• Login

Union Island

  • Es handelt sich um die südlichste der bewohnten Inseln der Grenadinen. Von Saint-Vincent aus dauert die Überfahrt mit dem Speedboat ungef. 2h15. Union Island ist ebenfalls die gebirgigste Insel der Grenadinen (der Mount Parnasse ist 304 m hoch) und besonders gut zum Wandern geeignet. Aber vor allem die Strände und die Abfahrtstellen für Ausflüge auf die Tobago Cays machen diesen Ort zu einem beliebten ...
    © Al Rod / age fotostock

Es handelt sich um die südlichste der bewohnten Inseln der Grenadinen. Von Saint-Vincent aus dauert die Überfahrt mit dem Speedboat ungef. 2h15. Union Island ist ebenfalls die gebirgigste Insel der Grenadinen (der Mount Parnasse ist 304 m hoch) und besonders gut zum Wandern geeignet. Aber vor allem die Strände und die Abfahrtstellen für Ausflüge auf die Tobago Cays machen diesen Ort zu einem beliebten Urlaubsziel. Der Haupthafen Clifton ist eine Kreuzfahrt-Haltestelle und bietet etwas Unterhaltung.

Union Island: was kann man unternehmen?

Tauchen, mit den Delfinen schwimmen, segeln..... das Grenadinen-Archipel ist ein einziger Spielplatz für Wassersportler. Aber beachten Sie bitte, dass zwischen den größten Inseln die Meeresströmungen sehr stark sein können.

Die Inselkette der Grenadinen ist eigentlich nur aufgrund der herrlichen Natur interessant: türkisblaues Wasser, Strand und Kokospalmen, steile Felsküsten.... Die Landschaft, die Fauna (Vögel, Schildkröten, Leguane...) und Flora dieser Inseln sind wirklich wundervoll!

Erinnerung

Auf die Tobago Cays sollte man auf jeden Fall eine Tauchermaske, Schwimmflossen, Schnorchel und einen wasserdichten Fotoapparat mitnehmen.

Zu vermeiden

Das Archipel befindet sich im Süden der Kleinen Antillen und liegt abseits der bekannten Orkanschneise. Allerdings sollte man trotzdem die Saison zwischen September und Mitte Dezember vermeiden, da zu diesem Zeitpunkt sehr häufig starke Niederschläge auftreten.

Union Island: was sollte man essen?

?Fresh catch of the day!?. So wird in den meisten Restaurants der Fischfang des Tages angepriesen und meistens gegrillt mit Reis und Gemüse serviert (Schwert- und Thunfisch, Red Snapper...). Einfach köstlich! Man kann hier auch Calalou kosten, eine exotische Variante des heimischen Spinats, die oft als Suppe serviert wird.

Anderswo auf der Erde
St Vincent und die Grenadinen : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen