Plovdiv

  • Plovdiv, die zweitgrößte Stadt des Landes, die in der Thrakischen Ebene liegt, diente früher als Hauptachse zwischen Europa und dem Orient. Im historischen Kern der Stadt, der perfekt erhalten ist und unter Denkmalschutz steht, erhalten Sie einen Eindruck davon, wie das Stadtzentrum im 18.Jahrhundert aussah, insbesondere wenn Sie die Kirche Sankt-Konstantin-und-Helena mit ihren herrlichen Fresken und ...
    © Ollirg / 123RF
  • Die Altstadt von Plovdiv wurde auf drei Hügeln errichtet.
    © Ollirg / 123RF
  • Niedliche bunte Häuser schmücken die Straßen von Plovdiv
    © Ollirg / 123RF
  • Plovdiv ist in der Abenddämmerung besonders schön anzusehen
    © Ollirg / 123RF
  • Wenn Sie durch Plovdiv spazieren, sehen Sie viele schöne Gebäude
    © Ollirg / 123RF
  • Die Altstadt von Plovdiv ist einen Besuch wert
    © Ollirg / 123RF
  • Im Zentrum von Plovdiv vermischen sich Geschichte und Modernität
    © Ollirg / 123RF

Plovdiv, die zweitgrößte Stadt des Landes, die in der Thrakischen Ebene liegt, diente früher als Hauptachse zwischen Europa und dem Orient. Im historischen Kern der Stadt, der perfekt erhalten ist und unter Denkmalschutz steht, erhalten Sie einen Eindruck davon, wie das Stadtzentrum im 18.Jahrhundert aussah, insbesondere wenn Sie die Kirche Sankt-Konstantin-und-Helena mit ihren herrlichen Fresken und ihrer reich geschmückten Ikonostase besichtigen. In Plovdiv sind auch wunderschöne Häuser aus Holz mit bunten Fassaden erhalten, ehemalige Herrensitze von reichen Aristokraten und Händlern aus dem 18. und dem 19. Jahrhundert, die vom Stil der nationalen bulgarischen Erneuerung zeugen. Manche sind zu Museen umgewandelt worden, wie die Häuser Balabanov, Chomatov, Danov und Hindlian. Plovdiv ist von Frühling bis Herbst eine äußerst quirlige Stadt mit einem sehr angenehmen Nachtleben. Sog. ?Mase?, Restaurants, die in einem kühlen Gewölbekeller im Untergeschoss liegen, sind typisch für die Region und ermöglichen es, der Sommerhitze entfliehen. Der Dichter Lamartine hat sich hier während seiner Reise in den Orient aufgehalten (man kann das Haus besichtigen, in dem er sich aufhielt). Zahlreiche archäologische Funde zeugen von der römischen Präsenz. Am beeindruckendsten ist wohl das römische Amphitheater mit über 3 000 Plätzen, das immer noch als Freilichttheater genutzt wird. Auch einen Besuch im Archäologischen Museum sowie im Ethnographischen Museum sollte man einplanen. Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Das hübsche Dorf Bratzigovo und der Batak-See.

Anderswo auf der Erde
Bulgarien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen