• Login

Mexikanisches Festland

  • Mexikanisches Festland, Mexiko
    © Alexis Juelle
  • Mexikanisches Festland, Mexiko
    © EASYVOYAGE

Der nordamerikanische Staat Mexiko könnte nicht abwechslungsreicher sein: Kultstätten der Azteken, feine Sandstrände, kleine Fischerdörfer und uralte Ruinenstädte reihen sich aneinander. Die Weltkulturerbestätten der Unesco findet man hier in fast jeder Ecke, touristischer geht es an den Stränden in Acapulco, Cancun oder Playa del Carmen zu. Mexiko-Stadt, die ehemalige Hauptstadt des Aztekenreiches, ist mit 20 Millionen Einwohnern eine der größten Megapolen der Welt. Die Stadt ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Mexikos und beherbergt Universitäten, Museen, Paläste und archäologische Sehenswürdigkeiten. Hinzu kommen die populären Stadtviertel und das pulsierende Nachleben. Obwohl oftmals über die hohe Luftverschmutzung und die Kriminalitätsrate diskutiert wird und sich der schlechte Ruf hartnäckig hält, muss man Mexiko-Stadt eine beeindruckende Atmosphäre zuschreiben. In den schachbrettartig angelegten Straßen findet man als Tourist so einige einzigartige Bauwerke und Monumente. Auf dem Hauptplatz der Stadt, dem Zócalo oder Plaza de la Constitución, beeindrucken historische Kolonialbauten und die Ruinen des Templo Mayor, des wichtigsten Tempels der ehemaligen aztekischen Hauptstadt Tenochtitlan. Die beste Aussicht auf die schier endlose Stadt bietet sich von der Aussichtsplattform des Torre Latina Americana. Auf der 41. Etage kann man die wunderschöne Kulisse auf sich wirken lassen. Schöne Viertel der Stadt sind Zona Rosa, Barrio, Coyoacán und San Angel. Doch auch außerhalb der riesigen Stadt gibt es viel zu entdecken: neben den beliebten Ferienorten am Meer sind auch Guadalajara, das Agrar-, Handels- und Industriezentrum Mexikos, mit den berühmten Mariachis und die Grenzstadt Tijuana einen Besuch wert. Mit dem Bus kommt man am besten zu Zielen überall in Mexiko und kann die Gegensätze des aufregenden Landes hautnah erleben.

Mexikanisches Festland: die Schlüsseldaten

Flåche : 1967183.0 km2

Einwohnerzahl : 107449525 Einwohner

  • Die Begrüßung der Mexikaner.
  • Die unglaubliche Vielfalt der mexikanischen Landschaften.
  • Der historische und kulturelle Reichtum.
  • Die indianischen Kulturen der im Norden des Landes gelegenen Hochebenen und die Wälder von Chiapas.
  • Das Binnenland nennt eine sehr lebendige, volksnahe Kultur sein Eigen, die mit der in den Hotels dargestellten Kultur nichts zu tun hat: Die Mariachis, die Marimbas (Musikgruppe), die Charreria (mexikanisches Rodeo), Stierrennen.
  • Die Unsicherheit in bestimmten Großstädten wie zum Beispiel in Mexiko-Stadt und in Guadalajara.
  • Die Entfernungen innerhalb Mexikos: Es ist unmöglich, das gesamte Land während einer einzigen Reise zu erkunden.
  • Die Betrügereien der Taxifahrer in den Großstädten, fragen Sie vor der Fahrt nach dem Beförderungspreis und prüfen Sie nach, dass der Banderazo (Fahrtenzähler) auch richtig läuft.
  • Gefälschte Antiquitäten: Sie sollten lediglich normal erhältliche Reproduktionen erwerben, hierdurch können Sie sich große Schwierigkeiten ersparen!

Mexikanisches Festland: was sollte man besichtigen?

Die Landschaften

  • Teotiuacan, Die mexikanischen Landschaften, Die Landschaften, Mexikanisches Festland
    Die mexikanischen Landschaften
  • Laguna de Montebello, Die Landschaften, Mexikanisches Festland
    Laguna de Montebello
  • Die Berge von Chiapas, Die Landschaften, Mexikanisches Festland
    Die Berge von Chiapas
  • Die natürlichen Quellen, Die Landschaften, Mexikanisches Festland
    Die natürlichen Quellen
  • Die natürlichen Quellen, Die Landschaften, Mexikanisches Festland

Die Fauna und Flora

  • Die Tierwelt, Die Fauna, Die Fauna und Flora, Mexikanisches Festland
    Die Fauna
  • Die Pflanzenwelt, Die Flora, Die Fauna und Flora, Mexikanisches Festland
    Die Flora
  • Die Monarca-Schmetterlinge, Die Mariposa Monarca, Die Fauna und Flora, Mexikanisches Festland
    Die Mariposa Monarca
  • Die Wale, Die Fauna und Flora, Mexikanisches Festland
    Die Wale
  • Die Wale, Die Fauna und Flora, Mexikanisches Festland

Die Künste und die Kultur

  • Ein typischer Innenhof, Das historische Erbe, Die Künste und die Kultur, Mexikanisches Festland
    Das historische Erbe
  • Die Volkskunst, Die Künste und die Kultur, Mexikanisches Festland
    Die Volkskunst
  • Die Volkskunst, Die Künste und die Kultur, Mexikanisches Festland

Die Sehenswürdigkeiten

  • Tula, Teotihuacán, Die Sehenswürdigkeiten, Mexiko Stadt, Mexikanisches Festland
    Teotihuacán
  • Monte Alban und Mitla, Die Sehenswürdigkeiten, Oaxaca, Mexikanisches Festland
    Monte Alban und Mitla
  • Die Klöster, Tula, Die Sehenswürdigkeiten, Mexikanisches Festland
    Tula
  • Kolonialkirche, Die Klöster, Die Sehenswürdigkeiten, Mexikanisches Festland
    Die Klöster
  • Kolonialkirche, Die Klöster, Die Sehenswürdigkeiten, Mexikanisches Festland

Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung

  • Eine Frau aus Mexico, Die Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, die Ferias, die sportlichen Aktivitäten, Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung, Mexikanisches Festland
    Die Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, die Ferias, die sportlichen Aktivitäten
  • Eine Frau aus Mexico, Die Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, die Ferias, die sportlichen Aktivitäten, Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung, Mexikanisches Festland

Gastronomie

  • Eine Frau aus Mexico, Die Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, die Ferias, die sportlichen Aktivitäten, Die Aktivitäten und Freizeitgestaltung, Mexikanisches Festland

Mexikanisches Festland: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Als Schmuckliebhaber sollten Sie wissen, dass Ihnen die mexikanische Währung ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs--Verhältnis bietet und dass die mexikanischen Goldschmiede sehr begabt sind. Bitte achten Sie bei Ihrem in Mexiko erworbenen Schmuck auf das Vorhandensein von drei Stempeln: Den Stempel der Goldschmiede, den Landesstempel (mexikanischer Adler) sowie eine der Legierung des Goldes entsprechende Zahl (925 = Reinheitsgrad von 92,5 %). Mexiko ist ein wahres Paradies für die Handwerkskunst: Töpferwaren, Glaswaren, Korbwaren (Hängematten, fragen Sie für größeren Komfort nach einer Doppelhängematte), Ledergegenstände, Spielzeug und Masken aus Holz, dekorative Gegenstände im Kolonialstil, indianische Stoffe. Die Geschäfte sind täglich von 09.00 Uhr (in bestimmten Fällen 10.00 Uhr) bis 20.00 Uhr mit einer Mittagspause von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Die Handwerks- und Souvenirmärkte sind täglich durchgehend von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet.

Mexikanisches Festland: was sollte man essen?

Bei dem mexikanischen Grundnahrungsmittel handelt es sich um Tortillas (Pfannkuchen aus Maismehl). Tortillas passen bestens zu Fleisch, Gemüse, milden oder scharfen Soßen, Käse... Die Tortillas tragen je nach Präsentation und Zubereitungsart jeweils einen anderen Namen: Burritos, frische Pfannkuchen, die flach mit ihrer Beilage serviert werden; Tachos, gerollte Pfannkuchen mit Füllung und frittiert; Quesadillas, einmal zusammengefaltete Pfannkuchen mit Schinken oder geschmolzenem Käse. Die Gorditas werden zusammengefaltet, die Enchiladas werden in Soße getunkt, im Ofen gebacken oder frittiert und vor dem Servieren mit Soße und frischem Rahm begossen. Ebenso gibt es , Tlacoyos, Tostadas oder auch Flautas. Jede einzelne Region Mexikos weist ihre eigene Kochkunst auf, in der oftmals milde Geschmäcker mit würzigen Nuancen harmonieren. Das Huhn wird in ganz Mexiko verzehrt, jedoch kann es mit einer Mole Poblano (einer Soße, die mit Kakao und zahlreichen Gewürzen zubereitet wird) veredelt werden. Das Fleisch ist insbesondere in den großen Viehzuchtregionen im Nordosten des Landes sehr lecker und geschmackvoll. Bei dem Bier handelt es sich um das landesweit am meisten verbreitete Getränk, das von mehr als zehn verschiedenen Marken als helles oder dunkles, aber stets als Leichtbier angeboten wird. Der Tequila, das alkoholische Nationalgetränk Mexikos, wird pur oder als ?Marguarita? mit Zitrone und zerstoßenem Eis serviert.

Mexikanisches Festland: was sind die kulturellen Besonderheiten?

Die Mexikaner sind sehr respektvoll und begleiten Gespräche stets mit Höflichkeitsfloskeln. Wenn Sie diese Sitten beachten, wird Ihnen dies bei Ihren Kontakten mit den Mexikanern, von der Bedienung im Restaurant über einen Souvenirhändler bis hin zu einem Minister ganz sicher hilfreich sein. Sobald freundschaftliche Bande geknüpft worden sind, werden freundliche Gesten immer häufiger: ein Klaps auf die Schulter, ein Handschlag. Wenn Ihr Gesprächspartner verspätet zu einem Termin eintrifft, sollten Sie sich nicht hierüber aufregen: Hierbei handelt es sich ganz einfach um die ?mexikanische Viertelstunde?...

Mexikanisches Festland: tipps für Ihre Reise

Um alle Sehenswürdigkeiten Mexikos besichtigen zu können, ist ein mindestens dreiwöchiger Mexikoaufenthalt erforderlich. Idealerweise sollten Sie sich bei Ihrer Reise auf die in Zentralmexiko gelegenen Kolonialstädte, den Bundesstaat Oaxaca und Chiapas konzentrieren und den Norden des Landes (Zacatecas, Durango und Barranca del Cobre) eventuell während einer zweiten Mexikoreise besuchen. Als beste Reisezeit eignen sich der Frühling und der Herbst, die sich ideal für Ausflüge in die Landesmitte eignen, ohne unter der sommerlichen Hitze leiden zu müssen.
Ebenso sollten Sie das Budget für Ihre Rundreisen gegebenenfalls aufstocken. Zudem sollten Sie sich auch vor zu günstigen Angeboten in Acht nehmen. Die gebotene Qualität lässt teilweise zu wünschen übrig!

Anderswo auf der Erde
Mexikanisches Festland : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen