Cordoba

  • Außenansicht der Moschee von Córdoba
    José Antonio Moreno / age fotostock
    Die Fassade der Moschee in Córdoba

    Außenansicht der Moschee von Córdoba

Die Stadt Cordoba befindet sich an einer Windung des río Guadalquivir. Die Mezquita, eine große Moschee, ruht auf über 850 Säulen aus Marmor, Granit und Jaspis. Der Beginn ihrer Errichtung ist auf das Jahr 785 zurückzuführen. Der Mirhab macht sich durch seinen Glanz bemerkbar. Dieser Gebetsort diente als Schutz einer Kopie des Korans mit unschätzbarem Wert. Die erste christliche Kapelle, die im Inneren der Moschee errichtet wurde, stammt aus dem Jahre 1317. Im Westen der Mezquita, stellt das ehemalige jüdische Viertel den Kern der Altstadt mit ihren Straßen aus Pflastersteinen und den schmiedeeisernen Balkonen dar. Alcázar de los Reyes Cristianos verfügt über einen Palast aus dem 14. Jahrhundert und Gärten mit Becken und Terrassen.

Cordoba: was sollte man besichtigen?

Die Monumente

Hotelbewertungen Cordoba Getestete Hotels
  • 8.35 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Hospes Palacio del Bailio
    Cordoue - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Ramírez de las Casas Deza, 10-12 (Esquina Torrescabrera, ...

Anderswo auf der Erde
Andalusien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen