Lernen Sie den Reichstag, das Symbol der Demokratie, kennen

Der Reichstag, der derzeitige Sitz des deutschen Parlaments, ist ein international anerkanntes Symbol der Demokratie. Jedes Jahr strömen Tausende von Besuchern nur aus einem Grund in den Reichstag: um die atemberaubende Aussicht zu bewundern und mitzuerleben, wie zukünftige politische Entscheidungen vor ihren Augen getroffen werden. Mit seiner historischen Bedeutung und seiner außergewöhnlichen, von Paul Wallot entworfenen Architektur, die von der Memorial Hall in Philadelphia inspiriert wurde, spielt der Reichstag eine wesentliche Rolle in Berlin. Die imposante Glaskuppel, die einen 360°-Blick auf die Berliner Landschaft bietet, ist nicht zu übersehen. Warten Sie nicht länger und kommen Sie, um dieses mächtige Symbol der Demokratie zu sehen.

The Reichstag

- © multitel / Shutterstock

Die Geschichte des Reichstages

Dem 1894 fertiggestellten Gebäude fehlte ursprünglich die ikonische Widmung an das "Deutsche Volk", die 1916 mit der Inschrift "Dem Deutschen Volke" an der Fassade hinzugefügt wurde.

Der Reichstag war bis 1933 Sitz des deutschen Parlaments, als ein verheerender Brand das Gebäude schwer beschädigte, das Ende der Weimarer Republik einleitete und den Weg für Hitlers Unterdrückung politisch Andersdenkender ebnete. Während des Nazi-Regimes und des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude erneut aufgegeben und beschädigt. Im Jahr 1945 wurde es wegen seines Propagandawertes ein beliebtes Ziel der Roten Armee.

Nach dem Krieg zog das westdeutsche Parlament nach Bonn um und ließ den Reichstag bis 1961 in Trümmern liegen, als zeitgleich mit dem Bau der Berliner Mauer eine Teilrestaurierung durchgeführt wurde. Obwohl diese Restaurierung umstritten war, blieben Spuren der jüngeren Geschichte erhalten, wie die von Einschusslöchern übersäte Fassade und Graffiti sowjetischer Soldaten.

Während des Kalten Krieges und bis zur deutschen Wiedervereinigung 1989 beherbergte der Reichstag eine Dauerausstellung mit dem Titel "Fragen der deutschen Geschichte", wurde aber nur in begrenztem Umfang für feierliche Zwecke genutzt. Im Jahr 1990 wurde er zum Schauplatz der offiziellen Wiedervereinigungsfeierlichkeiten. Nach einer ausführlichen Debatte wurde 1995 beschlossen, dass der Reichstag wieder Sitz des Deutschen Bundestages werden sollte. Im Jahr 1999 führte Norman Foster eine sorgfältige Renovierung und Neugestaltung durch, und am 19. April desselben Jahres trat die neue deutsche Regierung im Reichstag zusammen.

The Reichstag

- © frank_peters / Shutterstock

Interessante Fakten über den Reichstag

Von sowjetischen Soldaten hinterlassene kyrillische Graffiti

Die kyrillischen Graffiti, die sowjetische Soldaten nach der Belagerung des Reichstags im Jahr 1945 hinterlassen haben, wurden sorgfältig erhalten und sind noch immer für Besucher sichtbar.

Soviet graffities in the Reichstag

- © 360b / Shutterstock

Ein Beispiel für Öko-Architektur

Der Reichstag ist ein Beispiel für Öko-Architektur und verfügt über eine bemerkenswerte Energieautarkie. Seine Kuppelkonstruktion maximiert die Nutzung der natürlichen Beleuchtung und Belüftung und ist ein Symbol für Nachhaltigkeit.

The Glass Dome

- © Perekotypole / Shutterstock

Ein Ort für Picknicks

Berlin ist nicht nur für seine hektische Geschichte, sondern auch für seine entspannte und freundliche Atmosphäre bekannt. Erleben Sie diese hautnah auf der Wiese vor dem Reichstag, einem perfekten Ort zum Picknicken, Sonnenbaden und Entspannen.

The Front of the Reichstag

- © VanderWolf Images / Shutterstock

Wo man in Berlin schläft

Boutique Hotel Château Royal Berlin
Booking.com

Boutique Hotel Château Royal

Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Boutique Hotel Château Royal bei Booking.com!
8.8 Wunderschön
ab
247 € / Nacht
Buchen

Preis:

Der Eintritt ist frei, aber eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Reservierung: Klicken Sie hier.

Öffnungszeiten:

Kuppel:

Sie können die Reichstagsterrasse und die Kuppel, die einen spektakulären Blick auf das Parlaments- und Regierungsviertel und die Sehenswürdigkeiten Berlins bieten, täglich von 8.00 bis 21.45 Uhr besuchen. Der Einlass erfolgt alle 15 Minuten.

Geführte Besichtigung:

Wenn das Parlament nicht tagt, werden verschiedene 90-minütige Führungen angeboten.

Vorlesungen mit Blick auf den Plenarsaal:

Auf der Besuchertribüne mit Blick auf den Plenarsaal besteht die Möglichkeit, einen Vortrag zu besuchen. In den 45-minütigen Vorträgen erfahren Sie Wissenswertes über die Funktionen, die Arbeitsweise und die Zusammensetzung des Parlaments sowie über die Geschichte und die Architektur des Reichstagsgebäudes. Nach dem Vortrag haben Sie die Möglichkeit, die Kuppel zu besichtigen.

Die Vorträge finden nur statt, wenn das Parlament nicht tagt.

Wie erreicht man den Reichstag?

Mit dem Auto:

  • Wenn Sie lieber mit dem Auto fahren, können Sie ein Auto mieten oder ein Taxi nehmen, um zum Reichstag zu gelangen. Beachten Sie jedoch, dass die Verkehrs- und Parkplatzsituation schwierig sein kann.

Mit dem Bus:

  • Berlin verfügt über ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Verkehrsmittel, darunter auch Busse! Sie können einen Bus direkt von Ihrer Unterkunft zum Reichstag nehmen. Die Buslinie 100 hält an der Haltestelle Reichstag.

Mit der U-Bahn:

  • Die Berliner U-Bahnbringt Sie zum Reichstag. Sie hält am U-Bahnhof Bundestag.

Einige Dinge, die Sie bei Ihrem Besuch beachten sollten:

  • Reservieren Sie vor Ihrem Besuch einen Platz und kommen Sie pünktlich.
  • Bringen Sie beim Betreten des Reichstags unbedingt einen amtlichen Ausweis mit.
von Alexandra Klar
Benötigen Sie weitere Hilfe? Sehen Sie sich den Guide an
Berlin
Berlin
Neueste Nachrichten
Annecy
Die besten Wanderungen in der Umgebung von Annecy
Annecy
Die schönsten Hotels am Lac d'Annecy
Annecy
Die grüne Route um den Lac d'Annecy mit dem Fahrrad
Alle Nachrichten