• Login

Reise nach Wien: Feinschmeckerpausen in den Wiener Cafés

Reiseführer
  • Wien, die ewige Hauptstadt des Habsburger Kaiserreichs, ist eine romantische Stadt, die für ihre beeindruckenden Denkmäler um die Ringstraße bekannt ist. Aber die Stadt hat mehr zu bieten als diese eine berühmte Straße: Überall entstehen neue, angesagte Wohnviertel, weshalb die österreichische Hauptstadt sich nicht allein im Glanz ihrer ruhmreichen Vergangenheit sonnen kann. Ein Wochenende reicht dabei ...
    © Ed Scott AGE Fotostock
  • Die wunderschöne Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert besticht durch zwei Säulen, die den Säulen von Trajan und Marc Aurel nachempfunden wurden.
    © Ed Scott AGE Fotostock
  • Alle 52 Wohnungen sind belegt, und auch die vier Cafés im Erdgeschoss sind immer voll!
    © Ed Scott AGE Fotostock
  • Schönbrunn ist ein Jagdschloss, das im 17. Jahrhundert im Barockstil errichtet wurde und zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.
    © Ed Scott AGE Fotostock
  • Vom Riesenrad des legendären Wiener Freizeitparks Prater hat man einen traumhaften Rundblick auf die österreichische Hauptstadt.
    © Ed Scott AGE Fotostock
  • Das beeindruckende Gebäude besticht durch seinen fast 100 m hohen Turm, auf dessen Spitze der Rathausmann, das Symbol der Stadt, angebracht ist.
    © Ed Scott AGE Fotostock
  • Diese buchstäbliche "Stadt in der Stadt" umfasst insgesamt 18 Gebäude, darunter die kaiserlichen Wohnungen und den Sitz des österreichischen Bundespräsidenten.
    © Ed Scott AGE Fotostock

Wien, die ewige Hauptstadt des Habsburger Kaiserreichs, ist eine romantische Stadt, die für ihre beeindruckenden Denkmäler um die Ringstraße bekannt ist. Aber die Stadt hat mehr zu bieten als diese eine berühmte Straße: Überall entstehen neue, angesagte Wohnviertel, weshalb die österreichische Hauptstadt sich nicht allein im Glanz ihrer ruhmreichen Vergangenheit sonnen kann. Ein Wochenende reicht dabei gerade aus, um einen Bruchteil dieses Reichtums zu entdecken.

Die Magie dieses Ortes hat einige der größten Musiker inspiriert: Mozart, Schubert, Haydn, Beethoven und auch Strauss. Drum wäre es schade, in der Hauptstadt der Musik nicht auch eines der zahlreichen klassischen Konzerte in der Oper oder einer der bezaubernden Barockkirchen zu besuchen.
Spazieren Sie über die vielen Grünflächen, besuchen Sie die Museen, Paläste und Schlösser und nehmen Sie sich die Zeit, in einem der vielen Wiener Kaffeehäuser eine der herrlichen Süßspeisen zu einem Kakao oder einer Kaffeespezialität zu genießen.

Wien ist eine Hauptstadt angenehmer Größe und wird Sie verzaubern mit ihrer Mischung aus klassichen Fassaden aus der Zeit der Habsburger sowie der Jugendstilarchitektur, die von Klimt und den Sezessionisten angeregt wurde.

Haben Sie Lust auf eine Wien-Reise bekommen? Dann buchen Sie doch einfach einen Flug nach Wien und ein Hotel.

Wien: was kann man unternehmen?

Bei einer Straßenbahn-Rundfahrt auf der Ringstraße können Sie die schönsten Denkmale Wiens bewundern.
Genießen Sie eine leckere Mehlspeise zu einer Wiener Schokolade, während Sie die Tageszeitung in einem der vielen Kaffeehäuser lesen.
Am Abend gehen Sie in den Vergnügungspark Prater, wo man entweder Schweinshaxe oder Zuckerwatte auf dem berühmten Wiener Riesenrad isst.
Probieren Sie Weißwein, Käse und Wurst in einem Heurigen, einem kleinen Lokal im Wiener Wald.
Gehen Sie in ein klassisches Konzert in der Oper oder in einer der vielen Barockkirchen der Stadt.
Schlendern Sie durch das Museumsviertel, einem der größten Kulturkomplexe der Welt mit seinen 10 000 m² Fläche, der der modernen Kunst und Kultur gewidmat ist. Er liegt dort, wo sich einst die ehemaligen kaiserlichen Ställe befanden. Restaurants mit Terrassen, Cafes und Geschäfte wechseln sich ab in dem riesigen Innenhof, um den Gebäude aus dem 18. und 19. Jh. und originelle moderne Bauten stehen.Im Sommer kann man baden im schwimmenden Schwimmbecken an den Ufern des Donaukanals in der Altstadt, die mit Bars, Cafes, Restaurants und Liegestühlen in einen Stadtstrand verwandelt werden.

Den Wiener Stephansdom, das Markenzeichen der Stadt im mittelalterlichen Stadtzentrum. Sein 137 Meter hoher gotischer Turm ist ein guter Orientierungspunkt, um das Stadtzentrum zu finden, wenn man sich verlaufen hat. Die 250 000 glasierten Dachziegeln sind ein echtes Wunder.Die Hofburg war offizielle Residenz der Habsburger von 1279 bis zum Ende der österreichisch-ungarischen Monarchie 1918. Auch die berühmte Sissi war hier Kaiserin. Dieses außergewöhnliche Architekturensemble im Herzen von Wien beherbergt die ehemaligen Kaisergemächer, viele Museen, eine Kapelle, eine Kirche, die Nationalbibliothek und den Amtssitz des österreichischen Präsidenten.Das Schönbrunner Schloss, die Sommerresidenz der Kaiserfamilie, ist ein prachtvolles Barockschloss, das etwas abgelegen im Südwestteil von Wien in einem schönen Garten liegt.Außerdem sollte man die Karlskirche besuchen, eine im 18. Jh. gebaute Kirche mit zwei Säulen, die an die von Trajan und Marcus Aurelius erinnern; das Ausstellungshaus der Wiener Secession, ein Meisterwerk des Jugendstils, in dem die Werke der Wiener Avant-Garde gezeicgt werden sollten; sowie das Schloss Belvedere, das Sommerschloss von Eugen von Savoyen, in dessen Galerie der österreichischen Kunst eine wunderbare Sammlung von Klimt mit seinem berühmten Bild ?Der Kuss? ausgestellt wird.

 Österreich  Österreich
Wien: die Schlüsseldaten

Flåche : Österreich hat eine Fläche von insgesamt 83.878,99 Quadratkilometern. km2

Einwohnerzahl : Österreich hat rund 9 Millionen Einwohner. Einwohner

Zeitverschiebung : Zwischen Deutschland und Österreich gibt es keine Zeitverschiebung.

  • Ein geradezu unerschöpflicher Kulturreichtum.
  • Die Feinschmeckerpausen in den Wiener Cafés.
  • Die Musik ist allgegenwärtig.
  • Die hohen Preise für eine Fahrt mit dem Fiaker
  • Oft kommt es bei der Parkplatzsuche zu erheblichen Schwierigkeiten

Wien: was sollte man besichtigen?

Erinnerung

Kaufen Sie sich eine Wienkarte! Sie ist 3 Tage lang gültig und kostet 18,50 €. Sie können alle Transportmittel nutzen: Bus, U-Bahn, S-Bahn. Außerdem gibt es Ermäßigungen für die Museen der Stadt.

Zu vermeiden

Eine Fahrt im Fiaker kostet sehr viel Geld. Die Stadt kann man auch sehr gut zu Fuß entdecken!

Wien: was sollte man essen?

Vorsicht! Wenn Sie abnehmen wollen, gehen sie lieber nicht nach Wien! Den vielen Wiener Leckereien, die in den vielen Kaffeehäusern, einer Wiener Institution, zu finden sind, kann man unmöglich widerstehen! Mozartkugeln, mit Nussnougat gefüllte Schokoladenkugeln mit dem Bild des berühmten Musikers muss man auch unbedingt probiert haben. Es wäre außerdem schade, wenn Sie sich in den Heurigen im Wiener Wald Käse und Wurst zu einem frischen Glas Wein entgehen lassen würden.

Wien: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Die berühmte Sacher Torte ist nicht gerade günstig, aber so lecker! Franz Sacher erfand sie 1832, als er gerade Kochlehrling bei Prinz Metternich war. Diese mit Aprikosenkonfitüre gefüllte Schokoladentorte ist mit einer Schokoladenglasur überzogen. Seitdem wird im Hotel Sacher das Rezept des berühmten Backwerks streng geheim gehalten.

Hotelbewertungen Wien Getestete Hotels
  • 9.7 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Imperial
    Vienne - Österreich
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Ideal am Ring und vor den Toren der Altstadt liegt das Hotel ...

  • 9.45 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    So Vienna
    Vienne - Österreich
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Ein brandneues Luxus-Etablissement in der Wiener Hotellandschaft. ...

  • 9.2 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Hollmann Beletage
    Vienne - Österreich
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Ein sehr empfehlenswertes Hotel der gehobenen Klasse, in dem ...

  • 9.2 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Das Triest
    Vienne - Österreich
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Eine Design-Oase hohen Niveaus und in zentraler Lage südlich ...

Anderswo auf der Erde
Österreich : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen