Über die Brooklyn Bridge in das coolste Viertel von New York gehen

Brooklyn ist neben Manhattan, Queens, der Bronx und Staten Island einer der fünf Stadtbezirke von New York. Er befindet sich auf der rechten Seite der Halbinsel Manhattan, am westlichen Ende von Long Island. Bei ihrer ersten Reise nach New York wagen es die meisten Besucher nicht, sich vom Stadtzentrum zu entfernen, und ihr einziger Kontakt mit Brooklyn beschränkt sich auf das Überqueren der berühmten Brooklyn Bridge. Dabei steht diese typische und trendige Ecke New Yorks Manhattan in nichts nach: Sie ist voll von netten Vierteln, interessanten Denkmälern, ungewöhnlichen Orten und schönen Spaziergängen, die es zu entdecken gilt! Das noble Dumbo-Viertel ist ein beliebtes Ziel für alle, die nach guten Adressen suchen, während Nervenkitzel-Fans die Achterbahn auf Coney Island hinuntersausen. Williamsburg ist eine Kunst- und Musikhochburg, während die Viertel Brooklyn Heights und Park Slope eher Wohnviertel sind. Überqueren wir also den East River und machen wir uns auf, Brooklyn zu entdecken!

© ungvar / Shutterstock
New York

✈️ Fliegen Sie nach New York!

Mit drei internationalen Flughäfen, die von den meisten Fluggesellschaften angeflogen werden, werden Sie keine Schwierigkeiten haben, ein Flugticket nach New York zu finden!
ab
296 €
Meinen Flug finden

Die Brooklyn Bridge

Die Geschichte der Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge erhebt sich majestätisch über den East River und verbindet so die Halbinsel Manhattan mit dem berühmten Stadtteil Brooklyn. Die Brücke ist ebenso wie die Freiheitsstatue oder der Central Park zu einem Symbol für New York geworden. Sie ist sogar der Star in einigen Hollywoodfilmen - oftmals Katastrophenfilme - wie Godzilla, Armageddon, Ich bin eine Legende oder The Day After Tomorrow. Die Geschichte seines pharaonischen Baus würde auch einen guten Katastrophenfilm abgeben...

Die Brooklyn Bridge bietet einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Manhattan.

- © TTstudio / Shutterstock

Die Bauarbeiten begannen 1870 nach den Plänen des Architekten John Augustus Roebling, der jedoch unglücklicherweise starb, bevor sein Werk vollendet werden konnte. Sein Sohn Washington Roebling übernahm die Arbeiten, wurde jedoch nach einem Dekompressionsunfall während des Baus der Brücke dauerhaft gelähmt. Insgesamt kamen während der 14 Jahre dauernden Bauarbeiten mindestens 27 Arbeiter ums Leben.

Eine Brücke, an der man heute nicht mehr vorbeikommt

Ein Paar auf der Brooklyn Bridge.

- © IVASHstudio / Shutterstock

Heute ist die Brücke in zwei Ebenen unterteilt: eine zweispurige, auf der täglich etwa 150 000 Fahrzeuge fahren, und eine Promenade, die Fußgängern und Fahrrädern vorbehalten ist. Ein Spaziergang oder eine Joggingrunde auf der Brücke ist sowohl für Touristen als auch für New Yorker ein großes Vergnügen, da der Ausblick auf den East River und die Skyline von Manhattan einfach unglaublich ist. Bei seiner Eröffnung musste man 3 Cent bezahlen, um den Fluss zu überqueren, heute kann man ihn frei be gehen.

Was gibt es im Stadtteil Brooklyn zu sehen?

Nachdem man die Brooklyn Bridge überquert hat, kann man im Brooklyn Bridge Park eine kleine Pause einlegen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick auf die New Yorker Skyline hat. Anschließend schlendert man durch die gepflasterten Straßen des Dumbo-Viertels, wo stillgelegte Lagerhäuser in trendige Cafés, Gourmetrestaurants oder Designerläden umgewandelt wurden. In diesem Viertel sollten Sie sich den spektakulären Ausblick auf dasEmpire State Building nicht entgehen lassen, der zwischen den Füßen der Manhattan Bridge von der Washington Street aus zu sehen ist.

Der Blick auf die Manhattan Bridge und das Empire State Building von der Washington Street in Brooklyn aus.

- © Armand Rochas / Shutterstock

Die Tour geht weiter nach Williamsburg, dem Treffpunkt der Hipster- und Alternativjugend von New York, wo man dieBohème-Atmosphäre des Viertels beim Bummeln durch die Vintage-Friesenläden und Kunstgalerien, die die Straßen säumen, aufnimmt. Anschließend kann man den Spaziergang durch das Wohnviertel Brooklyn Heights verlängern, dessen Straßen von hübschen Häusern mit einersehr typischen Architektur gesäumt sind. Wenn Sie weiter nach Park Slope oder Bedford Stuyvesant gehen, können Sie sogar die berühmten Brownstones entdecken.

Eine Touristin in Brooklyn.

- © GaudiLab / Shutterstock

Jetzt ist es an der Zeit, sich eine Pause im Prospect Park zu gönnen, dem größten Park Brooklyns, der eine wahre Oase der Ruhe in der Hektik New Yorks ist. Gleich nebenan befindet sich das Brooklyn Museum, das Kunst- und Kulturliebhaber begeistern wird. Kunst finden Sie auch auf der Straße: Die Streetart-Werke im Stadtteil Bushwick sind weltberühmt. Während es vor einigen Jahren noch die etwas heißere Ecke Brooklyns war, ist es heute das neue Trendviertel von New York.

In den Straßen von Brooklyn herrscht eine ganz besondere Atmosphäre.

- © solepsizm / Shutterstock

Wenn Sie während der Sommermonate in New York sind, wäre es schade, Coney Island zu verpassen. Und ja, wenn man an New York denkt, stellt man sich meist Wolkenkratzer, gelbe Taxis und den unaufhörlichen Trubel auf den Straßen vor, aber man vergisst oft, dass der Big Apple auch einen Strand hat! Man hat fast das Gefühl, die Stadt zu wechseln und in einen charmanten Badeort in den USA zu kommen, so anders ist die Atmosphäre auf Coney Island. In dieser fröhlichen und geselligen Atmosphäre gönnt man sich gerne ein kleines Bad. Hier befindet sich auch der Vergnügungspark Luna Park: Achterbahnen, Riesenrad und andere Fahrgeschäfte begeistern alle, die den Nervenkitzel suchen!

Unser Lieblingshotel in Brooklyn

Pod Brooklyn 3* New York
Booking.com

Pod Brooklyn 3*

Ob im Schlafsaal oder im Privatzimmer, dieses 3* Hotel in Brooklyn verspricht Ihnen einen komfortablen Aufenthalt zu erschwinglichen Preisen.
8.2
ab
151 € / Nacht
Buchen

Praktische Informationen für Brooklyn

Brooklyn ist wahrscheinlich der trendigste Bezirk des Big Apple und es wäre eine Schande, wenn Sie auf Ihrer Reise nach New York nicht auch einen Abstecher dorthin machen würden. Du kannst leicht einen ganzen Tag damit verbringen, durch Brooklyn zu schlendern, aber ein paar Stunden reichen auch aus, wenn du dir nur einen Überblick über Dumbo und Williamsburg verschaffen willst.

🚌 Wie komme ich nach Brooklyn?

Um nach Brooklyn zu gelangen, können wir Ihnen natürlich nur empfehlen,über die Brooklyn Bridge zu fahren! Allerdings ist die Landschaft in der anderen Richtung, von Brooklyn nach Manhattan, vor der Kulisse der New Yorker Skyline noch viel beeindruckender: In der Abenddämmerung, wenn die letzten Sonnenstrahlen die Brückenbögen beleuchten und die Gebäude Manhattans eines nach dem anderen aufleuchten, ist der Anblick einfach magisch.

Brooklyn ist auch mit der U-Bahn zu erreichen: Die Linien F, B, D, N, Q, A, C, 2, 3, R, 4 und 5 führen dorthin.

Die Brooklyn Bridge mit Manhattan im Hintergrund.

🍴 Wo kann man in Brooklyn essen?

Wer Amerika sagt, sagt Fast Food, und während man in Frankreich McDonald's, Burger King oder Five Guys gut kennt, gibt es eine Kette, die noch nicht nach Deutschland vorgedrungen ist: Shake Shack. Die Burger, Pommes und Milchshakes des Franchiseunternehmens sind köstlich. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in Brooklyn, um sie im Shake Shack Dumbo zu probieren!

Praktische Infos

Öffnungszeiten: von 11:00 bis 22:00 Uhr, täglich außer freitags.

📍 Standort: Hier ist es auf Google Maps.

Einige Tipps für Ihren Besuch

  • Wenn Sie während der Weihnachtszeit nach New York reisen, sollten Sie unbedingt einen Abstecher nach Brooklyn Heights machen. Die Einwohner geben sich alle Mühe, ihre Häuser so extravagant wie möglich zu schmücken.
von Alexandra Klar
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sehen Sie sich den Guide an
New York
New York
Auch zu lesen
Eintauchen in die amerikanische Geschichte bei einem Besuch der Freiheitsstatue und Ellis Island
New York
Eintauchen in die amerikanische Geschichte bei einem Besuch der Freiheitsstatue und Ellis Island
Die Freiheitsstatue ist das Wahrzeichen von New York, ja sogar der gesamten Vereinigten Staaten. Sie stellt eine Frau in einem drapierten Kleid und mit einer siebenzackigen Krone dar,...
New York: 9 preiswerte Hotels, um sich nicht zu ruinieren!
New York
New York: 9 preiswerte Hotels, um sich nicht zu ruinieren!
Ach, New York! Seine Gebäude, die den Himmel streicheln, sein ewiges Treiben und... seine exorbitanten Preise! Und ja, mit einem knappen Budget nach New York zu reisen, kann sich schnell...
New York in 4 Tagen: Die beste Route!
New York
New York in 4 Tagen: Die beste Route!
New York ist so groß, dass man jahrelang dort leben müsste, um alle seine Geheimnisse zu entdecken! Leider erlauben es unsere Zeitpläne nicht immer, eine Woche oder mehr im Big Apple...
Ein Weihnachtsfest in New York
New York
Ein Weihnachtsfest in New York
Die Franzosen strömen in den Weihnachtsferien nach New York, und wir verstehen, warum! Der Platz in unseren Herzen ist mehr als verdient, denn die Stadt, die niemals schläft, schmückt...
Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Das Tal der Königinnen
Luxor
Ein Tag im Winterpalast
Luxor
Kreuzfahrt auf dem Nil: Entdecken Sie, was Sie in Luxor noch nie gesehen haben
Luxor
Entdecken wir gemeinsam den Tempel der Hatshepsut
Alle Nachrichten