• Login
Südafrika
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Praktische Informationen Südafrika

Südafrika : Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Fläche

1219912.0

Flüge

Rund 11 Stunden Flugzeit. Berlin liegt 8 874 km von Johannesburg entfernt.

Bevölkerung

48782756

Flughäfen

Johannesburg: der internationale Flughafen O.R. Tambo, liegt 24km nord-östlich der Stadt und ist per Bus (2,15 €, 30 Min.) und Taxi (14,55 €, 20 bis 30 Min.) zu erreichen.
Kapstadt: der Flughafen ist 22 km von der Stadt entfernt. Er ist per Bus (1,30 € ZAR, 30 Min.) und Taxi (12,85 €, 20 bis 30 Min.) zu erreichen.

Sicherheit

Übergriffe und Kriminalität:die Kriminalität hat in den letzten Jahren stark zugenommen, vor allem im städtischen Bereich (die einst sicheren Stadtzentren wurden von der Mittelklasse und dem Bürgertum gegen ?überwachte? Vorstädte eingetauscht). Generell sollten Sie leere Plätze (vor allem nachts) meiden, dies gilt auch für die Stadtzentren nach 16 Uhr. Tragen Sie Wertobjekte nicht zur Schau. Versuchen Sie niemals, sich gegen einen möglichen Angreifer zu wehren und halten Sie etwas Geld griffbereit. Bleiben Sie abseits von Menschenmengen und Gruppen von Jugendlichen. Seien Sie wachsam wenn Sie Geld aus den Automaten ziehen. Es ist ratsam auf Reisen ein Handy und nützliche Nummern für den Notfall dabeizuhaben.
Polizei (Notruf): 10111 (Gratisnummer).
Ambulanz: 999.
In Johannesburg meiden Sie aus Sicherheitsgründen die Viertel Hillbrow, Berea, Yeoville und Bruma, sowie die Eisenbahnlinie Pretoria-Johannesburg. In Durban meiden Sie den Viktoriakai, die Untergrundpassagen des Workshop Einkaufszentrums und die Anlegestelle Victoria und Point Road. Seien Sie wachsam in der unmittelbaren Umgebung des Wheel Shopping Komplex sowie am Hafen und am Meer. Gehen Sie in Kapstadt nicht zu Fuß von Ihrem Hotel im Stadtzentrum ans Meer. Nehmen Sie keine Sammeltaxis.
Gefahren durch Tiere: Dank der Betreuung durch geschultes Personal sind Sie in den Reservaten keinen Gefahren ausgesetzt, doch vergessen Sie nicht, dass man in den Wassern des Bas Veld noch vereinzelt Krokodile und entlang der Nordküste von Kwazalu-Natal Nilpferde antreffen kann. Unterschätzen Sie nicht die Gefahr, die von Nilpferden ausgeht und halten Sie größtmöglichen Abstand.

Sprache

11 Amtssprachen: Afrikaans, Englisch, isiNdebele, isiZulu, Sesotho, Siswati, Nördliches Sotho, Setswana, Xitsonga, Tshivenda und isiXhosa.

Einreisebestimmungen

Keine Visumspflicht. Ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach dem Rückreisedatum gültig ist, ist für deutsche Staatsangehörige ausreichend. Achtung: Es muss ein Hin- und Rückflugticket vorgelegt werden.

Religion

68 % Christen (Anglikaner, Methodisten, Römische Katholiken und Unabhängige Afrikanische Kirchen, wie die Zion Christian Church); 2 % Moslems; 1,5 % Hindus und 28 % Anhänger afrikanischer und animistischer Religionen.

Währung

Die südafrikanische Währung ist der Rand (ZAR). 1 Euro = 11,64433 Rand. Mit Ausnahme der Tankstellen akzeptieren die meisten Hotels, Restaurants, Geschäfte und öffentlichen Verkehrsmittel internationale Kreditkarten (Visakarte und Mastercard sind am geläufigsten). Die Banken haben an Wochentagen von 09.00 Uhr bis 15.30 Uhr und samstags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet.

Verkehr vor Ort

Zug
Züge können in Südafrika ein exzellentes Fortbewegungsmittel sein. Die 3. Klasse, wenn auch wenig komfortabel, ist äußerst günstig. Die meisten südafrikanischen Züge tragen Namen, ganz nach der Art des luxuriösen Blue Trains, der Kapstadt mit Johannesburg verbindet (manche gehen bis an die Viktoriafälle). Letzterer ist so beliebt, dass man manchmal Monate im Voraus buchen muss. Der Blue Train bietet seinen Passagieren eine Einrichtung im Stil der 50er Jahre, der Rovos Rail, ein anderer Luxuszug, aber mit Dampf betrieben, erinnert innen dagegen an die Jahrhundertwende.
Bus
Zwei große Busgesellschaften,Translux und Greyhound, decken das gesamte Land ab. Die Preise allerdings sind nicht so interessant. Die Gesellschaft Baz Bus bietet attraktivere Preise in Semi-Luxusbussen auf der Strecke Johannesburg - Kapstadt (über den Drakensberg, Durban und die Garden Route) und Durban - Johannesburg (diese führt nahe dem Kruger-Park vorbei).
Avion
Die Linien South African Airways, SA Airlink, SA Express und Comair bieten zahlreiche nationale Flüge. Einmal vor Ort können sie von verschiedenen Angeboten profitieren (30 % bei Reservierung von 10 Tagen im Voraus und 50 % bei einem Monat).
Auto
Südafrika verfügt über ein ausgezeichnetes Straßennetz. Hier gilt Linksverkehr und man benötigt einen internationalen Führerschein. Es ist sehr einfach ein Auto, Wohnmobil oder Jeep zu mieten.

Gesundheit

Auch wenn es keine Pflichtimpfungen für einen Südafrikaaufenthalt gibt, wird empfohlen, sich einer Malariaprophylaxe zu unterziehen, wenn Reisen in die Provinzen des Nordens, in den westlichen Traansvaal, den Nordosten von Kwazulu-Natal und insbesondere in die Region von Krüger (vor allem in der Zeit von November bis März) geplant sind. Die Zone gehört zur Gruppe 3.
Um sich vor Ansteckungen durch Lebensmittel zu schützen, sollten Sie Obst und Gemüse mit Trinkwasser waschen und sich in den Hotels über die dortige Wasserqualität und die Ansteckungsgefahr informieren (bei Ansteckungsgefahr sollten Sie das Baden vermeiden).

Strom

220/230 V. Steckdosen mit drei Kontakten, ein spezieller Adapter ist erforderlich.

Steuern und Trinkgeld

Es ist üblich, Kellnern, Gepäckträgern und Taxifahrern ein Trinkgeld zu geben. Die Mehrwertsteuer (14 %) ist für Produkte anwendbar, die aus dem Land exportiert werden, Sie können sich die Mehrwertsteuer aber (bei einem Wert über 22,15 €) auf Vorlage eines entsprechenden Formulars hin bei der Ausreise im Einreisebüro zurückerstatten lassen (Erstattungsscheck).

Telefon

Von Deutschland nach Südafrika: wählen Sie 00 27 + regionale Vorwahl (012/Pretoria, 011/Johannesburg, 021/Cape Town, 031/Durban, 051/Bloemfontein) + Rufnummer.
Von Südafrika nach Deutschland: 00 + 49 + Rufnummer ohne die Null am Anfang.

Südafrika : Alle wichtigen Adressen des Landes

Vor der Abreise

Botschaft von Südafrika:
Tiergartenstraße 18, 10785 Berlin.
Telefon: 030 - 220730.
Internetseite: http://www.suedafrika.org
E-Mail: berlin.consular@foreign.gov.za
Konsulat von Südafrika:
Sendlinger-Tor-Platz 5, 80336 München.
Tel: 089 - 2311630.
SATOUR, Südafrikanisches Tourismbüro:
http://www.satour.de
Hier finden Sie ebenfalls eine umfangreiche Liste anderer Reiseveranstalter.
Honorargeneralkonsul in Stuttgart:
Plieninger Straße 148 B. 70567 Stuttgart.
Telefon: 0711 - 7222175
Honorarkonsul in Bremen:
Parkallee 32 Louis Delius GmbH & Co.
28209 Bremen.
Telefon: 0421 - 346200

Vor Ort


Deutsche Botschaft in Pretoria:
180 Blackwood Street,
Arcadia, Pretoria 0083
Tel.: (0027 12) 427 89 00
Fax: (0027 12) 343 94 01
E-Mail: info@pretoria.diplo.de
Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Kapstadt:
19th Floor, Safmarine House, 22 Riebeek Street,
Cape Town 8001
Postadresse:
Consulate General of the Federal Republic of Germany, P.O. Box 4273,
Cape Town 8000, Südafrika.
Tel.: (0027 21) 405 30 00
Fax: (0027 21) 421 04 00