Entdecken Sie die ikonische Plaza Mayor in Madrid

Wenn Sie durch die Straßen der Altstadt von Madrid gehen, ist es unmöglich, nicht den größten Platz der spanischen Hauptstadt zu besuchen. Der prächtige Plaza Mayor, das Wahrzeichen der Stadt Madrid, wurde Anfang 1617 erbaut und weist eine bemerkenswerte Architektur auf. Arkaden säumen seine Esplanade aus dem 17. Jahrhundert, auf der eine Reiterstatue von König Philipp III. thront. In ihnen befinden sich Bars, Konditoreien, Juweliere und Konfektionsgeschäfte. Die berühmteste Fassade ist die der Casa de la Panadería aus dem 16. Jahrhundert, die für ihre 1988 hinzugefügten Fresken berühmt ist. Heute ist es der Sitz des Madrider Fremdenverkehrsamtes. Ähnlich wie auf dem Place du Tertre auf dem Montmartre in Paris stellen hier viele Maler, Zeichner und Karikaturisten ihre Werke aus. In städtebaulicher Hinsicht trägt das Viertel auch den Namen "Madrid der Habsburger". In der Umgebung der Plaza Mayor finden Sie die traditionellen Waren Spaniens und Madrids. Während der Weihnachtszeit beherbergt der Platz seinen berühmten Weihnachtsmarkt und eine riesige Krippe. Ein Muss in Madrid!

© Andrii Lutsyk / Shutterstock

Die Ursprünge der Plaza Mayor in Madrid

Als Madrid zur Hauptstadt Spaniens gewählt wurde, entstand die Notwendigkeit, eine authentische Plaza Mayor zu schaffen. Im Jahr 1577 beauftragte König Felipe II. den Architekten Juan de Herrera damit, aus der alten Plaza del Arrabal den symbolträchtigen Plaza Mayor zu machen, den wir heute kennen. Vier Jahrzehnte dauerte es, bis die Umbauarbeiten begannen. 1617 regierte Philipp III., dessen aus Bronze gemeißeltes Reiterstandbild den Platz schmückt. Er beauftragte den Architekten Juan Gómez de Mora mit dem Sanierungsprojekt. Der Platz wurde 1619 fertiggestellt und 1620 eingeweiht. Nach den schweren Bränden von 1792 wurde er unter der Leitung des Architekten Juan de Villanueva umfassend repariert.

Die Plaza de Mayor ist als rechteckiger, von Arkaden umgebener Raum mit** zehn Rundbogeneingängen** konzipiert, von denen jeder eine Geschichte und ein Ziel hat, wie z. B. das Tor, das zum Stadtteil La Latina führt. Sie ist eine reine Fußgängerzone und beherbergt wunderschöne madrilenische Gebäude wie *dieCasa de la Panadería* und die Casa de la Carnicería.

Riu Plaza España Madrid
Booking.com

Riu Plaza España

Das Riu Plaza España befindet sich in der Nähe verschiedener Sehenswürdigkeiten von Madrid
8.9 Wunderschön
ab
195 € / Nacht
Buchen

Plaza Mayor: Ein Platz ... viele Namen

Die Plaza Mayor blickt auf eine über vierhundertjährige Geschichte zurück. Im Laufe der Zeit trug dieser imposante Platz in Madrid insgesamt fünf verschiedene Namen**, je nach den wichtigsten Momenten der Zeit: Plaza del Arrabal, Plaza*de la Constitución im Jahr 1812, Plaza Real unter der Herrschaft von Ferdinand VII, Plaza de la República im Jahr 1873 während der ersten spanischen Republik und schließlich die heutige Plaza Mayor.

Die Bögen auf dem Plaza Mayor in Madrid tragen ebenfalls alle Namen, die an die Geschichte der Stadt erinnern. So gibt es den Arc de Cuchilleros (Bogen der Messerschmiede), den Arc de la Sal (Bogen des Salzes), den Arc de Paños (Bogen der Paños, der heute nicht mehr existiert) und den Arc de Botoneras (Bogen der Knopflöcher), die alle für die verschiedenen Zünfte der damaligen Zeit stehen.

Die anderen sieben Bögen symbolisieren historische Fakten und Orte in Madrid ,wie den Triumphbogen, den Bogen von Ciudad Rodrigo, den Bogen von Philipp III, den Bogen der Zaragoza-Straße, den Bogen der Toledo-Straße (um die Straße nach Toledo zu betonen), den Bogen der Gerona-Straße und den Bogen der 7 de Julio-Straße.

© Fotokon / Shutterstock

Ein unumgänglicher urbaner Raum in Madrid

Obwohl die Puerta del Sol im Herzen des Madrid de Los Austrias die meisten Besucher anzieht, bleibt die Plaza Mayor ein beliebter Treffpunkt. Während der Sommermonate genießt man hier mit Freunden einen Kaffee in der Sonne, während Straßenkünstler die Esplanade beleben. Im Dezember wird sie mit prächtigen Dekorationen geschmückt und beherbergt den wunderschönen Madrider Weihnachtsmarkt.

© Teresa Tovar Romero / Shutterstock

Auch die Boutiquen mit ihren alten und raffinierten Fassaden, die Juweliere und die Cafés und Bistros unter den Bögen des Hauptplatzes ziehen jeden Tag und zu jeder Jahreszeit viele Besucher an. Weitere Sehenswürdigkeiten wie die Puerta del Sol, der Königspalast und der San Miguel-Markt befinden sich nur wenige Meter vom Platz entfernt.

Was gibt es auf der Plaza Mayor in Madrid zu sehen?

Auf der Plaza Mayor in Madrid sollten Sie sich die Zeit nehmen, das Casa de la Panadería (Haus der Bäckerei) zu bewundern, in dem heute das Fremdenverkehrsamt von Madrid untergebracht ist. Die Fassade dieses bemerkenswerten Gebäudes in Madrid ist mit Wandmalereien des Künstlers Carlos Franco geschmückt und trägt in der Mitte das Wappen Spaniens.

© Darios / Shutterstock

Das andere wichtige Monument des Platzes ist zweifellos das ehemalige Haus der Metzgerei, die Casa de la Carnicería, die sich direkt gegenüber der Casa de la Panaderia befindet. Heute beherbergt dieses prächtige Gebäude ein 4-Sterne-Hotel und zeugt von der reichen Vergangenheit der Hauptstadt.

© Andrii Lutsyk / Shutterstock

Das andere Wahrzeichen der Plaza Mayor ist die Statue von König Philipp III., die seit 1848 in der Mitte des Platzes steht. Wie Sie sehen, sollte dieser majestätische Platz in Madrid unbedingt auf Ihrem Reiseplan für die spanische Hauptstadt stehen.

Block Praktische Infos

📍 Standort: Plaza Mayor de Madrid, Madrid.

👛Preis: kostenlos

🚌**Hinkommen: ** Nehmen Sie die Linien 1,2 oder 3 der Madrider U-Bahn und steigen Sie an den Haltestellen "Sol" oder "Tirso de Molina" aus. Wenn Sie den Bus nehmen möchten, haben die Buslinien 3, 17, 18, 23 und 31 eine Haltestelle in der Nähe der Plaza Mayor._.

von Diana Ranzinger
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sehen Sie sich den Guide an
Madrid
Madrid
Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Die Tempel von Karnak, Freilichtmuseen
Luxor
Machen wir einen Ausflug, eine Feluke oder eine Dahabieh
Luxor
Das Tal der Königinnen
Luxor
Ein Tag im Winterpalast
Alle Nachrichten