• Login

Der Norden Indiens

  • Der Norden Indiens, Indien
    © iStockphoto.com / Aluxum

Die Region im Norden Indiens umfasst die Stadt Chandigarh, die Provinzen Uttaranchal, Uttar Pradesh und Himachal Pradesh und ist ein absoluter Pflichtpunkt im Rahmen einer Indienreise. Im nördlichen Teil Indiens sind herrliche Monumente wie der Taj Mahal oder die Festung von Akbar in der Stadt Agra verborgen. Die Landschaften sind wunderschön, vor allem im Himalaja-Massiv und am Ufer des Ganges. Im Übrigen verfügt der Norden Indiens über eine reiche Kultur: ein stark ausgeprägter hinduistischer Glauben, wovon die zahlreichen Tempel in Benares zeugen, eine kunstvolle Mischung aus indischen, muslimischen und mongolischen Einflüssen in Allahabad, und ein eindrucksvoller Zwiespalt zwischen Tradition und typisch westlichen Gepflogenheiten in Chandigarh. Nach einem durchschnittlich 12-stündigen Flug von Deutschland aus können Sie die gesamte Pracht der Heimat Gandhis entdecken.

Der Norden Indiens: die Schlüsseldaten

Flåche : 400200.0 km2

Einwohnerzahl : 380600000 Einwohner

Zeitverschiebung : Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Nordindien beträgt + 4h im Sommer und + 3h30 im Winter.

  • Die wunderschönen Landschaften
  • Die Gastfreundlichkeit der Bewohner.
  • Die grassierende Umweltverschmutzung
  • Die Erdbebengefahr in Uttar Pradesh und Himachal Pradesh.

Der Norden Indiens: was sollte man besichtigen?

Die Monumente

  • , Der Taj Mahal, Die Monumente, Agra, Der Norden Indiens
    Der Taj Mahal
  • Die rote Festung von Akbar , Indien
    Die rote Festung von Akbar
  • Die Tempel von Benares

Die Landschaften

  • Der Gangotri-Nationalpark , Indien
    Der Gangotri-Nationalpark
  • Der Rohtang-Pass , Indien
    Der Rohtang-Pass
  • Die Hügel von Rishikesh , Indien
    Die Hügel von Rishikesh
  • Die Hügel von Rishikesh , Indien

Gastronomie

  • Kebab und Kofta , Indien
    Kebab und Kofta
  • Naan-Brot , Indien
    Naan-Brot
  • Paan , Indien
    Paan
  • Paan , Indien

Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung

  • Kumbhamela , Indien
    Kumbhamela
  • 5-Tage-Trekking , Indien
    5-Tage-Trekking
  • Der Steingarten von Chandigarh , Indien
    Der Steingarten von Chandigarh
  • Das Nawatri-Fest

Der Norden Indiens: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Shopping-Fans kommen in Nordindien voll auf ihre Kosten, denn das Angebot an Kleidung und Souvenirs ist riesig. Die meisten Souvenir-Geschäfte finden Sie in Uttar Pradesh, dem touristischsten Bundesstaat Indiens. In Chikan werden handgefertigte Stickereien und Saris für Frauen angeboten. Wunderschöne Stoffe erwarten Sie im Geschäft Saree Bhawan in der Stadt Fatehpur Sikri. Für Liebhaber von Ziergegenständen gibt es die Kunsthandwerksgeschäfte in Chandigarh, in denen edelsteingeschmückte Dekorationsartikel aus Marmor angeboten werden, allerdings teilweise zu etwas hohen Preisen.

Der Norden Indiens: was sollte man essen?

Der Fleischkonsum ist in Nordindien beträchtlich höher als in den übrigen Regionen des Landes. Das Tandoori-Huhn ist auf der ganzen Welt bekannt. Touristen finden diese Spezialität in allen Restaurants von Uttar Pradesh oder Uttaranchal. Bariyani ist ein Gericht mit Reis und gewürztem Fleisch, das bei Reisenden ebenfalls sehr gut ankommt.

Der Norden Indiens: die wichtigsten St&aml;dte

Der Norden Indiens: tipps für Ihre Reise

Zum Essen oder Händeschütteln sollten Sie in Indien immer die rechte Hand verwenden. Die indische Tradition unterscheidet zwischen der rechten Hand für "reine" Gesten" wie jemanden begrüßen oder essen. Dagegen dient die linke Hand für "unreine" Gesten wie Schuhe ausziehen oder reinigen. Diese fundamentale Regel sollte man genau beachten, da ein gegenteiliges Verhalten als Beleidigung aufgefasst wird. Die offizielle Sprache von Nordindien ist Hindi. Allerdings hat jede Region ihre eigene offizielle Sprache. Englisch wird von ca. 5% der Bevölkerung und an den Touristenorten gesprochen. Wir empfehlen Ihnen, ein kleines Wörterbuch mitzunehmen und vor der Reise etwas Hindi zu lernen. Zögern Sie nicht, zu feilschen und hart auf hart mit Taxilenkern oder indischen Verkäufern zu verhandeln, Sie werden immer als Gewinner hervorgehen. Es ist empfehlenswert, Impfungen bzw. Auffrischungen gegen Cholera, Typhus, Hepatitis A und B, Malaria und Dengue-Fieber (eine Viruskrankheit, die von Mücken übertragen wird) vornehmen zu lassen. Um in den sog. Touristenfallen nicht übers Ohr gehauen zu werden, sollten Sie sich im lokalen Stil mit Sari, Turban etc. kleiden. Wenn Sie mit dem Auto fahren, sollten Sie auf Kühe und Ziegen achten, die mitunter plötzlich die Straße überqueren. Und zuletzt werden 5-, 9- oder 10-tägige Trekking-Touren angeboten, um die Region Himachal Pradesh genauer zu erkunden. Je nach Destination können Sie von Shimla, der regionalen Bundeshauptstadt, bis zur Stadt Malani wandern, wo der Rohtang-Pass ein herrliches Panorama bietet. Informieren Sie sich unbedingt über das diesbezügliche Ausflugsangebot.

Der Norden Indiens: die zuletzt getesteten Hotels
  • 9.7 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Amar Vilas
    Agra - Indien
    Hotel Hotel 3 Etoile(s)

    Wie nicht vor einem solchen Palast schwach werden. Verblüffend, ...

  • 8.35 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Mughal Sheraton
    Agra - Indien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Ein Hotel für Familien, in dem die Kinder glücklich sind. Hier ...

  • 7.7 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Taj View
    Agra - Indien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Ein Hotel der berühmten Kette ?Taj?, wo Komfort von internationalen ...

Anderswo auf der Erde
Der Norden Indiens : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen