Großbritannien erwartet starkes Hochwasser entlang der Themse
Geposted 10.02.2014 , Bearbeitet am 20.07.2015

NaturGroßbritannien

Twitter Facebook

Tausende Häuser entlang der Themse in Großbritannien sind von einer starken Überschwemmung bedroht. Bereits 16 Hochwasser Warnungen sind von den Behörden veranlasst worden. Darunter

Tausende Häuser entlang der Themse in Großbritannien sind von einer starken Überschwemmung bedroht. Bereits 16 Hochwasser Warnungen sind von den Behörden veranlasst worden. Darunter 14 für den Abschnitt der Themse von Bershire nach Surrey und zwei in Somerset. Das Wasserlevel hat bereits eine gefährliche Höhe erreicht und soll laut Vorhersagen weiter ansteigen.

Überschwemmung entlang der Themse


Aufgrund des steigenden Wasserpegels hat das Militär bereits begonnen Dämme aus Sandsäcken zu errichten. In Surrey und Middlesex ist das Wasserlevel bereits das Hächste seit den letzten 30 Jahren. Auch die umliegenden Straßen werden von Überschwemmungen betroffen sein. In den betroffenen Gebieten sollte man sich auf Verkehrsprobleme einstellen. Der Süden Englands muss sich zudem auf starke Regenfälle in den nächsten Tagen einstellen.

Die Themse ist mit ihren 346 Kilometern der zweitlängste Fluß in Großbritannien. Sie fließt auch durch die Hauptstadt London und verbindet diese mit der Nordsee. Die englische Metropole wird durch die sogenannte "Thames Barrier" vor Sturmfluten der Nordsee geschützt. Die Barriere zählt zu den weltweit größten Sturmflutwehren.

Quellen: Stimme Russlands, The Guardian.