• Login
Midtown Manhattan
© Royale / age fotostock
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Midtown Manhattan

Tipps der Redaktion

Der Stadtbezirk Midtown, der das Gebiet zwischen der 30. und der 59. Straße umfasst, umfasst die meisten Denkmäler und Sehenswürdigkeiten, die New York zu einem echten, weltweiten Mythos gemacht haben. Zu seinem Großstadtdschungel bietet die Gegend von Midtown mit den ?bescheidenen? Gebäuden in den Bezirken Gramercy und Chelsea einen interessanten Gegensatz. Hier ist besonders tagsüber unglaublich viel los, aufgrund der vielen Bürogebäude und großen Kaufhäuser, darunter das berühmte Macy's: Das größte Geschäft der Welt (so lautet sein Slogan). Im Südteil bis zur 42. Straße kann man auf einer Reise nach New York wunderschöne Baudenkmäler besichtigen: das Empire State Building, das Chrysler Building oder auch die Central Station, den riesigen Bahnhof der Stadt. Ein wenig weiter, zwischen der 42. und 59. Straße, liegt das echt Manhattan. Um den ?Puls? der Stadt zu fühlen, ihren hektischen Rhythmus zu spüren, genügt es, sich von den Neonlichtern bis zum Time Square, in den Theater District rund um den Broadway Avenue leiten zu lassen: Das Mekka für Musicals und andere Erfolgs-Shows. Mit seinen omnipräsenten Lichtern, dem Hupkonzert und einem unaufhörlichen Strom von Passanten ist schon tagsüber die Hölle los, doch bei Nacht, wenn er vollkommen von künstlichem Licht erhellt wird, ist der Times Square wirklich beeindruckend. Ständige Unterhaltung, im geographischen Zentrum gelegen: Diese zwei Faktoren reichen aus um zu erklären, warum es in West Midtown und East Midtown die meisten Hotels in New York gibt.

Zu sehen

Was die Kultur betrifft: die Bibliotheken New York Public Library, Morgan Library mit ihrer Sammlung seltener Bücher; The Museum of Modern Art, eine weltweite Referenzen für Kunst des 20. Jahrhunderts; The Museum of Television and Radio; The Intrepid Sea Air Space Museum, in einem echten Flugzeugträgers untergebracht; The American Folk Art Museum, der amerikanischen Volkskunst gewidmet? An Architektur: das Empire State Building; das Chrysler Building, das Meisterwerk des Jugendstils; die Central Station, der riesige Bahnhof der Stadt; das Chanin Building; die St Patrick's Cathedral, die berühmteste Kirche der USA; das UNO-Hauptquartier mit seinem fensterreichen Hochhaus; das Rockfeller Center mit seinem Hauptplatz, der im Winter eine Eisbahn wird. Man kann auch die Studios von NBC Television besuchen.

Zu tun

Spazieren Sie durch die Stadtbezirke, um die verschiedenen Gesichter von New York kennenzulernen, mehr Vielfalt gibt es nicht. Um das Rockfeller Center besichtigt man die Stadt mit ihren zahlreichen Wolkenkratzern mit nach oben gerichteten Augen. Am Tudor City Historical Center, ein im englischen Stil erbauter Ort der Ruhe, können Sie dann wieder gerade aus gucken. Das Gebiet zwischen der 42. und 59. Straße gilt als das echte Herz von Manhattan. Um den ?Puls? der Stadt zu fühlen, genügt es, sich zum Time Square, in den Theater District rund um den Broadway Avenue zu begeben: Das Mekka für Musicals und andere Erfolgs-Shows. Sie sollten ihn sich besonders bei Nacht ansehen!

Pluspunkte

  • +  Die Stimmung am Time Square
  • +  Grosse Hotelauswahl
  • +  Die zentrale Lage

Minuspunkte

  • -  Ein nicht so ruhiger Stadtbezirk

Zu bedenken

Planen Sie ein festet Budget für Ihre Reise ein. Tauschen Sie Dollar in Deutschland für einen besseren Wechselkurs und bevorzugen Sie die kleinen Noten. Der biometrische Pass wurde eingeführt, versichern Sie sich also, dass Sie einen maschinell lesbaren Pass haben. Wenn nicht müssen Sie sich ein Visum für einen Aufenthalt von weniger als 90 Tagen (80 €) besorgen. Für die U-Bahn (im Dauerbetrieb) und den Bus wird in den Stationen die Metrocard (unbegrenzte Kilometerzahl) verkauft.Sie werden in den Hotels Broschüren über aktuelle Ereignisse und kulturelle Veranstaltungen finden, die oft Rabatte bieten (Village Voice oder Time Out). Die Preise der Restaurants, Hotels, Taxis und Geschäfte sind immer ohne Merhwertsteuer oder Trinkgeld angegeben: Denken Sie daran, diese hinzuzufügen! Die Gesundheitsleistugen sind von sehr großer Qualität, aber viel zu teuer. Schließen Sie eine Krankenversicherung für die Kosten der Medikamente und eine Rückführung ab. Mit einem deutschen Rezept können Sie vor Ort keine Medikamente kaufen, treffen Sie die nötigen Vorkerhrungen! Und befolgen Sie schließlich absolut alle geltenden Vorschriften!

Zu vermeiden

Vermeiden Sie am Zoll und auf öffentlichen Plätzen Witze, auch von Kindern, über Ihr Gepäck, das andere Geschlecht oder die internationale Lage, um keine sensiblen Themen zu berühren! Alle mitgebrachten Lebensmittel werden vom Zoll konfisziert. Fahren Sie kein Auto: Aufgrund des schwierigen Verkehrs und der Parkgebühren. Gehen Sie lieber zu Fuß, wobei Sie das Treiben der Stadt entdecken. Deshalb wäre es auch schade ein Hotel außerhalb Manhattans auszuwählen. Fahrradfahren empfiehlt sich nur im Central Park. Am Ende eines Abends nehmen Sie eines der 12 000 Taxis, die viel günstiger sind als bei uns, und als die Metro. Und gehen Sie nachts nicht allein durch Harlem oder den Central Park. Passen Sie beim Kauf von Hi-Fi-Anlagen, Fotoausrüstungen, Elektronik und gefälschter Ware (verboten) auf. Die Rechnungen werden an der Grenze vom Zoll zur Einsicht verlangt. Vermeiden Sie es auch 100 € an Kaufsumme zu überschreiten, um keine Zollgebühren zahlen zu müssen. Im Empire State Building gibt es im zweiten Stock eine Lange Schlange, die auf Zugang zu Aussichtsplattform wartet. Kaufen Sie einen City Pass, um direkten Zugang zum Fahrstuhl zu haben.

Zum Kosten

Die multikulturelle Stadt bietet für jede Brieftasche Unterhaltungsmöglichkeiten: Von großen Tafeln zu kleinen Imbissen, navigieren Sie sich durch die verrückte Vielfalt der Angebote. Für typische New Yorker Küche besuchen Sie eines der überall auffindbaren Delis der Stadt. Die Tagesmenüs haben normalerweise einen vernünftigen Preis, die aber zum Abend steigen. Für einen Imbiss unterwegs machen Sie es wie die New Yorker und besuchen Sie die darauf spezialisierten Läden: Bagels (rundes Brot jüdischen Ursprunges), Blintzes (gebackene Pfannkuchen), Kartoffelsalat und weitere Sandwiches mit Pastrami... Noch mehr zum kleinen Preis: Profitieren Sie von den reichaltigen ?Breakfast?-Angeboten. Machen Sie eine Pause im Rockfeller Center, wo Sie viele Restaurants finden oder kosten Sie die Küche im Main Balroom Restaurant, einem Tanzsaal, in dem sich auch Fred Astair wohlgefühlt hätte. Sie könnten auch den Rainbow Room besuchen, mit seiner außergewöhnlichen Aussicht, der auch Bar und Pianobar ist.

Souvenirs

In Midtown ist immer viel los, wegen der zahlreichen Geschäfte, darunter das berühmte Macy's: Das größte Geschäft der Welt (so lautet sein Slogan). Zum Schlussverkauf herrscht hier Hysterie! Die Boutiquen auf der Fifth Avenue bieten Waren aller großen Marken an (Tiffanny, Cartier, Disney Store, Warner Bros Studio Store, Henri Bendel, Saks, Bergdorf Goodman, Takashimaya u.a.). Bei Caswell-Massey, der ältesten Parfümerie der USA, finden Sie das erste Eau de Toilette ?Number Six Cologne?. Um das Rockfeller Center liegen noble Geschäfte, die ein weiteres Shopping-Paradies darstellen.
USA : Alle Städte
  • New York New York
  • Los Angeles Los Angeles
  • San Diego San Diego
  • Tampa Tampa
  • Orlando Orlando
  • El Paso El Paso
Regionen USA
  • Kalifornien
  • Florida
  • Alaska
  • Hawaï
  • Der Westen der USA
  • Mittlerer Westen
  • Der Nordosten
  • Die Südstaaten