Kanchanaburi

  • Kanchanaburi ist mit 19.483 km2 die drittgrößte Provinz von Thailand.Kanchanaburi befindet sich 130 km westlich von Bangkok an der Grenze zu Burma und bietet eine spektakuläre Naturlandschaft mit 7 Nationalparks, Grotten, Wasserfällen und Seen.... ein Paradies für Naturliebhaber!  Am Zusammenfluss der Flüsse Kwai Noi und Kwai Yai, wo auch der Fluss Mae Klong entspringt, befindet sich "Muang" Kanchanaburi, ...
    © SORAPONG CHAIPANYA / 123RF

Kanchanaburi ist mit 19.483 km2 die drittgrößte Provinz von Thailand.
Kanchanaburi befindet sich 130 km westlich von Bangkok an der Grenze zu Burma und bietet eine spektakuläre Naturlandschaft mit 7 Nationalparks, Grotten, Wasserfällen und Seen.... ein Paradies für Naturliebhaber!

Am Zusammenfluss der Flüsse Kwai Noi und Kwai Yai, wo auch der Fluss Mae Klong entspringt, befindet sich "Muang" Kanchanaburi, die Provinzhauptstadt, wo sich die weltbekannte River Kwai Bridge und der Death Railway befinden. Dazu gibt es folgende geschichtliche Anekdote: Der Bau der Brücke zu Beginn des Zweiten Weltkriegs verursachte den Tod von mehr als 100.000 Menschen. Die Brücke wurde zwei Jahre später bombardiert.... Der Roman des franz. Schriftstellers Pierre Boulle, der von David Lean verfilmt wurde, verhalf dieser Brücke zu internationalem Ruhm.

60 km vor der Stadt befinden sich die sehenswerten Erawan Wasserfälle in einem der bekanntesten und meistbesuchten Nationalparks von Thailand. Spaziergänge und Baden in den sieben natürlichen Schwimmbecken des Parks. Im Norden der Provinz befindet sich das Naturreservat Thung Yai, das 1991 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt wurde.
Im Bezirk Sai Yok im Nordwesten der Hauptstadt von Thailand befindet sich der Tigertempel. Es handelt sich um eine buddhistische Kultusstätte, wo Mönche diese gelb-schwarz gestreiften Raubkatzen aufziehen.

Aufgrund der Nähe zu Bangkok erreicht man Kanchanaburi sehr einfach. Am besten reist man mit Bus oder Taxi an.

Kanchanaburi: was kann man unternehmen?

Rafting, Klettern, Trekking - in Kanchanaburi kann man die verschiedensten Aktivitäten ausüben!

Im Herbst findet das zehntägige River Kwai Bridge Festival statt. Klang- und Lichtschauspiele sowie Spazierfahrten mit einem Zug werden als Andenken an den Bau der Brücke veranstaltet.

  • Einfache Anreise
  • Eine noch naturbelassene Provinz
  • Nur wenige Touristen aus westlichen Ländern
  • Die langen Fahrtzeiten zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Erinnerung

Packen Sie warme Kleidung während der kalten Monate (von November bis Februar) und leichte Bekleidung sowie Insektenschutz für die Sommermonate ein (von Mitte März bis Mai).

Zu vermeiden

Überprüfen Sie die Echtheit der angebotenen Saphire!

Kanchanaburi: was sollte man essen?

Man kann zahlreiche verschiedene Früchte kosten, von der Mangostane über Jackfrucht und Jambos bis zu den Früchten des Breiapfelbaums.

Kanchanaburi: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Kanchanaburi ist die Stadt der Saphire, lassen Sie sich von diesen dunkelblauen Steinen in den Bann ziehen!

Anderswo auf der Erde
Thailand : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen