In den Fußstapfen von Napoleon Bonaparte

Es gibt seltene Gelegenheiten, das Leben eines Herrschers so genau unter die Lupe zu nehemen. In diesem Haus, welches heute ein Museum ist, spielte die Familie Bonaparte, die ursprünglich aus Ajaccio stammt, eine entscheidende Rolle in der Geschichte Korsikas und Europas. Die Familie Bonaparte lebte hier ab 1769. Napoleon selbst, dann Joseph Bonaparte und schließlich Napoleon III. Nach dem Tod von Napoleon III. wurde das Haus dem Staat geschenkt und zum historischen Denkmal und schließlich zum Nationalmuseum erklärt.

Das Fenster des Hauses von Napoleon Bonaparte, das ursprünglich aus Korsika stammt.

- © Naeblys / Shutterstock

La Maison Bonaparte, ein historisches Juwel

Napoleon Bonaparte wurde in eine Familie mit acht Kindern geboren und stammte aus Ajaccio. Er wurde im Hause Bonaparte geboren und wuchs dort auf. Als unruhiger, aber sehr guter Schüler entschied er sich schnell für eine militärische Laufbahn. Dank seines frühen Einkommens wurde das Haus der Familie renoviert, als seine Eltern noch darin wohnten. Die elegante, teure und komfortable Einrichtung zeigt, dass die Familie Bonaparte zu jener Zeit zu den reichsten Korsikas gehörte.

Die Fassade des Bonaparte-Hauses ist safrangelb, eine typische mediterrane Farbe.

- © Kemal Taner / Shutterstock

Viel später, 1799, kehrte Napoleon nach einer Reise nach Ägypten zur Ruhe zurück. Es war das letzte Mal in seinem Leben, dass er in diesem Haus schlief und einen Fuß auf Korsika setzte. Nach seinem Tod wurde das Haus von Generation zu Generation weiter gegeben. Es blieb bis 1923 im Besitz der Familie. Heute ist das Haus der Familie Bonaparte ein historisches Denkmal.

Bevor es dem Staat geschenkt wurde, besuchten Gäste wie Gustave Flaubert, der Prinz von Joinville und Elisabeth von Österreich das Maison Bonaparte. Von außen ist es ein großes, safrangelbes Haus in den verwinkelten Gassen der Altstadt von Ajaccio. Im Inneren herrschen Fülle und Eleganz vor. Die Zimmer sind hell und farbenfroh, die Decken hoch und die Möbel geschmackvoll ausgewählt. Sie können auch die kaiserliche Kapelle besichtigen, in der die Familie Bonaparte begraben ist.

Die kaiserliche Kapelle von Ajaccio

- © Petr Kovalenkov / Shutterstock

Praktische Informationen

Standort: rue Saint-Charles, 20000 Ajaccio.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 12.30 Uhr und von 13.15 bis 16.30 Uhr vom 1. Oktober bis 31. März. Vom 1. April bis 30. September von 10.00 bis 12.30 Uhr und von 13.15 bis 17.30 Uhr geöffnet.

👛 Preis:

  • Voller Preis: 7 €.
  • Ermäßigter Preis: 5 € (junge Leute von 18 bis 25 Jahren)
  • Gruppen: 5 € pro Person (ab 10 Personen)
  • Freier Eintritt (unter 26 Jahren, Behinderte und ihre Betreuer, Arbeitssuchende)
  • Freier Eintritt für alle am 1. Sonntag des Monats.

🕑 Dauer des Besuchs: 1 Stunde

🎟️ Reservierung: keine Reservierung für Einzeltickets, aber obligatorisch für Gruppen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

Die napoleonischen Tage in Ajaccio: ein Theater in Lebensgröße

Jedes Jahr versammeln sich Hunderte von Geschichtsinteressierten in Kostümen des Ersten Kaiserreichs. Seit 2012 präsentiert Ajaccio sein Erbe und seine Geschichte, indem es seinen Protagonisten feiert. Die Stadt Ajaccio hat eine Route rund um die emblematischen Monumente der kaiserlichen Stadt geplant, die Touristen und Einheimische gleichermaßen anzieht.

Die neapolitanische Woche bringt Hunderte von begeisterten Menschen zusammen.

- © Petr Kovalenkov / Shutterstock

Place Foch, Platz zu Ehren des Kaisers

In der Mitte des Place Foch steht eine riesige Statue von Napoleon Bonaparte, gekleidet im Stil der römischen Konsuln. Diese Marmorstatue ist das Werk des italienischen Bildhauers Massimiliano Laboureur. Sie steht auf einem Sockel, der seinerseits auf einem Brunnen mit vier Löwen ruht.

Die Napoleon-Statue auf der Place Foch.

- © Gimas / Shutterstock

Die Kathedrale von Ajaccio, Ort der Einweihung durch Napoleon

Hier, in diesem barocken Gebäude, wurde Napoleon im Juli 1771 getauft. Der Kaiser legte großen Wert auf seine Heimatstadt, wie die Inschrift auf einer roten Marmortafel zeigt, die seinen letzten Wunsch festhält: "Wenn mein Leichnam geächtet wird, wie meine Person geächtet wurde, wenn mir ein wenig Land verwehrt wird, wünsche ich, neben meinen Vorfahren in der Kathedrale von Ajaccio auf Korsika begraben zu werden".

Die Kathedrale Notre-Dame de l'Assomption in Ajaccio

- © Eric Valenne geostory / Shutterstock

Weitere neapolitanische Aktivitäten

Die sportlicheren Läufer können am Trail Napoleon teilnehmen, der seit mehr als 20 Jahren jedes Jahr stattfindet. Es stehen vier Distanzen zur Auswahl: 10 km, 23 km, 43 km oder 66 km.

Wo soll man schlafen?

Hotel San Carlu Zitadelle Ajaccio
Booking.com

Hotel San Carlu Zitadelle

Das 4*-Hotel liegt auf den Anhöhen von Ajaccio. Es überragt die Stadt und bietet einen herrlichen Blick auf das Meer.
8.7 Wunderschön
ab
129 € / Nacht
Buchen
von Alexandra Klar
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sehen Sie sich den Guide an
Ajaccio
Ajaccio
Neueste Nachrichten
Toronto
Ein Tapetenwechsel in Torontos Chinatown garantiert
Toronto
Entdecken Sie ein kleines Paradies am Ontariosee: die Toronto Islands
Toronto
Ein Hauch von frischer Luft im Herzen von Toronto: High Park
Toronto
Ein Shopping-Nachmittag in Torontos Eaton Center
Alle Nachrichten