Entdecken Sie das alte Dubai

Dubai hat mehr zu bieten als Luxus und zahlreiche Wolkenkratzer. Die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist reich an einem starken kulturellen Erbe und zeichnet sich durch den orientalischen Charme ihrer historischen Viertel Deira im Norden des Dubai Creek und Bastakiya im Süden aus. Hier entdeckt man die Überreste einer doch so nahen Vergangenheit mit den Stadtmauern des ehemaligen Fischerstädtchens, aber auch die historischen Gewürz- oder Textil-Souks sowie den Goldmarkt. Während Touristen auf Wolkenkratzer, außergewöhnliche Shows und schwindelerregende Aktivitäten warten, können sie durch die Gassen des historischen Viertels schlendern, mit Händlern verhandeln, die guten Gerüche des Gewürzmarktes riechen, das Dubai Museum besuchen und auf dem Dubai Creek in typischen Booten fahren. Von den Souks bis zur typischen Architektur der Sehenswürdigkeiten - tauchen Sie ein in das authentischste Dubai.

Traditionelle Boote vor dem historischen Viertel Sergii Figurnyi / shutterstock

Sergii Figurnyi / shutterstock

- Copyright © 2022 Sergii Figurnyi/Shutterstock. No use without permission.

Die Geschichte des Deira-Viertels in der alten Stadt

Westlich des Dubai Creek, des Meeresarms, der die alte Stadt in zwei Hälften teilt, finden Sie den Stadtteil Deira. Es handelt sich um ein altes Viertel, das vor der Modernisierung der Stadt, wie wir sie heute kennen, für seine Handelsaktivitäten berühmt war. Nichtsdestotrotz hat Deira nichts von seinem Charme verloren. Ein Teil der Arbeiterbevölkerung lebt auch heute noch dort. Dieser lebendige Stadtteil ist voller schöner Dinge, die man sehen, erleben und sogar riechen kann. Wir erklären Ihnen alles!

Warum sollte man dorthin gehen?

Entdecken Sie die Souks

Ein Bummel durch den Stadtteil Bur Dubai ist wie ein Sprung in die Vergangenheit. Er befindet sich im Nordosten der Stadt und ist für seinen Textil-Souk bekannt, der damals vor allem Stoffen gewidmet war. Heute ist er vielfältiger. Man findet hier Kleidung, Dekorationsartikel und andere Souvenirs, alles in einem farbenfrohen Dekor und einer lebhaften Atmosphäre. Auf der anderen Seite des Ufers, in Deira, finden Sie mehrere Märkte, darunter den Gewürzmarkt, aber auch den Goldmarkt, der in der Stadt sehr berühmt ist. Um Dubai in seiner Ursprünglichkeit zu erleben, besuchen Sie das historische Zentrum von Bur Dubai. Dieses liegt gegenüber dem Stadtteil Deira.

Laden mit orientalischen Produkten in den Souks der Altstadt | © Sudarsan Thobias / Shutterstock
Copyright © 2021 Sudarsan Thobias/Shutterstock. No use without permission.

Fahren Sie mit einem typischen Boot

Um die historischen Viertel, die durch den Dubai Creek getrennt sind, zu erreichen, werden traditionelle Boote, die "Abras" genannt werden, von Einheimischen und Touristen von einem Ufer zum anderen transportiert. Diese Holzboote, die mittlerweile mit einem Motor ausgestattet sind, wurden vor etwa 50 Jahren, als Dubai noch ein kleiner Fischereihafen war, zum Transport von Waren verwendet. Die Fahrt von der Bur Dubai Station zu den Souks in Deira dauert etwa 5 Minuten.

Abras, Boote, die im Dubai Creek vor Anker liegen - Zhukov Oleg / Shutterstock

Abras, Boote, die im Dubai Creek vor Anker liegen - Zhukov Oleg / Shutterstock

- Copyright © 2013 Zhukov Oleg/Shutterstock. No use without permission.

Das Al Fahidi Fort, ein traditionelles Museum, das Sie nicht verpassen sollten.

Das älteste Gebäude der Stadt, das 1787 erbaute Al Fahidi Fort, ist seit1971 das Hauptmuseum der Stadt . Unberührt, findet man gleich am Eingang die Kanonen, die dazu dienten, die Stadt im Falle einer Invasion zu schützen, aber auch die Windtürme, die die Belüftung der Innenräume ermöglichten.

Vor dem Fort wurde ein typisches Boot abgestellt. Dieses Museum zeugt von den Traditionen, Bräuchen und der Geschichte der 1883 gegründeten Stadt. Vom einfachen Fischerhafen, der für seine Perlenaustern bekannt war, bis hin zur üppigen, futuristischen Stadt von heute, zeigen mehrere Ausstellungen und Rekonstruktionen, wie sich Dubai seit der Entdeckung des Erdöls verändert hat.

Das Fort Al Fahidi bei Nacht | Laborant / Shutterstock

Das Fort Al Fahidi bei Nacht | Laborant / Shutterstock

- Copyright © 2014 Laborant/Shutterstock. No use without permission.

Die typische Architektur der Altstadt

Die historischen Zentren Dubais haben nichts mit der Modernität anderer Stadtteile wie der Marina mit ihren vielen Wolkenkratzern zu tun. Um dies festzustellen, muss man sich in den typischen, engen Gassen von Bur Dubai und Deira verlaufen.

Man findet traditionelle Gebäude, Museen und Häuser mit einer orientalischen Architektur, die aus Windtürmen (Vorläufer der Klimaanlage), Mosaiken und Balken besteht. Die Häuser mit schattigen Innenhöfen inAl Bastakiya, dem ältesten Viertel der Stadt, zeugen von diesem Erbe.

Wie kommt man dorthin?

Der Stadtteil Deira wird von der U-Bahn bedient. Sie müssen die grüne Linie nehmen und an den Stationen Unions, Baniays Square oder Al Ras halten. Zum Bezahlen muss man sich eine Fahrkarte besorgen, die NOL Card. Sie ist in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Dubai gültig.

Um die verschiedenen Viertel der alten Stadt zu besichtigen, muss man den Dubai Creek überqueren, einen Meeresarm, auf dem die Besucher mit einer 'Abra', dem traditionellen Boot, fahren können. Die Fahrt dauert etwa 5 Minuten und kostet etwa 25 Cent.

Wo kann man in der Nähe übernachten?

DoubleTree by Hilton Dubai M Square Hotel & Residences 5.

Das DoubleTree by Hilton Dubai M Square Hotel & Residences bietet geräumige Zimmer mit Kingsize-Betten und Balkonen. Ruhig gelegen, befindet es sich nur wenige Schritte vom Stadtteil Deira entfernt. Das Restaurant, der Swimmingpool und der Fitnessraum sind bei Reisenden beliebt.

DoubleTree by Hilton Dubai M Square Hotel & Residences Dubai
Booking.com

DoubleTree by Hilton Dubai M Square Hotel & Residences

Ein Hotel mit einem unglaublichen Blick auf die Skyline, das sich im Stadtteil Bur Dubai befindet.
8.5 Sehr gut
ab
100 € / Nacht
Preise ansehen

Praktische Informationen

👉 Sehenswürdigkeiten: Auf ca. 3-stündigen Führungen kann man die alte Stadt erkunden und ihre Viertel besichtigen.

👛 Preis für eine Überfahrt mit der Abra: Die Überfahrt mit der Abra ist sehr günstig und kostet 1 Dirham, d. h. einige Eurocent. Um das Erlebnis zu verlängern, kann man eine Abra für eine Nachtüberfahrt durch ein beleuchtetes Dubai privatisieren und ein traditionelles orientalisches Essen genießen.

🕑 Zeit vor Ort: Planen Sie mindestens einen halben Tag ein, und etwas mehr, damit Sie sich Zeit nehmen können, um durch die Souks zu schlendern, Museen zu besuchen oder die typischen Restaurants zu genießen.

von Diana Ranzinger
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sehen Sie sich den Guide an
Dubai
Dubai
Auch zu lesen
Besuchen Sie den Burj Khalifa, den höchsten Turm der Welt
Dubai
Besuchen Sie den Burj Khalifa, den höchsten Turm der Welt
Es ist unmöglich, in Dubai vorbeizufahren, ohne etwas zu sehen! Angesichts der modernen und futuristischen Architektur der Wolkenkratzer fühlt man sich ganz klein. Der beeindruckendste...
Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Das Tal der Königinnen
Luxor
Ein Tag im Winterpalast
Luxor
Kreuzfahrt auf dem Nil: Entdecken Sie, was Sie in Luxor noch nie gesehen haben
Luxor
Entdecken wir gemeinsam den Tempel der Hatshepsut
Alle Nachrichten