• Login

Sudan

Der im Nordosten Afrikas liegende Sudan ist das größte Land des Kontinents. Durch die politische Lage und das Klima herrschen insbesondere in Darfur Hungersnöte. Die Konjunktur ist auch heute noch dramatisch. Von der Küste des Roten Meers mit ihren unvergleichliche Panoramen oder den abwechslungsreichen Landschaften zu sprechen, scheint angesichts der Lage nicht angebracht. Vermutlich liegt Ihrer Entscheidung, Reisen in den Sudan anzugehen, ohnehin eine humanitäre Motivation zugrunde. Viele solcher Hilfen gibt es bereits vor Ort. Trotz aller Bemühungen reichen die Mittel bei weitem nicht aus.Was man wissen sollte: Das Außenministerium rät ausdrücklich von Reisen in die drei Staaten des Darfur ab, insbesondere in den Süden.
  • Sudan,
    © Pepeira Tom / age fotostock
  • Sudan
    © Brian Lasenby / 123RF
Sudan: die Schlüsseldaten

Flåche : 2505813.0 km2

Einwohnerzahl : 40000000 Einwohner

  • Gastfreundlichkeit der Sudanesen.
  • Das Land ist reich an legendären historischen Stätten (Meroe) und prachtvollen, kaum besuchten Landschaften.
  • Die politische Lage des Landes ist sehr schwierig (Spannungen zwischen dem muslimischen Norden und dem christlichen Süden, Sklaverei).
  • Aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen wird Ihre Reise in den Sudan kein Moment der Entspannung sein.
  • Es könnte sein, dass einige Orte nicht zugänglich sein werden.

Sudan: was sollte man besichtigen?

Die Küsten

Die Städte

Die Fauna und Flora

Die Künste und die Kultur

Sudan: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Auf dem Basar werden Nahrungsmittel, Gewürze, Handwerkskunst und Schmuck feilgeboten. Bei einem Besuch kann man den Korbflechtern und Kunsttischlern bei der Arbeit zusehen oder die Gold- und Silberarbeiten bewundern. Kaufen Sie keine aus Affenhaut gearbeitete Erzeugnisse! Affen sind eine vom World Wildlife Act geschützte Tierart, die Affenjagd ist verboten! Die Geschäfte sind von Samstag bis Donnerstag von 08.00 - 13.30 Uhr und von 17.30 - 20.00 Uhr geöffnet.

Sudan: was sollte man essen?

Das traditionelle lokale Gerichte besteht aus Fool, einer Bohnenart, und Dura, Mais oder gekochter Hirse, und wird von Gemüse begleitet. Die Hotels und Restaurants in den großen Städten servieren jedoch internationale Küche, und es gibt sogar einige Restaurants mit griechischer und nahöstlicher Küche. Alkoholkonsum ist durch die Scharia, das islamische Gesetz, verboten.

Sudan: tipps für Ihre Reise

Lassen Sie sich bei der Polizei registrieren, sobald Sie in eine
Stadt kommen! Die Provinzen im Süden des Landes sind seit zwanzig Jahren Schauplatz eines furchtbaren Bürgerkrieges zwischen Christen und Muslimen. Der religiöse Konflikt ist zudem von ethnischen Unruhen begleitet! Christliche Rebellentruppen fordern die Unabhängigkeit. In der Region herrschen daher oft extremste Spannungen und an Reisen vor Ort ist nicht zu denken. Mißachten Sie unter keinen Umständen die Verbote! Sie befinden sich in einem Land, in dem Krieg herrscht: Ausgangssperren, Waffenruhen, Verhandlungen mit Rebellen, Versuche der Nicht-Regierungs-Organisationen, in die Region zu kommen, um humanitäre Hilfe zu leisten! Halten Sie sich daher an die Sicherheitsvorschriften und die Ausgangssperren (derzeit von Mitternacht bis 04.00 Uhr morgens).

Anderswo auf der Erde
Sudan : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen