San Salvador

  • Eine Besichtigung der Hauptstadt ist nicht gerade das höchste der Gefühle. Die unübersichtliche Gestaltung der Stadt und das hektische Geschehen in den Straßen und Gassen können für Neugierige dennoch interessant sein.
    © Stephen Frink

Auf den ersten Blick ist San Salvador eine Stadt, aus der man fliehen möchte. Als Hauptstadt des Landes seit 1839 wurde sie im 19. Jahrhundert durch mehrere Erdbeben zerstört. Sie wurde 1917 unter den Lavaströmen begraben und schließlich erneut von einem Erdbeben im Jahr 1986 erschüttert. Die Wolke von Verschmutzung, die ständig über den Köpfen ihrer Bewohner schwebt, macht die Lage nicht besser. Alte Gebäude aus der Kolonialzeit sind selten. Gehen Sie trotzdem zum zentralen Markt und versuchen Sie, in die Atmosphäre einzutauchen.

Anderswo auf der Erde
El Salvador : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen