• Login
Ashgabat
© M&G Therin-Weise / age fotostock
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Ashgabat

Tipps der Redaktion

Aschgabad, die Hauptstadt Turkmenistans, ist eine moderne, durch den Größenwahn des Präsidenten Niazow geprägte Stadt. Im Zentrum der Stadt steht ein 75 Meter hoher Turm mit einer vergoldeten Statue des Präsidenten als Abschluss, von wo aus der Blick über die Stadt sehr schön ist. Ganz in der Nähe steht auf einem kürzlich angelegtem Platz gegenüber dem Präsidentenpalast das überraschende und luxuriöse Kongresszentrum. Mit seiner goldenen Kuppel, den Gärten und den Brunnen soll dieses von einem französischen Architekten entworfene Gebäude der turkmenische Taj Mahal sein (es unterscheidet sich stark von der ehemaligen sowjetischen Anlage, die mit ihrem roten Stern auf dem Dach an der Karl-Marx-Straße immer noch zu sehen ist). Gehen Sie vom Turm aus in Richtung Westen zur beeindruckenden Gedenkstätte an das Erdbeben von 1948 und von dort aus weiter zum Azadi Square mit seinen vielen Bäumen, Rasenflächen und seinem Lenindenkmal. Fast überall sind riesige Tafeln in knalligen Farben mit dem Antlitz des Präsidenten zu sehen. Im Westen Aschgabads sind über die Avenue Azadi das Opern- und Balletthaus Makhtoum Kul zu erreichen. Im Süden des Azadi-Platzes befindet sich auf der Shevchenko-Straße das Nationale Geschichtsmuseum, wo eine Sammlung von Antiquitäten aus der Fundstätte von Nisa sowie überraschende, für die Rituale der Zoroastrischen Religion verwendete Objekte zu sehen sind. Am Rande der Stadt, im Norden des Vororts Berzengui, wurde das neue, vom Präsident gewollte Museum von Aschgabad errichtet.

Pluspunkte

Minuspunkte

Turkmenistan : Alle Städte
  • Turkmenbashi Turkmenbashi, Turkmenistan
  • Mary Mary, Turkmenistan