lightbulb

Vue sur Lisbonne et le château Saint-Georges, Portugal.

- © Sean Hsu / Shutterstock
Lissabon
Lissabon

Westliche Eskapade am Ufer des Tejo

Lissabon Zusammengefasst

Mit ihren steilen Gassen, malerischen Gebäuden, ihrer reichen Kultur und ihrem angenehmen Klima ist die Stadt Lissabon ein unverzichtbarer Halt bei einem Aufenthalt in Portugal. Die am Ufer des Tejo gelegene Stadt profitiert von einer sehr schönen Umgebung und pflegt ihren Ruf als Stadt des guten Lebens. Sie ist eine Garantie dafür, eine gute Zeit zu verbringen. Ob mit der Familie, zu zweit oder mit Freunden, die portugiesische Hauptstadt hat mit ihrer Kultur, aber auch mit ihrer Gastronomie so viel zu bieten.

Die Straßenbahnen von Lissabon, Portugal.

- © Sean Pavone / 123RF

Die Stadt Lissabon liegt an den Ufern des Strohmeeres und strahlt schillernde, goldfarbene Farben aus. Die Stadt hat sieben Hügel, die den Besuchern mehrere Aussichtspunkte und tausend Sehenswürdigkeiten bieten, die es zu entdecken gilt. Die Gassen, die in Richtung des am Horizont glitzernden Tejo abfallen, wirken wie eine Postkartenkulisse.

Die Atmosphäre der Alfama, in der Tag und Nacht der Fado erklingt, lädt uns zu der sanften Melancholie ein, die in dieser Gegend herrscht. Was das Künstler- und Bohème-Viertel Bairro Alto betrifft, so wird es zu einem unumgänglichen Ort für Ihre Abende in der Zitadelle. Lissabon lässt sich am besten zu Fuß oder mit den legendären öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden, wie der historischen Straßenbahn Nr. 28 oder den verschiedenen Aufzügen (Santa Justa, da Bica oder da Gloria).

Schlendern Sie durch die beliebten Stadtbezirke Rossio, Chiado und Bairro Alto. Probieren Sie am Abend Ginja (Sauerkirschschnaps) in den Ginjinhas, kleinen typischen Lissaboner Kneipen, die eine echte Institution für die Stadt sind. Ein Ort des Austauschs, an dem sich alle Gesellschaftsschichten Lissabons mit den Touristen mischen. Hier trinkt man sein Gläschen Ginja direkt auf dem Bürgersteig in aller Gemütlichkeit. Vergessen Sie nicht, die Feinschmeckerversion in einer winzigen Schale aus Zartbitterschokoladezu testen... ein "Mon Chéri", nur besser!

Lot von Flaschen mit Ginjinha, dem traditionellen Likör aus Portugal.

- © Fotokon / Shutterstock

Überschauen und bewundern Sie die Stadt von einem der zahlreichen Aussicht spunkte (Mirador de Santa Catarina, Mirador de Santa Luzia oder Mirador de Portas do Sol). Sie können Lissabon auch vom Tejo aus bei einer Bootsfahrt entdecken. Wenn die Nacht hereinbricht, lassen Sie sich zu einem Ausflug auf die Pink Street in Casio do Sodré die direkt an das Meer grenzt. Bars, Clubs und trendige Restaurants ziehen die Jugend Lissabons an.

Wenn man die portugiesische Küche schätzt, sollte man unbedingt die Gourmethalle des Time Out Market besuchen oder sich für einen Kochkurs in der LX Factory, dem kreativen und trendigen Bezirk, anmelden. Nachdem Sie leckere Gerichte gezaubert haben, können Sie diese mit Freunden bei einem guten Glas Wein oder einem Super Bock, dem lokalen Bier, genießen.

Lebensmittelmarkt Mercado da Ribeira, Lissabon, Portugal.

- © tichr / Shutterstock

Was die Kultur betrifft, so gibt es in der portugiesischen Hauptstadt viele Sehenswürdigkeiten. Zuerst solltest du durch die verschiedenen Viertel laufen, um die Atmosphäre der Stadt zu spüren. Danach können Sie die Burg Sao Jorge, besuchen (seit August 2009 gibt es einen Aufzug zur Burg. Der Zugang ist kostenlos). Die Kathedrale Sé ist ebenfalls einen Besuch wert. Sehenswert ist auch der Belem-Turm, das Wahrzeichen Lissabons. Entdecken Sie das Jeronimos-Kloster, ein Juwel der manuelinischen Kunst. Das Kloster gehört seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Der Triumphbogen auf dem Handelsplatz ist ein städtisches Juwel mit Blick auf den Tejo. Von dort oben kann man die Stadt in 360 Grad betrachten. Kinder werden es vorziehen, mit Pinguinen, Rochen und anderen Fischen im riesigen Ozeanarium zu schwimmen.
Sie gehören zu den schönsten in Europa. Das Ozeanarium befindet sich auf dem Gelände der Weltausstellung von 1998. Es ist in fünf Bereiche und fünf verschiedene Ökosysteme gegliedert.

Arco da Rua Augusta auf dem Handelsplatz, Lissabon, Portugal.

- © Katvic / Shutterstock

Weitere Regionen in der Nähe von Lissabon, die Sie entdecken können, wenn Sie Zeit haben, sind Sintra und Cascais. Sintra ist eine kleine Stadt, die nur 50 Minuten mit dem Zug oder dem Auto entfernt liegt. Kleiner Tipp: Entscheiden Sie sich für die Nationalstraßen und nicht für die Autobahn, um die Halbinsel besser zu erkunden.

Sintra wurde von den Königen und der Lissabonner Bourgeoisie wegen seines angenehmen Klimas geschätzt und bietet Besuchern zahlreiche architektonische Schätze, die es zu entdecken gilt. Zwischen seinen Villen, dem Palacio de la Pena.
Der Nationalpalast, die Quinta de la Regaleria, in der man die freimaurerischen Riten kennenlernen kann, bieten zahlreiche Aktivitäten.

Quinta da Regaleira, Sintra, Lissabon, Portugal.

- © essevu / Shutterstock

Cascais wiederum ist vor allem wegen seiner wunderschönen Strände begehrt, die auch mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sind. Surffans kommen an der Küste auf ihre Kosten, wo zahlreiche Surfspots jedes Jahr Profis anlocken.

Anfänger werden in einer der zahlreichen Schulen entlang der Küste in die Praxis eingeführt. Und für Nicht-Sportler bietet die Stadt weitere Schätze wie den musealen Leuchtturm von Santa Marta, der auf Felsen am Wasser steht. Rechnen Sie mit einer Zugfahrt von Lissabon aus, die etwa 30 Minuten dauert. Die Schienen verlaufen entlang der Küste... es ist erhaben!

Der Leuchtturm im Santa Marta Museum in Cascais, Lissabon, Portugal.

- © Bruno Pereira da Silva / Shutterstock
Lissabon

Fliegen Sie jetzt nach Lissabon!

Auf dem schnellsten Weg nach Lissabon
ab
69 €
Jetzt hier buchen

Letzte Artikel

Reiseplan für einen Besuch in Lissabon in 3 Tagen
Lissabon

Reiseplan für einen Besuch in Lissabon in 3 Tagen

Lissabon zieht immer wieder Touristen aus der ganzen Welt an. Die Stadt, die sich über sieben Hügel erstreckt und an die Tejo-Mündung grenzt, hat viel zu bieten, von der Gastronomie...
Die Feste in Lissabon, das mit großem Pomp organisierte Frühlingstreffen!
Lissabon

Die Feste in Lissabon, das mit großem Pomp organisierte Frühlingstreffen!

Jedes Jahr, wenn der Sommer naht, ist das Fest in Lissabon den ganzen Juni über in vollem Gange. Die ganze Stadt schmückt sich mit ihren schönsten Farben, um die Volksheiligen zu feiern....

Sehenswertes

Alle unverzichtbaren Dinge

Wie komme ich dahin?

Lissabon ist ein sehr gut angebundenes Reiseziel. Viele Fluggesellschaften bieten die Möglichkeit, dieses Ziel von Frankreich aus zu erreichen, und das zu sehr attraktiven Preisen. Sie finden bestimmt die Stadt, die Ihnen am besten gefällt, und den Flugplan, der Ihnen am besten passt. Wenn Sie von Frankreich aus mit dem Auto oder dem Zug dorthin fahren möchten, ist dies ebenfalls möglich, aber die Reisezeit verlängert sich.

Lissabon

Fliegen Sie jetzt nach Lissabon!

Auf dem schnellsten Weg nach Lissabon
ab
69 €
Jetzt hier buchen

Wo übernachten?

An Unterkünften mangelt es in Lissabon nicht. Die Stadt ist voll von Hotels und Wohnungen, die man für seinen Urlaub mieten kann. Für den schmalen Geldbeutel gibt es auch die Option Jugendherberge, in der man sehr komfortable Zimmer zu erschwinglichen Preisen findet.

Als kleine Alternative, wenn Sie die Stadt bereits kennen und nicht zum ersten Mal hier sind, können Sie den Tejo überqueren und auf der anderen Seite, auf der Halbinsel Sétubal, gegenüber dem Turm von Belém in der Quinta do Tagus Village in Almada übernachten. Die Lage ist wunderschön, ebenso wie die Aussicht auf Lissabon und den Fluss. Diese Quinta mit 6 Zimmern bietet eine ländliche Atmosphäre und ist dennoch nur wenige Kilometer von Lissabon entfernt.

Unsere Auswahl der 10 besten Unterkünfte nach Stadtteilen in Lissabon
Lissabon
Unsere Auswahl der 10 besten Unterkünfte nach Stadtteilen in Lissabon
Lissabon ist praktisch das ganze Jahr über eine lebenswerte Stadt, weshalb die Hauptstadt jedes Jahr so viele Menschen anzieht. Abgesehen von der Schönheit, die sie ausstrahlt, mit...

Praktische Informationen

Wann sollte man reisen?

Lissabon ist ein Reiseziel, das man das ganze Jahr über besuchen kann. Für diejenigen, die eher frieren, sind der Frühling (Ende April bis Juni) und der Frühherbst (Ende September bis Oktober) die beste Reisezeit. Im Sommer kann es sehr, sehr heiß werden, aber insgesamt profitiert die Stadt von einer erfrischenden Brise, die vom Atlantik kommt und die Atmosphäre sehr angenehm macht. Achten Sie auf die Hauptreisezeiten wie Frühling und Herbst, dann ist es besser, Ihren Aufenthalt im Voraus zu planen und frühzeitig zu buchen.

Welche administrativen Schritte sind erforderlich?

Sie sollten darauf achten, dass Ihr Ausweis (Reisepass oder Personalausweis) vor der Abreise gültig ist. Als Bürger der Europäischen Union können Sie auch nur mit Ihrem Personalausweis reisen. Unbegleitete Minderjährige müssen ein Formular zur Genehmigung der Ausreise aus dem Hoheitsgebiet ausfüllen, das im Rathaus oder bei der Polizeidienststelle erhältlich ist.

Gesundheit

Portugal besitzt das "Clean & Safe"-Siegel, das für die Einhaltung der Gesundheitsanforderungen steht. Bei Reisen nach Lissabon gibt es keine besonderen Risiken zu beachten. Es ist jedoch ratsam, die üblichen Impfungen aufzufrischen, d. h. Diphtherie-Tetanus-Poliomyelitis, aber auch Röteln, Mumps und Masern.

Denken Sie daran, Ihre Gesundheitskarte mitzunehmen, und wenn Sie möchten, dass Ihre Arztkosten übernommen werden, können Sie auch eine Europäische Krankenversicherungskarte bei der Sozialversicherung beantragen. Andernfalls sollten Sie Rechnungen und andere Quittungen aufbewahren, die nach Ihrer Rückkehr zur Rückerstattung der Kosten verwendet werden.

Währung

Da es sich um ein Land der Europäischen Union handelt, gilt die gleiche Währung. Es ist kein Geldumtausch zu erwarten.

Wie bewegt man sich vor Ort fort?

Das Reiseziel eignet sich für Kurzurlaube von einigen Tagen, aber auch für längere Aufenthalte. Um das Beste aus diesem Reiseziel herauszuholen, sollten Sie nach der Ankunft nicht zögern, sich auf den Weg zu machen; die nahe gelegenen Reiseziele sind mit dem Zug oder der Fähre erreichbar. Wir empfehlen Ihnen, diese Verkehrsmittel zu bevorzugen, da Parkplätze in einigen Städten, insbesondere in Sintra, knapp sind.

Wenn Sie lieber auf den portugiesischen Straßen unterwegs sind und nicht von Bus- oder Zugfahrplänen abhängig sein möchten, können Sie immer noch ein Auto mieten, aber denken Sie daran, frühzeitig zu buchen. Die Monate Juli und August sind besonders beliebt und die Preise schießen in die Höhe (das 3- bis 4-fache des ursprünglichen Preises).

Die Lisboa Card

Um die Stadt zu erkunden, sollten Sie die Lisboa Card in Betracht ziehen, mit der Sie nicht nur alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können, sondern auch freien Eintritt in viele Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt haben. Alle Informationen über Lissabon und die Region finden Sie auf der Website des Fremdenverkehrsamtes.

Was kann man mitbringen?

Wenn Sie alkoholische Spezialitäten mögen, sollten Sie unbedingt Ginja probieren und mit nach Hause nehmen. Das ist ein Aperitif aus Lissabon, der aus Sauerkirschen hergestellt wird. Er ist ausgezeichnet. Er wird in den zahlreichen Ginjinhas genossen. Eine weitere, nicht zu unterschätzende kulinarische Spezialität sind die Pasteis de Nata. Das sind ausgezeichnete, mit Zimt und Puderzucker bestäubte Puddings (lauwarm genießen), die man in der berühmten Konditorei kaufen kann, die sich nicht weit vom Jeronimos-Kloster entfernt befindet. Sie finden sie leicht, wenn Sie die Leute in der Schlange auf dem Bürgersteig stehen sehen.

Sie können auch Stickereien, Spitzen, Wäsche, Keramiken, Schmuck oder Azulejos, die berühmten kleinen blauen Kacheln, mit nach Hause nehmen. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an CDs für Fado-Liebhaber. Vergessen Sie auch nicht, dass Lissabon die ideale Stadt ist, um Schuhe zu finden, die Ihren Füßen passen! In der ganzen Stadt gibt es zahlreiche Schuhgeschäfte.

Sardinenliebhaber sollten unbedingt bei der Conserveira da Lisboa vorbeischauen. Hier gibt es eine Vielzahl von Dosen mit Sardinen, Makrelen usw., die mit einer Retro-Verpackung verziert sind. Dafür sind die Preise allerdings recht hoch. Eine erschwinglichere Alternative wird viele Menschen glücklich machen. Da die Sardine das Wahrzeichen der Stadt ist, gibt es zahlreiche Gegenstände, die von der Sardine abgeleitet sind (Schlüsselanhänger, Plüschtiere, Keramik...), die man als Souvenir mit nach Hause nehmen kann. Sehr moderne Sardinen findet man vor allem in den Geschäften von Avida Portugesa.

Ein weiterer ungewöhnlicher Ort, um ein paar Gegenstände zu ergattern, ist der Industriebereich der LX Factory. In den ehemaligen Fabriken der Stadt, in der Nähe der Docks unter der Brücke des 25. April, haben sich zahlreiche Design- und Modegeschäfte sowie eine wunderschöne Buchhandlung angesiedelt.

Wenn Sie etwas Gutes mit nach Hause nehmen möchten, gehen Sie in den Feinkostladen von Mantegaria e Bacoalharia Siva im Stadtteil Rossio. Er ist einer der ältesten und renommiertesten Feinkostläden in Lissabon. Da es auch das letzte der Stadt ist, werden Sie hier viele Lissaboner treffen, die Stammgäste und Besitzer sind. Seit der Gründung ist es die gleiche Familie. Man kommt hierher, um Wurstwaren, Kabeljau, Wein und andere lokale Spezialitäten zu kaufen.

Natürlich sind die Märkte der Stadt(Campo de Ourique, Da Ribeira, aber auch der Markt von Sétubal) ideale Orte, um gute portugiesische Produkte wie Käse (den man Ihnen vakuumieren wird, damit Sie ihn im Flugzeug mitnehmen können), Gebäck und Wurstwaren zu finden. So läuft Ihnen vor der Abreise das Wasser im Mund zusammen!

lightbulb_outline Redaktioneller Rat

Nimm gutes Schuhwerk mit, denn die Stadt kann größtenteils zu Fuß besichtigt werden, aber dafür musst du von einem Hügel zum anderen gehen und es geht bergauf!

explore Probieren Sie unsere Vergleichstests aus

Neueste Nachrichten
Toronto
Torontos beste thematische Führungen
Toronto
Bummel über Torontos St. Lawrence Market
Toronto
Die besten Aktivitäten für Kinder in Toronto
Toronto
Entdecken wir das geheimnisvolle Schloss Casa Loma
Alle Nachrichten