• Login

Innsbruck

Reiseführer
  • Obwohl Innsbruck über ein reichhaltiges kulturelles und religiöses Erbe verfügt, bleibt die Stadt, in der zweimal die Olympischen Winterspiele stattgefunden haben, vor allem ein Treffpunkt für Wintersportfans. Das Stadtzentrum liegt um die Herzog-Friedrichstrasse, in deren Arkaden man zahlreiche interessante Boutiquen findet. Etwas weiter macht die Sankt-Jakobs-Kathedrale der Barockarchitektur alle ...
    © Hans Eder / age fotostock
  • Innsbruck war bereits zweimal Austragungsort der Olympischen Winterspiele und ist nach wie vor ein beliebter Treffpunkt von Wintersportfans.
    © Hans Eder / age fotostock
  • Der Name der Stadt leitet sich vom Flussnamen "Inn" und "Brücke" ab.
    © Hans Eder / age fotostock
  • Die Triumphpforte ist eine der Attraktionen der Stadt und wurde im 18. Jahrhundert auf Anordnung von Kaiserin Maria Theresia errichtet.
    © Hans Eder / age fotostock
  • Dieser Glockenturm steht in einer der berühmtesten Straßen Innsbrucks: die Maria-Theresienstraße.
    © Hans Eder / age fotostock
  • Die Fassade stammt aus dem endenden 15. Jahrhundert und wurde anlässlich der Heirat von Maximilian I. mit Bianca Maria Sforza gebaut. Das Dach besteht aus vergoldetem Kupfer und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
    © Hans Eder / age fotostock
  • Das Theater bietet abwechslungsreiche Aufführungen wie Oper oder Ballett.
    © Hans Eder / age fotostock

Obwohl Innsbruck über ein reichhaltiges kulturelles und religiöses Erbe verfügt, bleibt die Stadt, in der zweimal die Olympischen Winterspiele stattgefunden haben, vor allem ein Treffpunkt für Wintersportfans. Das Stadtzentrum liegt um die Herzog-Friedrichstrasse, in deren Arkaden man zahlreiche interessante Boutiquen findet. Etwas weiter macht die Sankt-Jakobs-Kathedrale der Barockarchitektur alle Ehre, genau wie das Hofburg-Schloss. Gehen Sie auch an den Ufern des Inn auf einer Reise nach Innsbruck spazieren und beenden Sie Ihren Besuch mit dem Besuch des Museums für Tiroler Volkskunst.

Innsbruck: was kann man unternehmen?

Gönnen Sie sich einen Einkaufsbummel in der Herzog-Friedrich-Straße, spazieren Sie am Inn-Ufer entlang, fahren Sie mit der Seilbahn, die Sie in 20 Minuten vom mittelalterlichen Stadtzentrum zu einem Bergrestaurant in 2000 m Höhe bringt, und schnallen Sie sich natürlich die Skier an!

Der Dom zu St. Jakob, die Kaiserliche Hofburg und das Volkskunstmuseum von Tirol.

 Österreich  Österreich
Innsbruck: die Schlüsseldaten

Flåche : Österreich hat eine Fläche von insgesamt 83.878,99 Quadratkilometern. km2

Einwohnerzahl : Österreich hat rund 9 Millionen Einwohner. Einwohner

Zeitverschiebung : Zwischen Deutschland und Österreich gibt es keine Zeitverschiebung.

  • Die Qualität der Skigebiete.
  • Die Seilbahn, die das Stadtzentrum in 20 Minuten mit den Skipisten verbindet.
  • Die einheimische Küche kommt im Vergleich zu Pizza und Pasta leider etwas zu kurz

Innsbruck: was sollte man besichtigen?

Die Landschaften

Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung

Erinnerung

Vergessen Sie nicht, Ihre Skisachen mitzunehmen, auch für einen kurzen Kulturaufenthalt, denn die Skipisten sind nur 20 Minuten mit der Seilbahn vom Stadtzentrum entfernt.

Zu vermeiden

Vorsicht beim Freeriding: Das Alpinarium von Galtür erinnert an die Opfer der Lawinenkatastrophe im Winter 1999 und warnt vor den Gefahren der Berge.

Innsbruck: was sollte man essen?

Leckere Suppen, Wurstwaren wie zum Beispiel Speck, verschiedene Würste, Würstchen, Streichwurst, das knusprige Wiener Schnitzel, Gulasch mit Paprika, Spätzle in verschiedensten Formen, Gerichte mit Wild (Hirsch, Rehrücken mit Blaubeeren), Bergforelle, Käsekrainerwurst, Rollmops, Käsenudeln, "Brathendl" und selbstverständlich auch das absolute Muss, den leckeren Apfelstrudel! Zwischen zwei Abfahrten kann man sich eine kleine Schnaps- oder auch Glühweinpause (mit Zimtgewürz) in einer der zahlreichen Bars der Bergrestaurants gönnen. Die vernünftigeren Skifahrer oder auch Feinschmecker werden sich eher für eine Tasse Kakao entscheiden.

Innsbruck: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Tischwäsche, Porzellanpuppen, Bierkrüge, T-Shirts, österreichische Kuckucksuhren, Tiroler Spezialitäten (Spirituosen, Schokolade, Marmelade, geräucherter Tiroler Speck, traditionell hergestellte Käse ...), Glaswaren, Glasmalerei, mundgeblasenes Glas...

Anderswo auf der Erde
Österreich : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen