• Bahrain
    © iStockphoto.com / Evgeny Sergeev
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Bahrein Reisen: Einen Zwischenstopp im Land der Ölscheichs

Man verbindet den Namen hauptsächlich mit Ölscheichs, obwohl die Insel Bahrain bereits seit der Antike floriert. Früher fischte man dort Perlen, die als Wechselgeld dienten, genau wie die Edelmetalle. Heute lebt Bahrain im 21. Jahrhundert, genau wie seine reichen Nachbarn im Mittleren Osten. Das Land zieht Geschäftsleute und Reisende, die einen Zwischenstopp einlegen, an.

Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

Dieses kleine Königreich, das aus 36 Inseln besteht, liegt im Persischen Golf, vor der Küste Saudi-Arabiens und birgt einige Überraschungen. Manama, die Hauptstadt, in der Wolkenkratzer wie Pilze sprießen, ist auf jeden Fall sehenswert. Restaurants, Bars, Souks, Einkaufszentren, Freizeitparks, es ist unmöglich, sich zu langweilen.

Aber auch der kulturelle Aspekt ist im Königreich Bahrain vertreten: Das Museum von Bahrain sollten Sie auch besuchen, um die Geschichte und die Kultur dieses kleinen Landes kennen zu lernen. Am besten bevor Sie seine Reichtümer erforschen. Die Nekropolis von A'Aali mit 170.000 Gräbern ist die größte der Welt. Die monumentale Moschee Al Fateh, die Moschee Al Khamis, die eine der ältesten ist, oder die Burg von Bahrain, die mit der Skyline von Manara im Hintergrund in Kontrast steht. Diese Monumente lassen Sie erahnen, wie Bahrain war, als es von den mysteriösen Dilmund, den Wächtern des Gartens Eden, bewohnt war. Heute ist das Reiseziel auch für seine Formel-1-Grand-Prix-Strecke mitten in der Wüste bekannt.

Die Hauptstadt Manama ähnelt stark Dubai mit seiner Skyline aus hochmodernen Wolkenkratzern, aber da hört die Ähnlichkeit auch schon auf. 2013 wurde sie von den Kulturministern der arabischen Länder zur Tourismushauptstadt gewählt. Sie hat sogar ein World Trade Center mit Zwillingstürmen, die 240 Meter hoch sind. Luxushotels, Banken, Büros, die Stadt wächst stetig, genau wie das Land, das immer neues Territorium auf dem Meer erlangt. Gleichzeitig hat Manama seine Traditionen bewahrt, in den alten Vierteln mit den authentischen Häusern und den Souks in den engen Gassen. Im Museum von Bahrain kann man die Geschichte, Kunst, Archäologie und Traditionen des kleinen Königreichs von über 7000 Jahren entdecken.

Das Königreich Bahrain ist ein erstaunliches Land und verdient mehr als nur einen Zwischenstopp. Es eignet sich auch gut als Familienreiseziel: Kinder lieben den Wasserpark Lost Paradise, die Dromedar-Ritte und das Schwimmen mit Delfinen. In Bahrain findet man auch die ersten Ölbrunnen des Golfes (datiert auf 1932), begleitet von einem Petroleum-Museum. Die Straße, die zum Museum führt, wird von vielen Pipelines flankiert, die zeigen, dass man sich im Land des schwarzen Goldes befindet. Hier ist das Benzin sogar billiger als Wasser! Der höchste Punkt ist Djebel Dukhan und liegt auf 137 Metern.

Sie können auch den Grand Prix der Formel 1 besuchen, ein Aushängeschild des Königreiches, das praktischerweise in der Mitte der Insel gelegen ist. Dort können Sie eine Hummertour über Hindernispisten machen. Etwas weiter weg steht der mystische Lebensbaum, völlig allein inmitten der Wüste, ein Überbleibsel des mythischen Gartens Eden, nach der Legende. Die Bewohner zeigen Ihnen bereitwillig ihr kleines Königreich auf 40 x 15 Kilometern, sieben Mal größer als das Ballungsgebiet Paris.

Tipps der Redaktion

Eine 25 km lange Brücke verbindet Bahrain mit Saudi-Arabien. Wenn Sie direkt aus Deutschland ankommen, sollten Sie zwei Tage für Manama einplanen. Sie werden schnell den Ruf der Wüste verspüren. Fahren Sie los, um die heiligen Quellen und die Palmenhaine im Norden zu entdecken. Anschließend sollten Sie das kleine Dorf Al Jasrah ansteuern. Es ist eines der schönsten Dörfer Bahrains und das Zentrum des Kunsthandwerks des Landes. Jetzt müssen Sie nur noch den Meeresarm überqueren, um nach Saudi-Arabien zu gelangen.

Sie sind vor Ort verloren und wissen nicht, wie sie die Schätze Bahrains entdecken sollen? Rufen Sie Gesche Willers und ihre Tourismusagentur Tamna an. Bahrain birgt kein Geheimnis mehr vor dieser Deutschen, die seit 2004 in dem kleinen Königreich lebt. Sie kann Ihnen maßgeschneiderte Touren organisieren. Mehr Informationen finden Sie auf www.tamna-events.com.

Respektieren Sie religiöse Orte. Gehen Sie nicht in den Süden der Insel, wo sich eine Militärzone befindet. Während des Ramadan ist es verboten, in der Öffentlichkeit zu essen, zu trinken oder zu rauchen. Das kann sogar zu einer Gefängnisstrafe führen. Über den Islam sollten Sie ausschließlich neutrale Äußerungen machen. Homosexualität, Trinken in der Öffentlichkeit und Prostitution sind illegal.

Es wäre schade, wenn Sie den Baum des Lebens an einem Freitag besuchen. Da das der deutsche Sonntag ist, nutzen viele die Gelegenheit, um hier Quad zu fahren und dadurch den Spaß zu verderben, diesen mysteriösen Ort zu entdecken, für den man Ruhe braucht. Sie sollten eher zum Sonnenauf- oder -untergang kommen.

Achtung: In Bahrain, sowie in jedem anderen der Golfstaaten ist das Wochenende am Donnerstag und Freitag. Dann haben nicht viele Läden offen. Dafür sind Samstag und Sonntag Tage wie jeder andere. In der Moschee müssen sich Frauen bedecken, Männer tragen eine Hose.

Pluspunkte

  • +Bahrain ist eine gute Etappe wenn man die Golfregion und die Nachbarländer entdecken will.
  • +Eine Straßenbrücke verbindet Bahrain mit Saudiarabien.
  • +Die Insel beginnt sich dem Tourismus zu öffnen.
  • +Seine archäologischen Relikte
  • +Zudem scheint die Sonne hier das ganze Jahr über angenehm warm.

Minuspunkte

  • -Das Reiseziel bleibt jedoch relativ teuer.
  • -Bahrain ist vor allem eine Finanzdrehscheibe. Das Land ist noch keinen allzu langen Aufenthalt wert.
  • -Deutsch wird dort nicht gesprochen.

Küche

Die Küche Bahrains beschränkt sich auf die luxuriösen Restaurants der Hotels. Abgesehen davon findet man nicht sehr viel. Es handelt sich um eine internationale Gastronomie. Die arabisch angehauchten Gerichte sind würzig auf Grundlage von Lamm oder Huhn. Mit den europäischen, indischen, chinesischen, japanischen und libanesischen Spezialitäten finden Sie in Ihrem Teller alle Geschmacksrichtungen der Welt. Der arabische Kaffe ist sehr stark. Bier ist das gängigste Getränk.

Wetterprognose

Entdecken Sie wöchentliche Wettervorhersagen für Bahrain . Verschiedene Kriterien ermöglichen es uns, Ihnen die beste Reisezeit für Bahrain . anzuzeigen. Verschiedene Temperaturen, schlechtes Wetter, starke Sonneneinstrahlung oder auch die Windstärke werden miteinbezogen, sodass Sie sich Aktivitäten aussuchen können, die zur jeweiligen Wetterlage passen und Ihren Urlaub in Bahrain zu einem Erfolg werden lässt.

Souvenirs und Handwerk

In der Bab Al Bahrein Straße in Manama, finden Sie über
100 Boutiquen für Schmuck und Verzierungen aus Gold und Silber. Bei den Antiquaren in derselben Straße finden Sie Rosenwasserfläschchen und Kupferschalen. Außerdem gibt es chinesisches Porzellan und indische Stoffe. Parfum, Korbwaren und lokale Stoffe sind auf dem Central Marquet zu finden. Die Läden sind von Samstag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr und freitags von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet.

Bahrain : Entdecken Sie unsere Städte

Manama