• Australien
    © iStockphoto.com / Kerriekerr
  • Australien
    © Jan-Dirk Hansen / 123RF
1      
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort
Hinflugdatum

Mehr Optionen

+

    Australien: Reisen Sie in das Land mit XXL Dimensionen

    Australien ist ein wahres Paradies für Reisende, die nach Freiheit und schönen Panoramas suchen. Die öden Landschaften im Norden im Roten Zentrum bilden einen Kontrast mit den Küsten und Bondi Beach, dem australischen Surferstrand überhaupt und dem malerischen Great Barrier Reef. Wie wäre es mit einem Trip nach Australien? Entdecken Sie die Vielfältigkeit des Heimatlandes der Kängurus!

    Wichtige Informationen zur Reisevorbereitung

    Australien- ein Land mit vielen Facetten, das einerseits das große Abenteuer, aber andererseits Entspannung und einmalige Erlebnisse verspricht. Wir haben für Sie die wichtigsten und eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen des Landes zusammengestellt. Lesen und staunen Sie!

    Eine der zentralen Sehenswürdigkeiten in Australien ist der Ayers Rock. Der rote Berg, der von den Einheimischen ?Aboriginees? auch Uluru genannt wird, befindet sich im nördlichen Territorium Australiens. Er ist rund 350 meter hoch und befindet sich 500 Kilometer südwestlich der Stadt Alice Springs. Der eindrucksvolle Berg ist mit senkrechten Furchen durchzogen und hat eine Länge von circa drei und eine Breite von rund einem Kilometer. Dabei liegt der größte Teil des massiven Berges liegen unter der Erdoberfläche. Das mehr als 500 Jahre alte Bergmassiv wird von den Einheimischen liebevoll ?schattiges Plätzchen? (Uluru) genannt.

    Für Stadtbegeisterte ist die Hauptstadt Australiens, Sydney, eine besonders empfehlenswerte Anlaufstelle. Hier finden Sie neben der Oper noch andere tolle Dinge, die es zu besichtigen gilt. Mit rund 5 Millionen Einwohnern ist Sydney die größte Stadt Australiens und liegt an der Ostküste des Landes. Das Wahrzeichen der Stadt ist natürlich die Oper, die mit ihrer einzigartigen Architektur das Highlight eines Sydney Besuchs darstellt. Die Australier selbst, waren ähnlich wie die Pariser gegenüber des Eifelturms, zu Anfang nicht unbedingt begeistert von ihrem neuen Wahrzeichen und bezeichneten die Oper auch abfällig als ?sich zwei liebende Schildkröten? oder ?Zirkuszelte im Wind?. Mit der Zeit gewöhnten sich die Einheimischen jedoch an ihre neue Kulturstätte, die 1973 fertiggestellt wurde. Neben diesem architektonischen Highlight, bietet Sydney auch eine Vielzahl von Museen, die vor allem das Herz von Museumsliebhabern höher schlagen lassen sollten. Da wäre zum einen die Art Gallery of New South Wales, die australische Kunstgalerie, die einen beindruckenden Schatz an Kunstobjekten beherbergt. Das Australian Museum ist das größte Naturkunde Museum. Hier haben Sie die Möglichkeit die unglaubliche Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen zu entdecken, die das kontinentale Land zu bieten hat. Darüber hinaus verfügt das Museum auch über eine Ausstellung der Kultur der Aboriginees. Sydney neben der berühmten Oper, auch noch einige andere eindrucksvolle Bauwerke vorzuweisen. Dazu gehört die Sydney Harbor Bridge, der Sydney Tower, das Queen Victoria Building oder das Cadman's Cottage, um nur einige zu nennen.

    Ein weiteres Highlight auf Ihrer Australienreise könnten die 12 Apostel sein, eine Bergformation direkt am der Küste in der Nähe der zweitgrößten Stadt Australiens, Melbourne. Die Kalkfelsen, die 60 Meter aus dem Meer ragen, sind Teil des Port-Campbell-Nationalparks im Bundesstaat Victoria. Anders als der Name vielleicht vermuten lässt, handelt es sich insgesamt nicht um 12 Felsen, sondern einst nur um 9, die dem durchaus rauen Meer die Stirn bieten. Das Meer trägt dabei immer mehr Substanz von den Felsen ab, sodass es 2005 auch dazu kam, dass einer der neun Felsen ins Meer stürzte.

    Wenn Ihnen der Nervenkitzel und das Abenteuer ebenfalls zusagen, wäre der Australische Zoo eine sehr gute Adresse für Sie. Der sogenannte ?Australia Zoo? befindet sich an der Ostküste Australiens in der Nähe von Brisbane. Der Zoo wurde 1970 von dem bekannten Reptilienwissenschaftler Bob Irwin gegründet wurde, dessen Sohn im deutschen Fernsehen mit seinen nervenaufreibenden Aktionen zu sehen war und so auch bei uns bekannt wurde. Steve Irwin übernahm 1991 die Führung des Zoos, starb jedoch 2006 beim Schwimmen mit einem Stachelrochen, der ihn mit seinem Stachel ins Herz traf. Insgesamt leben im Australia Zoo circa 1000 Tiere. Da die Gehege und der Zoo selbst sehr weitläufig sind, gibt es im Zoo selbst ein Shuttle das Sie von Gehege zu Gehege bringt. Ein besonderes Highlight des Zoos ist die Krokodil Fütterung, die neben den Tiger- oder Elefantenvorführungen circa 5000 Besucher anlockt. Besonders zu empfehlen, ist das Känguru Gehege, in dem man die Tiere auch streicheln kann.

    Besonders beeindruckend ist auch der ?Wave Rock?, zu Deutsch Wellenfelsen, der im Westen Australiens circa 400 Kilometer von der Stadt Perth entfernt zu finden ist. Der Wellenfelsen ist circa 110 Meter lang und 15 Meter hoch und besteht aus Granitgestein, das durch verschiedene Witterungen und Wetterlagen zu einer Welle geformt wurde. Der Granitfelsen entstand vor circa 2,7 Millionen Jahren unter der Erde und gelangte vor 60 Millionen Jahren an die Erdoberfläche, woraufhin er seine einzigartige Form bekam. Auch das ?Hippo's Yawn?, ebenfalls aus Granit, das an ein gähnendes Nilpferd erinnert, ist eine beliebte Attraktion und definitiv einen Besuch wert.

    Ebenfalls sehr zu empfehlen ist ?Fraser Island?, das vor der Küste des Bundesstaats Queensland liegt. Fraser Island, das seit 1992 zum UNESCO Weltnaturerbe gehört, ist circa 1.840 Quadratkilometer groß. Fraser Island entstand durch Sandablagerungen und ist immer noch dabei zu wachsen. Zu den Hauptattraktionen auf Fraser Island gehören vor allem die unzähligen Süßwasserseen, die damit verbundenen Süßwasserschildkröten und eine Vielzahl an Fischarten. Auch die abwechslungsreiche Fauna des Eilands ist atemberaubend- neben Eukalyptuswäldern und Mangrovensümpfen, lassen sich auch Buschlandschaften ausmachen. Somit eignet sich Fraser Island perfekt für eine ausgedehnte Entdeckungstour!

    Tipps der Redaktion

    Australien ist generell ein sicheres Reiseziel. Jedoch kann es auch hier zu Diebstählen, vor allem an Rucksacktouristen kommen. Wie während jedes Aufenthalts im Ausland, sollten Sie auch hier auf Ihr Gepäck und vor allem Ihre Wertsachen Acht geben, und wichtige Reiseunterlagen oder ähnliches nicht unbeaufsichtigt in Ihrem Auto lassen, da auch Autoaufbrüche nicht gerade selten in Australien sind. Auch Sammelunterkünfte können in Hinsicht auf Diebstähle für Sie gefährlich sein. Versuchen Sie also diese Risikoherde möglichst zu umgehen.

    Während der Trockenperiode in Australien kann es verstärkt zu Waldbränden kommen, diese können zusammen mit starken Winden, die hier ebenfalls oft auftreten können, zu einer wahren Gefahr werden, wobei vor allem der Süden und der Osten des Landes gefährdet ist. Generell würden wir Ihnen empfehlen nicht zur aller heißesten Jahreszeit nach Australien zu reisen, auch hinsichtlich der Austrocknungsgefahr. Unser Tipp: Sorgen Sie dafür, dass Sie stets über genügend Trinkwasser verfügen und nehmen Sie sich zu jedem Ihrer Trips unbedingt ausreichend zu Trinken mit. Die Gefahr der Austrocknung zu dieser Zeit ist besonders hoch. Darüber hinaus sollten Sie die Anweisungen und Sicherheitshinweise der Polizei und australischen Feuerwehr unbedingt beachten und folgeleisten. Die Hitzeperiode liegt im Sommer. Dieser ist in Australien zwischen Dezember und Februar. Wir empfehlen Ihnen in der Zeit von September bis November Ihren Aufenthalt in Australien zu planen , da zu dieser Zeit angenehme und nicht unbedingt zu heiße Temperaturen herrschen. Neben Hitzeperioden sind starke Platzregen oder Gewitter, neben Zyklonen relativ häufig in Australien. Es kann daher auch zu örtlichen Überschwemmungen kommen.

    Auch das Baden im australischen Meer sollten Sie mit Vorsicht genießen, vor allem aufgrund von einigen Krokodil und Haifischattacken. Besonders gefährlich ist vor allem die in Australien weit verbreitete Seewespe, aus der Familie der Quallen, die besonders giftig ist. Sie ist vor allen in den Monaten Oktober bis Juni in den flachen Strandabschnitten im Norden Australiens zu finden. Daher ist es auch hier dringend ratsam die Sicherheitshinweise, die meistens in Form von Schildern am Strand zu finden sind, zu beachten und im Zweifelsfall lieber auf ein Bad im Meer zu verzichten.

    Vorsicht sollten Sie auch auf den australischen Autobahnen walten lassen, denn vergessen Sie nicht: in Australien herrscht Linksverkehr! Wenn Sie also planen in Australien selbst mit dem Auto unterwegs zu sein, sollten Sie sich im Vorhinein gut über die Tempolimits etc. informieren, denn größere Tempovergehen werden mit hohen Geldbußen geahndet. Wenn Sie einen kurzen Aufenthalt in Australien planen, sollten Sie nicht nur Ihren deutschen Führerschein mitbringen, sondern entweder auch eine internationale Version Ihres Führerscheins oder direkt eine englische Übersetzung Ihres Führerscheins mit Beglaubigung.

    Pluspunkte

    • +Eine große Vielfalt an Landschaften und viele Möglichkeiten für Aktivitäten im Wasser oder zu Land.
    • +Perfekte touristische Infrastrukturen und sehr moderne Transportmittel.
    • +Ein abwechslungsreiches Klima, das eine Reise zu jeder Jahreszeit ermöglicht (wenn man die Region gut auswählt).

    Minuspunkte

    • -Selbst wenn die Flüge immer erschwinglicher werden, so erfordert eine Reise nach Australien doch ein ordentliches Budget (3 500 €).
    • -Die Flugdauer und die große Zeitverschiebung.
    • -Die Weite des Landes, aufgrund derer man weite Strecken zurücklegen muss, um von einem Ort zum anderen zu kommen.

    Traditionen

    Die Australier sind offen und freundlich. Einer ihrer Lieblingsausdrücke ist ?enjoy? (viel Spaß!). Die Natur, das Meer, der Sport, das Bier (die Australier sind die größten Konsumenten der Welt), die Barbecues, jede Gelegenheit ist recht, um das Leben zu genießen. Wenn Sie eingeladen sind, gehört es zum guten Ton, eine Flasche Wein oder etwas Bier mitzubringen. Sie sollten wissen, dass viele Restaurants sogenannte BYO (Bring Your Own) sind, d.h. Sie können dort Ihre eigene Flasche Wein mitbringen (manchmal gegen eine Gebühr von 2,30 oder 3 ?).

    Generell kann man sagen, dass die australische Mentalität und die Kultur durch unterschiedlichste Einflüsse fremder Kulturen und Einwanderer geprägt sind. Vor allem an den Küstenregionen ist der britische Einfluss beispielsweise besonders hoch. Viele große Städte, wie Melbourne oder Sydney verfügen über eine ausgeprägte Musik- und Theaterszene mit unzähligen Events und Nightlife Angeboten.

    Ein besonders wichtiger Bestandteil der Kultur Australiens sind die Ureinwohner, die Aboriginees und deren populäre Höhlen- Zeichnungen. Besonders bekannt, auch im Ausland, ist das wohl längste Instrument der Welt, das Didgeridoo, das Instrument der Ureinwohner. Das Instrument, das sich durch seinen dröhnenden Ton auszeichnet, wird auch heute noch oft auf Musik-Events eingesetzt und übermittelt das typische australische Flair.

    Küche

    Ohne böse sein zu wollen, sollten Sie wissen, dass Australien zum Glück nicht die englische Gastronomie geerbt hat. Rind, Schaf und Meeresfrüchte schmecken herrlich und in den Städten können Sie alle kulinarischen Richtungen der Welt probieren. Schließlich ist das Barbecue eine echte nationale Tradition und die beliebteste Art der Australier zu essen.

    Neben den vielen kulturellen Einflüssen, haben die Einwanderer aus allen Herren Länder, auch ihre eigene Küche mitgebracht. Daher ist die australische Küche sehr abwechslungsreich. Vor allem auf den unzähligen Märkten, lassen sich allerhand Köstlichkeiten finden, wie zum Beispiel exotische Früchte oder Gemüse. Des Weiteren ist Australien natürlich auch für seinen ausgefallenen Fleischgenuss bekannt- neben den Standard-Fleischsorten, wie Hühnchen oder Rind, lassen sich auf australischen Märkten auch Krokodil-, Känguru- oder Emu- Fleisch finden. Nicht zu vergessen ist die riesige Auswahl an Fischsorten oder Meeresfrüchten. Wenn ausgefallene Fleischgerichte jedoch nichts für Sie sind, und Sie eher international essen möchten, gibt es in vielen Vierteln der australischen Großstädte Gerichte aus aller Welt zu genießen- sei es Vietnamesisch, Italienisch oder Französisch. Also keine Panik, Australien bietet für jeden Geschmack etwas, in jeglicher Hinsicht!

    Wetterprognose

    Entdecken Sie wöchentliche Wettervorhersagen für Australien . Verschiedene Kriterien ermöglichen es uns, Ihnen die beste Reisezeit für Australien . anzuzeigen. Verschiedene Temperaturen, schlechtes Wetter, starke Sonneneinstrahlung oder auch die Windstärke werden miteinbezogen, sodass Sie sich Aktivitäten aussuchen können, die zur jeweiligen Wetterlage passen und Ihren Urlaub in Australien zu einem Erfolg werden lässt.

    Souvenirs und Handwerk

    Die Kunst der Aboriginees, die Opale und die Sportartikel (hauptsächlich Surfen) sind die drei großen Themen beim Shopping in Australien. Malereien auf Holz oder Tuch, traditionelle Objekte (Boomerang, Didjeridoos), Zeichnungen oder Korbwaren: In den vielen Boutiquen findet man schöne Werke der Aboriginees. Aber nehmen Sie sich vor Fälschungen in Acht und bevorzugen Sie die genossenschaftlichen Galerien, in denen zertifizierte Objekte verkauft werden. Ob geschliffen, eingelassen oder roh, in den großen Städten findet man leicht Opale. 95 % der weltweiten Opalproduktion kommt aus Australien.

    Sehenswürdigkeiten

    Das Rote Zentrum, Ayers Rock, das Nordterritorium , Ayers Rock , Australien
    Das Rote Zentrum, Ayers Rock, das Nordterritorium
    Der Far North , Der Far North-Dschungel , Australien
    Der Far North
    Westaustralien , Australien
    Westaustralien
    Südaustralien , Australien
    Südaustralien
    Tasmanien , Australien
    Tasmanien
    Lake Eyre , Der Lake Eyre , Australien
    Lake Eyre
    Kangaroo Island , Australien
    Kangaroo Island
    Das Great-Barrier-Reef , Das Great-Barrier Reef , Australien
    Das Great-Barrier-Reef
    Das Whitsunday-Archipel , Whitsunday-Archipel , Australien
    Das Whitsunday-Archipel
    Fraser Island , Australien
    Fraser Island
    Die Cobourg-Halbinsel (Nordküste) , Die Cobourg-Halbinsel , Australien
    Die Cobourg-Halbinsel (Nordküste)
    Die Monkey Mia-Halbinsel (Westküste) , Die Halbinsel Monkey Mia , Australien
    Die Monkey Mia-Halbinsel (Westküste)
    Die Great Ocean Road, Die Great Ocean Road (Südküste), Die Küsten, Melbourne, Australien
    Die Great Ocean Road (Südküste)
    Die Aboriginees , Zeichnungen der Aborigines , Australien
    Die Aboriginees
    Die zeitgenössische Kunst , Die Oper von Sydney , Australien
    Die zeitgenössische Kunst