• Login
Elefanten suchen Hilfe bei Menschen
Geposted 21.09.2015

NaturKenia

Twitter Facebook 1 teilen

RETTUNG - Im afrikanischen Kenia sind drei verletzte Elefanten zu einer Rettungs- und Auswilderungsstation für Elefantenwaisen gekommen, um dort nach Hilfe zu suchen. Sie wurden von den Tierärzten behandelt und sind nun wieder wohlauf.

Wenn ein Mensch von einer Schlange gebissen würde, würde er vermutlich den Rest seines Lebens eher Abstand zu diesen Tieren nehmen. Die drei afrikanischen Elefanten haben es anders gemacht: Sie wurden von Menschen angegriffen und haben anschließend bei anderen Menschen nach Hilfe gesucht.

Die drei Elefanten wurden von Wilderern mit Giftpfeilen angegriffen und dadurch schwer verletzt. Sie nahmen daraufhin einen weiten Weg in Kauf und kamen zu der Rettungs- und Auswilderungsstation für Elefantenwaisen "David Sheldrick Wildlife Trust" und "baten um Hilfe". Die Elefanten spürten wohl instinktiv, dass die Menschen ihnen helfen würden. Und so war es auch: Die Tierärzte gaben den drei Elefantenbullen Beruhigungsmittel und entfernten die Giftpfeile. Sie reinigten die Wunden, die über ihren Körpern verteilt waren, und gaben ihnen entsprechende Medikamente. Mittlerweile sind die Elefanten wieder wohlauf und zeigen sich dankbar. So halten sie sich nach wie vor bei der Tierstation auf.

Die Tierärzte behandelten die Elefanten

Die Tierärzte behandelten die Elefanten
©DSWT

Die "David Sheldrick Wildlife Trust"-Organisation sagte dazu, dass Elefanten bemerkenswerte Erinnerungsvermögen besitzen. Sie haben die Fähigkeit, detaillierte Landkarten in ihren Gehirnen zu speichern, die ihnen dabei helfen, sich in ihrem Territorium zurechtzufinden. Und so ähnlich verlief es auch in diesem Fall: Die verletzten Elefantenbullen waren selbst niemals in der Auffangstation gewesen. Es wird deshalb vermutet, dass sie mit anderen Elefanten kommuniziert haben, die dort bereits gewesen sind. Ein Beweis mehr, dass man die Intelligenz von Tieren nicht unterschätzen darf!

Das könnte Sie auch noch interessieren

Schaf Chris wurde von 42 Kilo Wolle befreit!
9 Tage Pfeil im Kopf: Das Känguru konnte gerettet werden
Kurz vor dem Erfrieren: Pilot rettet Hund mit Zwischenlandung
Wilderei bedroht Elefanten vom Aussterben

Quellen: Kicker Daily News, Ryot