• Login
Der Nordosten
Der Nordosten
© Sean Pavone / 123RF
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort
Sehenswürdigkeiten Der Nordosten

Es gibt mehrere Gründe, in diese vielseitige Region im Nordosten der USA zu reisen. Hier befinden sich Sehenswürdigkeiten wie das Jefferson Memorial von Washington D.C. oder das Tea Party Ship Museum in Boston. Zudem zeichnen sich die Bundesstaaten an der Grenze zu Kanada wie Vermont oder Maine durch eine unglaubliche Landschaft mit Ahorn- und Nadelwäldern, die langgestreckte Gebirgskette der Appalachen sowie ausgedehnte Küsten aus. Und zuletzt handelt es sich auch um ein Paradies für Sportfans: Man kann die Skipisten in Vermont hinabfahren, oder auch campen bzw. Fahrradtouren unternehmen.

Die Monumente

Die 13 amerikanischen Kolonien sind im Nordosten der USA entstanden. Daher erinnern zahlreiche Monumente an die Geschichte dieses Landesteils. Die meisten befinden sich in Washington D.C., der Bundeshauptstadt der USA und Residenz des amerikanischen Präsidenten.

Die Landschaften

Im Norden der USA erstrecken sich die riesigen Kiefer- und Nadelwälder in Maine und der Grand Canyon in Pennsylvania, die bereits mehr als einen Naturfan überzeugt haben. Zudem gibt es im Nordosten zahlreiche Flüsse und Wasserfälle, die das Landschaftsbild dieser Region prägen.

Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung

Von Langlaufski bis zu Wanderungen in den Nationalparks der Regionen Vermont und Maine haben Touristen hier geradezu die Qual der Wahl.

Das Shopping

Millionen von Kunden, Geld, das in Strömen fließt, allgegenwärtiger Hyper-Konsum - New York ist wirklich das Shopping-Paradies schlechthin. Angesichts der riesigen Anzahl an verschiedensten Einkaufsmöglichkeiten und Geschäften ist es nahezu unmöglich, die zahllosen New Yorker Einkaufsviertel aufzuführen. Hierbei reicht das Angebot von kleinen Secondhandläden bis hin zu gigantischen Einkaufszentren. In New York wird Ihnen eine wirklich eindrucksvolle Auswahl geboten: Designer-Boutiquen in der 5th Avenue, kleine Designershops in Greenwich Village, angesagte Einkaufszentren in Soho, das kunterbunte Viertel Chinatown oder auch die klassischen "Shoppingtempel" Macy's und Bloomingdales.

Die Künste und die Kultur

Angesichts des ausgeprägten Hangs von New York zu Materialismus, Geld und Konsum sollte man die tatsächliche kulturelle Bedeutung dieser Stadt nicht vergessen. Mehr als in jeder anderen amerikanischen Stadt spielen im Big Apple Kunst und Wissenschaft eine bedeutende Rolle. New York kann u.a. mit einigen der reichsten Museen der Welt aufwarten, von denen man zumindest die bekanntesten gesehen haben sollte.