Kairouan

  • Der Charme und die Authentizität Kairouans liegen im traditionellen Baustil der Häuser begründet.
    © Satina / 123RF
  • Die gesamte Stadt Kairouan wurde ebenso wie die Große Moschee 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
    © Satina / 123RF
  • Der besondere Charme und die Authentizität Kairouans sind vor allem auf den traditionellen Baustil der Stadthäuser zurückzuführen.
    © Satina / 123RF
  • Die Straßen von Kairouan sind von ortstypischen Häuserfassaden gesäumt und eine malerische Kulisse für Stadtspaziergänge.
    © Satina / 123RF
  • Die Große Moschee ist ein architektonisches Meisterwerk, das die Bauweise zahlreicher Moscheen der Gegend beeinflusst hat.
    © Satina / 123RF
  • Die meisten ortstypischen Häuser verfügen über einen Innenhof, in dem sich zahlreiche Familienaktivitäten abspielen.
    © Satina / 123RF
  • Kairouan liegt im Herzen des Landes und hat sein Aussehen der traditionellen Stadt gewahrt ? hier steht unter anderem die älteste tunesische Moschee. Das Ende des 7. Jahrhunderts gegründete Gebäude ist insbesondere bekannt für seinen Gebetsraum, den Dutzende von Marmorsäulen zieren. Wundern Sie sich nicht über die von einer Säule zur anderen unterschiedlichen Materialien, sie stammen aus ehemaligen ...
    © Satina / 123RF

Kairouan liegt im Herzen des Landes und hat sein Aussehen der traditionellen Stadt gewahrt ? hier steht unter anderem die älteste tunesische Moschee. Das Ende des 7. Jahrhunderts gegründete Gebäude ist insbesondere bekannt für seinen Gebetsraum, den Dutzende von Marmorsäulen zieren. Wundern Sie sich nicht über die von einer Säule zur anderen unterschiedlichen Materialien, sie stammen aus ehemaligen römischen Anlagen! Werfen Sie auch einen Blick in die Souks. Die Straße Sidi Abid Ghariani ist wie in früheren Zeiten völlig frei von elektrischen Leitungen und Kabeln... Ein Abstecher in eine Medina der Vergangenheit mit ihren gewölbten Portalen, Bogegängen und den mysteriösen Silhouetten verschleierter Frauen. Weitere Besonderheit: der Barouta-Brunnen. Er liegt in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert und es heißt, er sei über unterirdischen Flüsse mit dem heiligen Brunnen in Mekka verbunden. Ein mit vielen Bunten Tüchern behangenes Kamel fördert das Wasser, indem es eine Noria antreibt.

Anderswo auf der Erde
Tunesien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen