• Login
Alaska
Alaska
© andreanita / 123RF
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort
Sehenswürdigkeiten Alaska

Wer nach Alaska reist, kann sicher sein, eine völlig unberührte Natur vorzufinden. Sobald man die Städte hinter sich lässt, die ebenfalls oft inmitten üppig grüner Naturlandschaften liegen, ist die Umgebung weitgehend naturbelassen. So mancher entscheidet sich für eine Bergtour oder unternimmt Streifzüge durch die Wälder. Andere zieht es wegen des herrlichen Panoramablicks eher an die Küste. Während dieser Ausflüge durch die Natur kann es manchmal durchaus zu Begegnungen mit den in Alaska beheimateten Wildtieren wie Grizzlybären, Wölfen, Moschusochsen und Karibus kommen. Kurz, ein Urlaub in Alaska ist ein erlebnisreiches Abenteuer, auf das Sie sich sobald wie möglich begeben sollten.

Die Landschaften

Die Landschaften Alaskas sind oftmals spektakulär. Beim Anblick der Wildnis fühlt man sich wirklich wie am Ende der Welt. Mit seinen Wäldern, Parks und Flüssen zählt Alaska zu den US-Bundesstaaten, die sich aufgrund der ursprünglichen Natur ideal für verschiedene Sportarten wie Kanufahren oder Wandern eignen. Nutzen Sie die Gelegenheit! Begeben Sie sich auf ein Abenteuer in dieser einzigartigen Umgebung, wo der Mensch bis heute noch nicht bis in den letzten Winkel vorgedrungen ist.

Die Küsten

Alaska ist vornehmlich von den arktischen Gewässern des Nordpazifiks umgeben. Im äußersten Westen zeichnet sich die Beringstraße ab, der letzte Grenzposten vor Beginn des russischen Staatsgebiets. Die Küstenlinie Alaskas ist an den meisten Stellen zerklüftet und ist von tausenden kleinen und größeren Inseln jenseits des Festlands gesäumt. Wie in Norwegen findet man auch hier wunderschöne Fjorde, über die sich das Meer seinen Weg bis zum Festland gebahnt hat. An einigen anderen geschützten Standorten hat man Häfen errichtet. Auf diese Weise sind viele Städte und Dörfer am Wasser entstanden, die in erster Linie vom Fischfang leben.

Die Fauna

Die Fauna Alaskas steht zum Großteil unter Artenschutz. Insgesamt acht große Nationalparks wurden von der US-Staatsverwaltung angelegt. In den Parks läuft man mit Sicherheit einem der 35.000 Grizzlys über den Weg, die in den Wäldern Alaskas beheimatet sind und nicht von ungefähr als ?Herrscher Alaskas? bezeichnet werden. Ansonsten kann man Karibus oder Moschusochsen kreuzen. Als uneingeschränkter Herrscher der Lüfte gilt der Steinadler, während unter Wasser die Wale den Ton angeben. Auch wenn die Orkas und Walrosse mitunter ebenfalls ein Wörtchen mitzureden haben...