• Login

Sehenswürdigkeiten Der Norden und das Zentrum Portugals

  • Le Nord et le Centre du Portugal
    Le Nord et le Centre du Portugal
    © Kuna George / 123RF

Die Landschaften

Im Norden Portugals ist das Klima rau und die Landschaft wild. Waldlandschaften und Weinberge wechseln sich in der Bergregion ab. Riesige trockene Ebenen finden sie dagegen im Süden und Norden von Lissabon. Der Süden Portugals setzt sich aus drei Landschaften zusammen: Den Terras do Sado, der Algarve und Alentejo. Während Alentejo sehr landwirtschaftlich geprägt ist, wird die Algarve mit ihren wunderschönen Stränden in weiten Teilen vom Tourismus dominiert.

Die Fauna und Flora

Portugal wird von einem mediterranem Klima geprägt. Vor allem Feigen-, Orangen- und Zitronenbäume wachsen hier. Auch Pinienbäume, Rhododendren und Bananenstauden gehören zur Flora Portugals. Besonders typisch für das südeuropäische Land ist die Korkeiche.
Vor allem im Norden Portugals sind zahlreiche Tierarten zu Hause: Hirsche, wilde Pferde, Wildschweine und Königsadler, sind nur einige Beispiele.

Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung

Portugals Küste eignet sich wunderbar für die verschiedensten Wassersportarten. Den Küstenabschnitt bei Lissabon schätzen vor allem Windsurfer und Wellenreiter. Natürlich eignen sich die Strände aber auch zum ganz klassischen Badeurlaub. Die hügeligen Landesteile und das angenehme Klima machen Portugal zudem zu einem idealen Reiseziel für Golfer.

Anderswo auf der Erde
Portugal : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen