Geposted 05.08.2016

#Kultur #Schweiz

Auf den Spuren großer Dichter - Die schönsten Orte für Ihren Kultururlaub

Machen Sie Urlaub, wo Kafka, Proust und Dürrenmatt ihre großen Werke verfasst haben. Dort, wo große Schriftsteller ihrer Inspiration freien Lauf ließen, können auch Sie zur absoluten Ruhe finden. Wir zeigen Ihnen die Ruheorte großer Dichter.

Thomas Mann - Davos, Schweiz

Thomas Mann - Davos, Schweiz © Eva Bocek/123RF

Im Schweizer Kanton Graubünden liegt die wunderschöne Landschaft von Davos. Hier, im heutigen Waldhotel Davos, hat Thomas Mann seine kranke Frau Katia besucht. Denn das Hotel war damals ein Waldsanatorium in dem bekannten Luftkurort. Besonders berühmt ist es aber, weil es Thomas Mann zu einem seiner berühmtesten Werke, "Der Zauberberg" inspirierte.

Seit 1957 ist das Sanatorium ein Hotel. Es ist aber nach wie vor als wundervolle Oase für Erholungssuchende bekannt. Besonders im Herbst ist es der perfekte Ort für einen idyllischen Urlaub, in dem Sie lange Wanderungen und Spaziergänge an der herrlich frischen Luft machen können und es sich einfach mal im Wellnessberiech des Hotels gut gehen lassen können.

Friedrich Dürrenmatt - Vulpera, Schweiz

Friedrich Dürrenmatt - Vulpera, Schweiz © Christa Eder/123rf

Auf einem wunderschönen Plateau, auf 1.270 Metern über dem Meeresspiegel, über dem Inn-Fluss, liegt der kleine Ort Vulpera, eine Fraktion der Gemeinde Tarasp, ebenfalls im Schweizer Kanton Graubünden. Für Friedrich Dürrenmatt war es das "Durcheinandertal".

So nannte er seinen letzten Roman, der von seiner Lieblingsresidenz, dem berühmten Grandhotel Waldhaus, inspiriert war. Leider brannte das Hotel ab und wurde nicht wieder aufgebaut. In der Villa Post können Sie allerdings ebenfalls eine Unterkunft finden, um den Ort, den Friedrich Dürrenmatt so liebte, zu erkunden.

Franz Kafka - Venedig, Italien

Franz Kafka - Venedig, Italien © samotrebizan/123RF

Wie könnte man in dieser Stadt nicht von der Muse geküsst werden? Die romantische Stadt Venedig, Zufluchtsort so vieler Künstler, bietet sich vor allem für einen Herbsturlaub an, da es hier in der Hochsaison im Sommer unglaublich heiß und überfüllt ist.

Zudem sind die Chancen im wunderschönen Hotel Gabrielli ein Zimmer zu bekommen im Herbst deutlich höher. Bekannt wurde das wunderschöne 4 Sterne Hotel in der Nähe des Markusplatz durch einen Brief Franz Kafkas an seine Freundin Felice Bauer, in dem er ihr schrieb: "Bin traurig, dass es fast überläuft."

Marcel Proust - Cabourg, Frankreich

Marcel Proust - Cabourg, Frankreich © Philippe Halle/123rf

Direkt an der Promenade Marcel Proust liegt das Grand Hôtel des Seebads Carbourg in der Normandie. Genau hier suchte Marcel Proust nach sich selbst. Nach dem Tod seiner Mutter brauchte er Zeit und Ablenkung, welche er in dem charmanten Ort, nur zwei Stunden von Paris entfernt, fand.

Zimmer 414, heute das "Marcel Proust-Zimmer", mit Meerblick, ist eines der beliebtesten des ganzen Hauses. Besonders in seiner siebenteiligen Serie "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" bekam das Hotel viel Aufmerksamkeit des Schriftstellers. So verdankt der Ort vor allem Marcel Proust seinen romantischen Ruf und seine große Beliebtheit.

Weimar - Goethe und Schiller

Weimar - Goethe und Schiller © inavanhateren/123RF

Weimar ist der Ort für Literaturliebhaber. Es ist wohl jedem begannt, dass besonders Johann Wolfgang von Goethe hier lebte, arbeitet und ein riesiges Nachwort durch die Stadt erhält. Aber auch Friedrich Schiller hat hier gewirkt und sich mit Goethe ausgetauscht. In Weimar, vor dem Deutschen Nationaltheater auf dem Theaterplatz, steht das berühmte, bronzene Denkmal, welches die beiden nebeneinander zeigt.

Das Elephant Hotel, welches seit 1969 auf dem berühmten, historischen Marktplatz mitten in der Stadt steht, gilt als Topadresse in Weimar. Besonders bekannt wurde es allerdings durch Thomas Mann, der es in seinem berühmten Roman "Lotte in Weimar" erwähnte und sich zum 150. Todestags Schillers, als er im Hotel wohnte, in dessen Gästebuch einschrieb und verewigte.

Inspiration für Ihren Herbsturlaub

Der deutsche Germanist, Literaturkritiker und Autor Rainer Moritz, der seit dem Jahr 2005 das Hamburger Literaturhaus leitet, veröffentlichte am 14. März 2016 sein Buch "Der schönste Aufenthalt der Welt. Dichter im Hotel" (Knesebeckverlag, München).

Hier zeigt und beschreibt er verschiedene Hotels, die als Inspirationsquelle großartiger Dichter und Denker dienten und in denen sie sich niederließen, um Ruhe und Zeit für ihre Arbeit zu finden. Ob nun Franz Kafka in Venedig, Thomas Mann in Davos oder Hermann Hesse in Wien, in diesem Buch finden Sie bekannte Fotos und Beschreibungen der Lieblingsorte ihrer Dichterhelden.

Wenn es Sie also auch nach Entschleunigung, Ruhe und natürlich Literatur dürstet, dann planen Sie einen der Orte als Ihren nächsten Herbsturlaub. Wir stellen Ihnen die Orte Ihrer Lieblingsschriftsteller vor, sodass sie durch dieselben Hallen und Gärten spazieren und sogar im gleichen Zimmer residieren können.