blitzlicht) ist in der Grotte Seokguram und im Königsgrab Cheonmachong verboten.

Gyeongju: was sollte man essen?

Unweit der großen Hotels am Seeufer befindet sich die Kochschule Silla Millenium Cuisine, eine Privatschule mit Restaurant (Lasonjae). Dieses kulinarische Erlebnis ist einfach toll, und Sie werden eine neue Seite der koreanischen Küche kennenlernen. Das Menü besteht aus 5 raffinierten und vollwertigen Gängen.

Gyeongju: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Ein Beweis für Ihren Aufenthalt in einem buddhistischen Tempel!

Hotelbewertungen Gyeongju Getestete Hotels
  • 7.85 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Commodore Chosun
    Gyeongju - Südkorea
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Commodore Hotel ist ein großes Gebäude am Ufer des Bomun-Sees ...

Anderswo auf der Erde
Südkorea : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen