• Login

Neuseeland

Seen, Vulkane, Gletscher, Nationalparks, tropische Wälder und Strände- Neuseeland bietet alles, was Naturliebhaber suchen. Das Land besteht aus zwei Inseln, eine im Norden und eine im Süden, sowie aus zahlreichen kleineren Inseln. Reisen nach Neuseeland sind definitiv einen längeren Aufenthalt wert. Kommen Sie mit uns auf eine Reise durch das wunderschöne Land des Herrn der Ringe!
  • Neuseeland
    © Vichaya Kiatying-Angsulee / 123RF
  • Neuseeland
    © Vichie81 / 123RF

Neuseeland ist einmalig- nicht nur, dass man hier jede Art von Landschaft finden kann, auch die Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung ist überwältigend. Wir haben für Sie die schönsten Regionen und Attraktionen auf einen Blick zusammengestellt, lassen Sie sich also von der Magie des Inselstaats faszinieren!

Wie bereits erwähnt besteht das Land Neuseeland aus einer Nord- und Südinsel, jedoch gehören zum Land auch noch unzählige, kleinere Inseln, die jedoch mit den Hauptinseln per Fähre verbunden sind. Ein besonderes Highlight vor allem für Adrenalin-Junkies stellt das Bungee-Springen in Auckland dar. Der Skytower, der auch das Wahrzeichen Aucklands ist, ist der größte Wolkenkratzer Neuseelands und circa 328 Meter hoch. Von hier aus haben Sie nicht nur einen atemberaubenden Blick über eine der größten Städte Neuseelands, sondern haben auch noch die Möglichkeit hier eines der aufregendsten Dinge überhaupt zu erleben! Der Springer wird hierfür an zwei Seilen festgeschnallt, dann geht das Abenteuer schon los. Für diejenigen, die nicht so mutig sind empfehlen sich die zwei Aussichtsplattformen des Turms, von denen Sie bei guter Sicht rund 80 Kilometer weit schauen können.

Aber nicht nur für Extrem-Sportler bietet Neuseeland genau das Richtige. Auch für Stadtbegeisterte ist das Land ein Eldorado. Besonders zu empfehlen ist Neuseelands Hauptstadt Wellington mit seinen vielen Attraktionen. Die Hauptstadt von Neuseeland liegt an der Südspitze der Nordinsel von Neuseeland. Der wohl beliebteste Hot-Spot der Stadt ist der Oriental Bay der sich mitten in der Stadt befindet und viele Sonnenhungrige und Badewütige anzieht. Andere besonders interessante Sehenswürdigkeiten in Wellington sind beispielsweise das ?Hyde Park Museum? mit der Geschichte der Stadt. Auch die Filmindustrie hat durch die Herr der Ringe Filme immer mehr Einzug in Neuseeland erhalten, so können Sie hier namenhafte Produktionsfirmen finden. Ebenfalls in Wellington zu finden ist der Botanische Garten der sich in der Nähe der Universität befindet.

Neben seinen tollen Städten ist Neuseeland natürlich vor allem für seine atemberaubende Natur bekannt. In den unzähligen Naturparks kommen sie in dieser Hinsicht voll auf Ihre Kosten. Einer der bekanntesten Parks ist der Fiordland Nationalpark, der der größte in Neuseeland ist. Der Park liegt im Südwesten und gehört seit Ende der 80-er Jahre zum UNESCO Weltkulturerbe. Neben verschiedenen Tierarten, erleben Sie hier atemberaubende Naturschauspiele, wie Wasserfälle oder Regenwälder. Wichtiger Tipp: Dadurch, dass das Wetter in Neuseeland sehr schnell auch umschlagen kann, sollten Sie sich dementsprechend kleiden. Die Gegend lässt sich am besten per Boot oder auch mit einem Rundflug erkunden. Ein weiterer Nationalpark, der dem vorherigen jedoch in Hinsicht auf seine Schönheit in nichts nachsteht, ist der Abel Tasman Nationalpark, der sich an der Nordküste im Süden Neuseelands befindet. Hier finden Sie endlos erscheinende Sandstrände, wo Sie sich entspannen und die Seele baumeln lassen können. Darüber hinaus gibt es hier malerische, kleine Buchten, wo Sie auch die Möglichkeit haben Schnorcheln oder Tauchen zu gehen und somit die fabelhafte Unterwasserwelt Neuseelands entdecken können. Durch die vorhandenen Wasserwege haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit die unberührte Natur zu entdecken.

Wollten Sie schon immer einmal Wale in freier Wildbahn beobachten? In Neuseeland haben Sie die Möglichkeit dazu, denn im Osten der Südinsel Neuseelands können Sie die Tiere im Rahmen eine Bootstour beobachten. Diese Touren sind wahre Touristenmagnete und somit sollten Sie möglichst früh im Internet vorreservieren. Die Tour übers Meer dauert circa 3 Stunden und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Wale sehen steht nicht schlecht. Neben Buckel oder Pottwalen haben Sie eventuell die absolut einmalige Gelegenheit den größten Meeressäuger unserer Erde zu sehen, den Blauwal.

Einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Neuseeland ist Rotorua. Die Stadt ist deshalb so beliebt, da sich rundum die Stadt Maori Dörfer befinden. Somit haben Sie hier die Möglichkeit den Ureinwohnern Neuseelands sehr nah zu kommen. Hier können Sie die typische Maori- Kultur kennenlernen und sich von den Traditionen verzaubern lassen. Die Stadt, die sich im Süden der Nordinsel befindet, verfügt über Thermalquellen. Hier können Sie Geysire oder den ?Mud Pool? bestaunen, der heute ein See ist, früher aber ein Vulkan war. Im Thermal namens ?Wonderland? können Sie sich im heißen Wasser entspannen oder eine Schönheitsmaske aus dem Schlamm testen.

Neuseeland: die Schlüsseldaten

Flåche : 270534.0 km2

Einwohnerzahl : 4331600 Einwohner

  • Die Landschaften sind vielfältig und vollkommen bewahrt.
  • Das Maori-Erbe ist faszinierend.
  • Das Reiseziel ist besonders weit entfernt.
  • Durch das Klima ist die Touristensaison im Hochgebirge eingeschränkt.

Neuseeland: was sollte man besichtigen?

Neuseeland: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Man kann sehr schöne handgestrickte Pullover, Jacken aus Wolle und kleine Teppiche aus Schafleder mitbringen. Kleidungsstücke aus Wildleder und Lederwaren sind von hervorragender Qualität. Denken Sie auch an das Maori-Handwerk: man findet erstaunliche Skulpturen auf Holz sowie Schmuck aus greenstone (lokal geförderte Jade). Um eine gute Übersicht über das Maori-Handwerk zu bekommen, gehen Sie in das Maori Arts and Crafts Institute in Rotorua. Die Geschäfte sind von 09.00 Uhr an 17.00 Uhr in der Woche geöffnet.

Neuseeland: was sollte man essen?

Das neuseeländische Lammfleisch ist in der ganzen Welt berühmt, und jetzt ist die Gelegenheit, es nach deren Art zu probieren, das heißt mit Kräutern gegrillt. Es wird gut durch serviert. Seien Sie nicht erstaunt über seinen stark ausgeprägten Geschmack, denn es ist Hogget (ein Jahr altes Lamm). Die Maori-Spezialitäten sind auch zu probieren. Sie umfassen Hangi, Fleischragout und traditionell gekochte Süßkartoffeln in einem in den Boden gegrabenen Ofen und Muttonbird, eine Abart des Papageientauchers geräuchert und geröstet. Fische und Meeresfrüchte finden sich hier in Hülle und Fülle: blauer Kabeljau, Zackenbarsch, Lachs, Langusten und Miesmuscheln. Unter den Getränken wählen Sie Bier oder einen der hervorragenden neuseeländischen Weine.

Neuseeland: was sind die kulturellen Besonderheiten?

Alle Restaurants sind nicht befugt, Alkohol herauszugeben. In diesem Fall schlagen sie ein Plakat an ?Bring your own?, das Sie auffordert, Ihre eigene Flasche mitzubringen. Zögern Sie nicht, es zu tun, aber seien Sie darüber informiert, dass der Vertrieb alkoholisierter Getränke sonntags und feiertags geschlossen ist. Organisieren Sie sich also entsprechend!

Neuseeland: tipps für Ihre Reise

Neuseeland ist auch für seine Weinberge bekannt. Setzen Sie Sie also eine Weinstraße zusammen, die die Gebiete von Te Kauwhata und Hawkes Bay auf der Nordinseln und die von Marlborough und Canterbury auf der Südinsel einschließt. Sie werden prächtige Regionen durchqueren, und außerdem werden Sie Geschmacksüberraschungen erleben!

Ein Team von Franzosen, die sich in Neuseeland niedergelassen haben, hat eine Internetseite, auf der Sie Reiseerzählungen, Ideen und Tipps zum Reisen und Arbeiten finden.
www.frogs-in-nz.com


Anderswo auf der Erde
Neuseeland : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen