Das Große Fest der Gemütlichkeit: Eine Reise zum Oktoberfest in München

Jedes Jahr im Herbst verwandelt sich die bayerische Hauptstadt München in eine pulsierende Festhochburg, die Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Das Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt, lockt Millionen von Besuchern mit einer einzigartigen Mischung aus Tradition, Kultur und ausgelassener Stimmung.

Bierkrüge mit frischen Brezeln auf dem Oktoberfest in München.

- © r.classen / Shutterstock

Schon bei der Ankunft auf dem Gelände wird klar, dass das Oktoberfest weit mehr ist als nur ein Bierfest. Die riesigen Festzelte, die jedes Jahr eigens für das Event aufgebaut werden, bieten nicht nur Platz für Tausende von Besuchern, sondern auch eine Atmosphäre von Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft. Die traditionellen Trachten, wie Dirndl und Lederhosen, sind allgegenwärtig und tragen zur festlichen Stimmung bei. Dieses Jahr kleiden sich die Mädels ganz nach dem Motto “weniger ist mehr”. Glitzer, tiefer Ausschnitt und ein Mini-Dirndl wird man dieses Jahr auf dem Oktoberfest eher weniger sehen. Für die Burschen hat sich dieses Jahr nicht viel geändert. Lederhose im “Used Look”, enges weißes Hemd und ein grüner, dunkelblauer oder grauer Janker und fertig ist der Wiesn-Look für die Herren der Schöpfung.

Frauen mit typischer bayerischer Tracht.

- © r.classen / Shutterstock

Das Herzstück des Oktoberfests ist jedoch zweifellos das Bier. Die Münchner Brauereien stellen eigens für das Fest ein spezielles Oktoberfestbier her, das nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird. Die Maßkrüge, in denen das Bier serviert wird, sind ein ikonisches Symbol des Festes. Sie haben die Wahl zwischen den sechs traditionellen Münchner Großbrauereien: Augustiner, Hacker-Pschorr, Löwenbräu, Paulaner, Spaten und Staatliches Hofbräuhaus. Dieses Jahr müssen die Bierliebhaber jedoch tief in die Tasche greifen. Der Bierpreis befindet sich auf einem Allzeithoch. Stolze 14,90€ muss man dieses Jahr für eine Maß hinblättern. Doch dieser astronomisch hohe Preis scheint die Besucher nicht stark zu interessieren, es werden nämlich rund 7 Million Liter Bier ausgeschenkt.

Kellner in Tracht auf dem Oktoberfest.

- © rawf8 / Shutterstock

Doch das Oktoberfest bietet weit mehr als nur Bier und Feiern. Auf dem Festgelände gibt es zahlreiche Attraktionen, von klassischen Karussells bis hin zu modernen Fahrgeschäften. Die Buden laden zum Schlemmen ein, von deftigen bayerischen Schmankerln bis hin zu süßen Leckereien. Auch für Familien ist das Oktoberfest eine beliebte Destination, mit speziellen Familientagen und kinderfreundlichen Aktivitäten.

Kettenkarussell und Riesenrad auf dem Oktoberfest in München.

- © FooTToo / Shutterstock

Die Geschichte des Oktoberfests reicht bis ins Jahr 1810 zurück, als die ersten Feierlichkeiten zur Hochzeit von König Ludwig I. und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen stattfanden. Seitdem hat sich das Fest zu einem internationalen Event entwickelt, das die bayerische Kultur und Gastfreundschaft auf einzigartige Weise präsentiert.

Das Ochsenbraterei Zelt auf dem Oktoberfest.

- © Takashi Images / Shutterstock

Trotz der modernen Attraktionen und internationalen Besucherschaft bleibt das Oktoberfest eng mit seinen Wurzeln verbunden. Traditionelle Bräuche wie der Einzug der Wiesnwirte und Brauereien in historischer Tracht, der Fassanstich durch den Oberbürgermeister von München und das traditionelle Schießen der Böllerschützen sind fester Bestandteil des Festprogramms.

Traditioneller bayerischer Tanz auf dem Oktoberfest.

- © FooTToo / Shutterstock

Das Oktoberfest ist ein Fest der Superlative – die größten Bierkrüge, die prächtigsten Trachten, die leckersten Speisen – alles in einer außergewöhnlichen Atmosphäre der Freude und Gemeinschaft. Es ist ein Erlebnis, das man mindestens einmal im Leben mit eigenen Augen sehen sollte, um die einzigartige Kombination aus Tradition und Festlichkeit zu erleben.

Praktische Informationen zum Oktoberfest

Was man vor dem ersten Besuch wissen muss

_Dirndl-Schleife_ Wie man die Schürze bindet zeigt auf dem Oktoberfest den Beziehungsstatus an: 

rechts: in einer Beziehung

links: Single

hinten in der Mitte: Witwe oder Kellnerinnen 

_Termin und Tickets_ Eigentlich sollte das Oktoberfest Septemberfest heißen, da das Volksfest hauptsächlich im September stattfindet. Dieses Jahr beginnt die Wiesn am 16. September und am 3. Oktober ist es auch schon wieder vorbei. 

Tickets gibt es keine, aber Sie sollten im Voraus einen Tisch reservieren, da Sie am Wochenende sonst nicht mehr reinkommen, vor allem abends. Checken Sie vor Ihrem Besuch das Wiesn-Barometer, um zu sehen, ob es an dem Tag, an dem Sie das Oktoberfest besuchen wollen, besonders voll wird. 

_Was Sie meiden sollten_ Halten Sie Abstand von dem Hügel hinter dem Festzelt. Hier finden Sie nur Alkoholleichen, Pärchen, die es nicht mehr ins Bett geschafft haben und Besoffene, die den Hügel mit der Toilette verwechselt haben. 

_Bargeld_

Nehmen Sie auf jeden Fall genug Bargeld mit, da die Bedingungen keine Kartenzahlung anbieten. 

_Wann ist Ende im Gelände?_ Robbie Williams schmeißt mit dem Lied Angels um 23:30 Uhr alle Gäste raus. Bis 22.30 Uhr können Sie die letzte Maß bestellen, aber dann ist Schicht im Schacht. Wenn Ihnen das zu früh ist, können Sie in einen der umliegenden Clubs gehen, aber Vorsicht, diese sind genauso überfüllt wie das Oktoberfest selbst. 

Wo sollte man übernachten?

Ein ideales Hotel für Ihren Oktoberfest Aufenthalt ist das Liz Hotel. Es ist nur 400m von der Theresienwiese entfernt und somit eine grandiose Wahl. Das Hotel bietet außerdem eine Terrasse, eine Bar und gratis WLAN.

Denken Sie aber daran, früh genug ein Hotel zu buchen, da die Hotels in der Nähe des Oktoberfests entweder sehr teuer werden oder kaum noch verfügbar sind. 

Lizz Hotel Munich München

Lizz Hotel Munich

Ein ideales Hotel für Ihren Oktoberfest Aufenthalt ist das Liz Hotel. Es ist nur 400m von der Theresienwiese entfernt und somit eine grandiose Wahl.
ab
133 € /Nacht
Reservieren

Wie kommt man zum Oktoberfest?

  • Das Münchner U-Bahn- und S-Bahn-Netz ist gut ausgebaut und die schnellste Möglichkeit, zum Oktoberfest zu gelangen. Die Wiesn hat eine eigene U-Bahn-Station namens "Theresienwiese," die dich direkt dorthin bringt. Während des Oktoberfest fahren die öffentlichen Verkehrsmittel länger und öfter. Zu den Stoßzeiten kann es jedoch trotzdem sehr eng und chaotisch werden. Wenn du früh ankommst, kannst du den größten Ansturm vermeiden. Die U-Bahnen und S-Bahnen sind in der Regel weniger überfüllt, wenn du vor 11 Uhr anreist.

  • Überlege im Voraus, wie du nach dem Oktoberfest nach Hause kommst. Die letzten U-Bahnen und S-Bahnen fahren in der Regel gegen Mitternacht oder etwas später. Plane deine Abfahrt entsprechend, um nicht in der Stadt festsitzen zu bleiben.

  • Falls die öffentlichen Verkehrsmittel zu überfüllt sind, erwäge die Nutzung von Fahrrädern, E-Scootern oder Taxen. Beachte jedoch, dass auch diese Optionen während des Oktoberfests stark nachgefragt sein können.

  • Wenn du in der Nähe des Oktoberfestgeländes wohnst, ist es möglicherweise am einfachsten, zu Fuß zu gehen. Das kann auch eine angenehme Gelegenheit sein, die Umgebung zu erkunden.

  • Eine Anreise mit dem Auto ist nicht zu empfehlen, da die Parkplätze sehr begrenzt sind und der Andrang einfach viel zu groß ist. Sie sind besser dran, wenn Sie öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. 

U-Bahn

  • U4/5 Theresienwiese oder Schwanthalerhöhe

  • U3/6 Goetheplatz oder Poccistraße

S-Bahn

  • S1 bis S8 Hackerbrücke

Bus

  • Linien 53, 58/68, 62 und 134

Tram

  • Linien 18/19/29 und 16/17

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. 

Hilfreiche Links

Offizielle Website des Oktoberfest: https://www.oktoberfest.de/ 

von Diana Ranzinger
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sehen Sie sich den Guide an
München
München
Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Das Tal der Königinnen
Luxor
Ein Tag im Winterpalast
Luxor
Kreuzfahrt auf dem Nil: Entdecken Sie, was Sie in Luxor noch nie gesehen haben
Luxor
Entdecken wir gemeinsam den Tempel der Hatshepsut
Alle Nachrichten