• Login

Nizwa

  • Nizwa ist die frühere Hauptstadt Omans. Nizwa liegt in einer großen Oase, wo sich Karawanenstrassen aus dem Norden und dem Süden schneiden, und kontrolliert seit jeher die Handelswege. Dort befindet sich eine der ältesten Moscheen der Welt (die leider nicht besichtigt werden kann). Die Festung wurde restauriert. Von den Zinnen aus hat man einen schönen Blick über die Region mit ihren Palmenhainen und ...
    © Giovanni Gagliardi / 123RF
  • Vom Wehrgang des Forts aus hat man einen schönen Blick auf die Region mit ihren Palmenhainen und der blauen Kuppel der Moschee im Vordergrund.
    © Giovanni Gagliardi / 123RF

Nizwa ist die frühere Hauptstadt Omans. Nizwa liegt in einer großen Oase, wo sich Karawanenstrassen aus dem Norden und dem Süden schneiden, und kontrolliert seit jeher die Handelswege. Dort befindet sich eine der ältesten Moscheen der Welt (die leider nicht besichtigt werden kann). Die Festung wurde restauriert. Von den Zinnen aus hat man einen schönen Blick über die Region mit ihren Palmenhainen und die im Vordergrund sichtbare blaue Kuppel der Moschee. Verpassen Sie nicht den Dromedarmarkt am Freitagvormittag, wo die Einheimischen ihre Tiere, deren Futter, Gemüse, Datteln und Kochgeschirr kaufen.

Nizwa: was kann man unternehmen?

Ein Ausflug zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Eselsrücken durch das Gebirge von Jabal Shams, ein Badeausflug zu den Quellen von Tanuf in den Bergen von Hajar. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Fort von Jabrin ist 45 km Nizwa entfernt und bietet sich genauso wie die befestigte Ortschaft Bahla für einen interessanten Ausflug an. Hier kann man die Sterne bei einem wunderbar klaren Himmel bewundern.

Die Regionen von Nizwa warten mit prächtigen Landschaftsbildern auf. Hier kann man die tiefen Canyons bewundern, die alte Ortschaften und terrassenartig angelegte Felder verbergen. Die im 17. Jh. erbaute Festung von Nizwa zeichnet sich durch ihren sehr großen Turm aus, der über die Stadt und den Palmenhain ragt. Eine der ältesten Moscheen der Welt (die nicht besichtigt werden kann), der am Freitagvormittag stattfindende Dromedarmarkt, der Souk von Nizwa.

  • Die ideale Lage als Ausgangspunkt für Ausflüge (Hajar-Gebirge, Wüste, Badeausflug in den Quellen, Forts...)
  • Das reiche Kulturerbe von Nizwa (Fort, Moschee, Dromedarmarkt).
  • Nizwa ist weit vom Meer entfernt.
  • Die große Entfernung zu Maskat und dem Flughafen.

Erinnerung

Tipp: Besuchen Sie den Souk von Nizwa am Vormittag, wenn viel los ist.

Zu vermeiden

Man sollte Frauen ohne ihre Erlaubnis, auch wenn sie verschleiert sind, nicht fotografieren.

Nizwa: was sollte man essen?

Im Land gibt es mehr als 60 Dattelarten. Am Ende serviert man Kaffee (mit Kardamom aromatisiert) in kleinen Tassen (die kaum einen Schluck enthalten). Unbedingt probieren sollten Sie auch die berühmte Nachspeise Halva, eine typische Spezialität aus dem Oman: Dabei handelt es sich um eine mit Rohrzucker, Wasser, Mehl, Eiern, Milch und Rosenwasser zubereitete und mit Gewürzen (Kardamom, Safran, Mandeln oder Cashewnuss) verfeinerte Süßigkeit, die mit dem weißen Nougat verwandt ist.

Nizwa: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Der Souk von Nizwa ist für seine Töpferwaren bekannt.

Hotelbewertungen Nizwa Getestete Hotels
  • 7.7 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    The View
    Nizwa - Sultanat Oman
    Hotel Hotel 4 Etoile(s)

    The View ist ein luxuriöses Öko-Resort im Hajar-Gebirge und bietet ...

  • 7.55 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Golden Tulip Nizwa
    Nizwa - Sultanat Oman
    Hotel Hotel 4 Etoile(s)

    Das Golden Tulip liegt am Eingang der Stadt Nizwa, die für seine ...

Anderswo auf der Erde
Sultanat Oman : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen