• Login
Brasilien wie ein Brasilianer erleben
Geposted 01.11.2016

KulturBrasilien

Twitter Facebook 24 teilen

Brasilien ist eines der vielseitigsten Länder der Welt - hoch aufragende Betongebäude gleich neben weißen Sandstränden, majestätische Berge neben jämmerlichen Armutsvierteln, mystische Regenwälder mit grandioser Biodiversität, die Opfer hemmungsloser Abholzung werden. Diese Orte würde ein Brasilianer Ihnen empfehlen.

  • Twitter
  • Facebook
  • Pão de Açúcar, Rio de Janeiro
    Pão de Açúcar, Rio de Janeiro

    Der Zuckerhut ist der mit Abstand beste Ort, um Rio de Janeiro von oben zu betrachten. Nehmen Sie die Seilbahn und steigen Sie 396 Meter für die Stadt um ein Panorama über die Favelas (Armutsviertel), Hochhäuser und Wohlstandsviertel zu erleben. Auch den berühmten Cristo Redentor auf dem Berg Corcovado und die Copacabana werden Ihnen nicht fehlen. Wenn Sie den Aufstieg früh am Morgen wagen, können Sie den Menschenmengen entgehen und die Sonne über der Stadt aufgehen sehen.

  • Iguaçu Wasserfälle
    Iguaçu Wasserfälle

    Die gewaltigen Wassermengen, die die Grenze zwischen Brasilien und Argentinien hinunterfallen, versetzten jeden sofort in Staunen. 275 Wasserfälle machen Iguaçu zu dem größten Wasserfallsystem weltweit. Der Größte unter ihnen ist der 150 Meter hohe Garganta do Diablo - ein überwältigendes Naturschauspiel. Während Sie die Wasserfälle entlang wandern, entdecken Sie zugleich einen riesigen Regenwald, der über 1000 Vogel- und Säugetierarten beheimatet.

  • Salvador, Bahia
    Salvador, Bahia

    Die frühere koloniale Hauptstadt Salvador ist heute aufgrund seiner zahlreichen kolonialen Gebäude aus dem 17. und 18. Jahrhundert ein UNESCO Weltkulturerbe. Die Stadt wurde zu einer Zeit gegründet, als Brasilien die Quelle von Portugals Reichtum war und Unmengen Gold in Kirchengebäude investiert wurden. Das Herz der Altstadt bildet Pelourinho, wo Sie die schönsten pastellfarbenen Kirchen und Klöster finden.

  • Der Strand von Ipanema, Rio de Janeiro
    Der Strand von Ipanema, Rio de Janeiro

    Ipanema ist die Stelle, an der die Stadt das Meer trifft. Der lang gestreckte Strand ist in kleinere postos unterteilt, von denen jeder der Treffpunkt einer anderen Subkultur ist. Wenn Sie den Strand in ganzer Länge entlang wandern, treffen Sie auf Fußball spielende Kinder aus den Favelas, Sonnenanbeter, die ihre Körper bräunen, Sportliebhaber, die Volleyball oder Frescobal (Strandtennis) spielen und sehr viele Caipirinhas.

  • Das Pantanal, Mato Grosso do Sul
    Das Pantanal, Mato Grosso do Sul

    Das Pantanal ist eines der größten Sumpfgebiete der Welt und UNESCO Welterbe. Es ist ein fantastischer Ort, um Tiere zu beobachten und 20 mal so groß wie die Everglades. Tatsächlich ist die Fläche so groß, dass man sie nur in kleinen Flugzeugen oder Motorbooten wirklich erkunden kann. Leider ist das Gebiet durch Waldrodung und Industrialisierung gefährdet.

1