lightbulb
© Boris Stroujko / Shutterstock
Istanbul
Istanbul

Zwischen Orient und Okzident, eine kosmopolitische Reise

Istanbul Zusammengefasst

Istanbul, das auf zwei Kontinenten liegt, ist eine riesige, kosmopolitische Stadt und seit den Tagen, als sie noch Byzanz hieß, ein lebenswichtiges Handelszentrum. Von den Griechen, Römern, Venezianern und später den Osmanen regiert, vermischt die Stadt das Alte, Historische und Moderne ebenso mühelos wie die verschiedenen Kulturen und Religionen. Istanbul integriert und verschmilzt mühelos seine Vergangenheit und Gegenwart, um eine einzigartige Mischung aus Architektur zu schaffen: ein gläserner Wolkenkratzer neben einer byzantinischen Kirche oder ein bunter Basar im Schatten eines Einkaufszentrums.

© Guitar photographer / Shutterstock

Die Meerenge des Bosporus teilt die Stadt in zwei Hälften und verbindet das Marmarameer im Süden mit dem Schwarzen Meer im Norden. Aus dem blauen Wasser ragt eine Skyline aus Kuppeln, Glockentürmen und modernen Hochhäusern.

Die tausendundein Stadtviertel halten alle ihre eigenen Überraschungen bereit. Insgesamt schmückt sich die Landschaft mit religiösen Stätten wie der Hagia Sophia und der Blauen Moschee, aber auch mit einer schönen zeitgenössischen Modeszene, die in weiten Teilen des Nahen Ostens und Nordafrikas den Ton angibt. Die labyrinthartigen Straßen laden Reisende dazu ein, einen guten türkischen Kaffee zu schlürfen, sich im Großen Basar oder auf dem Gewürzmarkt zu verirren oder einfach nur das Treiben der Welt zu beobachten.

© Sanatkar / Shutterstock

Diese Stadt, in der Europa und Asien aufeinandertreffen, fasziniert durch ihre Geschichte, Kultur und Architektur, die unter der Herrschaft des Osmanischen Reiches entstanden sind. Istanbul ist in verschiedene Stadtteile und Bezirke unterteilt, von denen jeder seine eigene Persönlichkeit, Identität, Geschichte und Kultur hat.

© Yarygin / Shutterstock

Hier sind einige der beliebtesten Gegenden :

Sultanahmet: Als historisches Zentrum ist dieses Viertel voll von monumentalen Sehenswürdigkeiten wie der Hagia Sophia, der Blauen Moschee und dem Topkapi-Palast.

Galata: Berühmt für seinen Galataturm, taucht dieser Stadtteil Reisende durch ikonische Traditionen wie die wirbelnden Derwische in die türkische Kultur ein. Auf einem steilen Hügel direkt nördlich des Goldenen Horns gelegen, überragt der steinerne Galataturm die gesamte Stadt. Er wurde 1348 von den Genuesen erbaut und sein oberer Balkon bietet eine hervorragende Aussicht auf die Altstadt. Die oberen Abschnitte verfügen über ein Restaurant und einen Nachtclub, die mit dem Aufzug erreichbar sind.

In der Nähe befindet sich die pulsierende Istiklal Avenue, die von Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert gesäumt wird, in denen sich ein buntes Durcheinander von internationalen Geschäften, Buchhandlungen und schicken Boutiquen mit türkischen Kunstwerken sowie Synagogen, Kirchen und Moscheen befindet.

© Boris Stroujko / Shutterstock

Kadikoy: Ein trendiges Viertel, das in den alten Ruinen Istanbuls errichtet wurde und perfekt ist, um die moderne türkische Kultur zu entdecken.

Arnavutköy: Wenn es einen Ort gibt, an dem man gut feiern kann, dann ist es hier. Das Nachtleben ist bekannt für seine vielen gehobenen Lokale, Nachtclubs und originellen Bars. Neben seiner sehr feierlichen Seite ist der Stadtteil Arnavutköy auch für seine erstklassigen Meeresfrüchte-Restaurants bekannt.

Balat: Ein schönes Viertel, das für seine farbenfrohen Gebäude bekannt ist. Historisch gesehen war es das griechisch-orthodoxe und armenische Viertel von Istanbul und heute können Sie hier viele historische Häuser und Kirchen sehen.

© Lepneva Irina / Shutterstock

Letzte Artikel

Ein umfassender Guide für Dönerläden in Istanbul, die Deutschland Konkurrenz machen
Istanbul

Ein umfassender Guide für Dönerläden in Istanbul, die Deutschland Konkurrenz machen

Ein Döner ohne Zweifel: Das türkische Nationalgericht, das sich weltweit großer Beliebtheit erfreut. Doch während Deutschland oft als das Land gilt, in dem der beste Döner außerhalb...
 4 Tage, um Istanbul zu besichtigen
Istanbul

4 Tage, um Istanbul zu besichtigen

In vier Tagen zwei Kontinente besuchen? Diese Herausforderung wird von Istanbul mit Bravour gemeistert. Als Stadt mit zwei Kontinenten ist sie das Tor, das den Osten und den Westen...
Ein Ausflug zu den Prinzeninseln
Istanbul

Ein Ausflug zu den Prinzeninseln

In Istanbul sein und einen Tag am Meer verbringen? Das ist möglich. Fahren Sie zu den Prinzeninseln für einen ausgezeichneten, entspannenden Ausflug. Die Prinzeninseln (für die Einheimischen...

Sehenswertes

Alle unverzichtbaren Dinge

Wie komme ich dahin?

Um nach Istanbul zu gelangen, können Sie das Flugzeug, den Zug oder den Bus nehmen. Die häufigste, bequemste und schnellste Möglichkeit, nach Istanbul zu gelangen, ist jedoch das Flugzeug. Die wichtigste Fluggesellschaft für das Reiseziel ist Turkish Airlines.

Türkei

✈️ Fliegen Sie in die Türkei!

Vergleichen Sie die Preise und buchen Sie Ihr Flugticket in die Türkei!
ab
112 € / AR
Meinen Flug finden

Wo übernachten?

Wie die meisten Großstädte verfügt auch Istanbul über eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten. Wenn Sie hoffen, bei der Unterkunft Geld zu sparen, gibt es fantastische Hostels und günstige Hotels, die Sie besuchen können. Die Stadt hat auch viele Luxushotels, die ihren Preis wert sind.

Top 10 der Boutique-Hotels in Istanbul
Istanbul
Top 10 der Boutique-Hotels in Istanbul
In der Nähe des glitzernden Bosporus ist Istanbul ein Wahrzeichen, in dem sich Kulturen, Religionen und Geschichten kreuzen. Eine einzigartige Verschmelzung von Ost und West, von Alt...

Praktische Informationen

Papiere und Visum: Um nach Istanbul zu reisen, müssen Sie einen gültigen nationalen Personalausweis oder Reisepass vorlegen.

Geld: Die Währungseinheit der Türkei ist die Türkische Lira (TL). Sie können Ihre Währung vor Ort in Wechselstuben, Banken und Hotels umtauschen. Alle internationalen Kreditkarten werden akzeptiert. Geldautomaten gibt es in den größeren Städten und an den Touristenorten (angesichts der ständigen Inflation ist es besser, Geld nach Bedarf abzuheben. Die Banken sind montags bis freitags von 8:30 bis 17:00 Uhr geöffnet. Einige Geschäfte nehmen Euro an, vor allem in den größeren Städten und an touristischen Orten.

Fortbewegung in Istanbul: Die beste Möglichkeit, sich in Istanbul fortzubewegen, sind Busse und Straßenbahnen, die auch die Touristengebiete abdecken. In den Bussen sagen die Fahrer die Haltestellen jedoch nicht an, sodass Sie wachsam bleiben und schauen müssen, wohin Sie fahren. Die U-Bahn ist ebenfalls ein zuverlässiges und günstiges Verkehrsmittel, allerdings sind die Haltestellen weiter voneinander entfernt. Das U-Bahn- und Busnetz kann auch genutzt werden, um vom Istanbuler Atatürk-Flughafen (IST) ins Stadtzentrum zu gelangen. Autofahren ist möglich, sofern Sie ein gutes Navigationsgerät besitzen, da die Verkehrsschilder auf Türkisch sind.

Gesundheit: Die Auffrischung der Standartimpfungen wird empfohlen. Zudem sollen Sie sich gegen Typhus, Hepatitis A und B, sowie Tollwut impfen zu lassen. Vermeiden Sie es, Leitungswasser zu trinken.

Beste Reisezeit: Die beste Reisezeit für die Türkei hängt davon ab, was Sie unternehmen möchten. April, Mai, September und Oktober sind mit Temperaturen zwischen 20°C und 30°C angenehm warm. Dies sind also in der Regel die besten Zeiten, um die große Auswahl an historischen Stätten zu besichtigen. Die Sommermonate (Juni bis September) sind mit Temperaturen von über 30°C sehr heiß. Das ist perfekt, um am Meer oder im Schwimmbad zu faulenzen. Im Oktober beginnt das Wetter, sich abzukühlen. Doch trotz der kühlen Temperaturen sind diese Wintermonate angenehm, um die fast leeren Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Sicherheit: Istanbul hat, wie jede andere Stadt auch, sowohl sehr sichere Gegenden als auch Teile, die man vor allem abends meiden sollte. Sie sind in der Regel in jedem Touristengebiet sicher, darunter Sultanahmet, Fatih, Kadikoy, Besiktas und Ortakoy. Der Stadtteil Taksim ist an sich nicht gefährlich, aber es ist ein belebtes Gebiet mit vielen verwinkelten Gassen und hier befindet sich auch das Hauptnachtleben der Stadt. Seien Sie wachsam und gehen Sie nachts nicht allein. Für alle weiten Sicherheitsangelgenheiten schauen Sie am besten auf die Empfehlungen der Auslandsbehörden.

lightbulb_outline Redaktioneller Rat

Mit über 4000 Geschäften ist der Große Basar einer der größten und ältesten überdachten Märkte der Welt. Um sich in diesem Labyrinth zurechtzufinden, laden Sie sich die App Grand Bazar Istanbul herunter. Sie zeigt Ihnen die Standorte der Geschäfte und Restaurants an.

Nützliche Links
Reise- und Sicherheitshinweise des Auswertigen Amts (DE)
Reise- und Sicherheitshinweise des BIA (AUT)

explore Probieren Sie unsere Vergleichstests aus

Neueste Nachrichten
Antigua und Barbuda
Zwischenstopp in Antigua und Barbuda, den authentischen Juwelen der Karibik
Südalpen
Die Südalpen mit der Familie
Südalpen
Embrun und der See von Serre-Ponçon
Südalpen
Top 10 Hotels in den Südalpen
Alle Nachrichten