lightbulb

A la sortie du port de Doëlan

- © Labellepatine / Shutterstock
Bretagne
Bretagne

Bretagne: ein Land der Legenden

Bretagne Zusammengefasst

Die Bretagne liegt stolz an der Westküste, öffnet sich zum Meer hin und hegt und pflegt ihr Land. Die großzügige Region mit ihrem ausgeprägten Charakter wurde von der Natur und den Menschen geformt. Heute besitzt sie eine dichte Landschaft, die sowohl vom Meer als auch vom Land geprägt ist und Dünen, Strände, Klippen, Heideflächen, Moore und Wälder umfasst. Insgesamt erstreckt sich die Bretagne über 27.209 km², was 5% des nationalen Territoriums entspricht.

Brittany's beaches.

- © Sasha64f / Shutterstock

Mit 126 Bahnhöfen, 5 Flughäfen, einem außergewöhnlichen Naturerbe und einer authentischen kulturellen Vitalität ist die Bretagne eine hochattraktive Region. Kein Wunder, dass sie jedes Jahr mehr und mehr Reisende anzieht! Große französische und ausländische Konzerne sind in der Bretagne ansässig, die in Bezug auf den durch ihre Wirtschaftstätigkeit geschaffenen Wohlstand unter den französischen Regionen an 7.

Le port de Sauzon sur l'île de Belle-Ile-en-Mer.

Le port de Sauzon sur l'île de Belle-Ile-en-Mer.

- © Alexander Demyanenko / Shutterstock

Die bretonische Küste ist eine Abfolge von Landschaften, in denen sich Land und Meer vereinen, um eine Spitze aus wilden Küsten zu schaffen. Zu den unumgänglichen Küsten gehören die Côte d'Emeraude, die Côte de granit Rose, die Côte d'Amour und die Côte Sauvage. Es gibt viele Gründe, die Bretagne zu entdecken. Ihre Strände, Fischerdörfer und Inseln bieten ein reiches Kulturerbe, das sich in ihren vier Departements wiederfindet.

Ille-et-Vilaine - Die östliche Bretagne

Mit weniger Küsten und mehr Land als die anderen Regionen der Bretagne ist Ille-et-Vilaine ein leicht zugängliches und beliebtes Departement rund um Rennes in der östlichen Bretagne und entlang der Küste im Westen, die als Smaragdküste bekannt ist.

The Atlantic coast of the Atlantic Ocean in Brittany near Ploumanach.

- © ricok / Shutterstock

Neben den Stränden und Attraktionen an der Küste liegt die Stadt Dol-de-Bretagne nur wenige Kilometer landeinwärts, perfekt für einen Besuch in Rennes und der mittelalterlichen Stadt Vitré... Das hübsche Fougeres und sein berühmtes Schloss liegen 20 km nördlich von Vitré, während Saint-Suliac, das zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt, im Nordosten des Departements Ile-et-Vilaine liegt.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind Combourg und sein Schloss in der Nähe der beeindruckenden Hafenstadt Saint-Malo, während sich im Osten Cancale und Dinard befinden.

Côtes d'Armor - die beliebten Badeorte

Das Departement Côtes d'Armor liegt an der Nordküste der Bretagne. Der Ort ist bekannt für seine malerischen Punkte entlang der Küste, wie die berühmte Rosengranitküste um Perros-Guirec, aber auch Cap-Fréhel und Cap Erquy (ein malerischer natürlicher Höhepunkt) und nicht zu vergessen Trégastel. Ebenfalls entlang der Küste kann man am Hafen von Dinan, in Paimpol oder in der Hafenstadt Pontrieux flanieren.

Im Landesinneren sind die gemütlichen und ruhigen Städte Plancoët, Saint-Brieuc und Moncontour zu empfehlen.

The old centre of Dinan.

- © Boris Stroujko / Shutterstock

Finistère - Die westliche Bretagne

Das Finistère ist der abgelegenste Teil der Bretagne. Die Küste ist ziemlich zerklüftet und ausgesetzt. Die Region umfasst den Regionalpark Armorique und die große Hafenstadt Brest.

Im Norden von Finistere sollten Sie Morlaix, in der Nähe von Saint-Pol-de-Léon, sowie die lebhafte Stadt Landerneau besuchen, während Sie weiter westlich eines der "schönsten Dörfer Frankreichs" in Le Faou und auch das Dorf Le Conquet sehen können.Im Südwesten gehören zu den Highlights der Halbinsel Crozon die Landschaft, Camaret und ein weiteres "schönstes Dorf": Locronan ( unbedingt besuchen).Man kann dann nach Plouezoch fahren, um das Château de Taureau und den Cairn de Barnenez zu sehen.Im Süden des Finistère befindet sich dann die große historische Stadt Quimper.

An old fisherman's house.

- © limou charlie / Shutterstock

Morbihan - Prähistorie und mittelalterliche Städte

Im Südwesten der Bretagne gelegen, drehen sich die meisten Besuche in Morbihan um den Golf von Morbihan und die vielen prähistorischen Stätten und Denkmäler. Das Epizentrum der historischen Denkmäler ist Carnac, und Locmariaquer, wo zahlreiche Megalithen zu sehen sind.

Weitere Highlights des Departements sind der attraktive Fischereihafen von Lorient die Stadt **Pontivy, *dasmittelalterliche Zentrum von* Vannes** die Flusshafenstadt Rochefort-en-Terre.

Exterior view of the medieval castle of Josselin in the Morbihan département of Brittany.

- © Oscity / Shutterstock

Letzte Artikel

Saint-Malo-Kreuzfahrten und Freibeuter: Schifffahrt unter freiem Himmel
Saint-Malo

Saint-Malo-Kreuzfahrten und Freibeuter: Schifffahrt unter freiem Himmel

Die Küstenstadt Saint-Malo an der Nordwestküste Frankreichs weckt sofort Assoziationen an eine reiche maritime Vergangenheit. Bekannt als Geburtsort von Freibeuter und unerschrockenen...
Ein romantisches Wochenende in Saint-Malo
Saint-Malo

Ein romantisches Wochenende in Saint-Malo

Die Hafenstadt und ehemalige Korsarenhochburg Saint-Malo liegt östlich von Dinard und nördlich von Dinan und ist für Liebhaber der Bretagne ein Muss. Mit seiner Küste aus felsigen...
Die Strände der Bucht von Saint-Brieuc
Saint-Brieuc

Die Strände der Bucht von Saint-Brieuc

Die am Ende ihrer Bucht gelegene Stadt Saint-Brieuc ist von einer bemerkenswerten Umwelt umgeben. Unter den vielen Vorteilen, die dazu beitragen, der Stadt einen sensationellen Lebensrahmen...
Unterwegs an der Küste zwischen Saint-Brieuc und Plouha
Saint-Brieuc

Unterwegs an der Küste zwischen Saint-Brieuc und Plouha

Die Gemeinden Saint-Brieuc und Plouha liegen etwa 30 km voneinander entfernt und sind durch ein fantastisches Stück Küste verbunden, für dessen Entdeckung man sich Zeit nehmen sollte....
Cornouaille von Quimper aus entdecken
Quimper

Cornouaille von Quimper aus entdecken

Der Südwesten der Bretagne, insbesondere die Region Cornouaille, verfügt über eine herrliche Küste, an der sich Strände, Buchten, Klippen und felsige Buchten abwechseln. Darüber hinaus...
Angeltag in Guilvinec
Quimper

Angeltag in Guilvinec

Um die Seele der Bretagne** und die enge Verbindung der Region mit dem Meer zu spüren, sollten Sie nach Le Guilvinec fahren! Die wichtigste Ressource des Atlantiks ist nämlich der...
Die Bucht von Quiberon als bester Surfspot für den Herbst
Bretagne

Die Bucht von Quiberon als bester Surfspot für den Herbst

Der Herbst steht vor der Tür, und für Surfbegeisterte bedeutet das vor allem eines: Es ist die perfekte Zeit, sich das Surfbrett zu schnappen und sich auf die Suche nach den perfekten...
4 Tage in Morbihan
Morbihan

4 Tage in Morbihan

Zwischen Land und Meer verspricht das Morbihan unvergessliche Entdeckungen und Ferien im Rhythmus der Gezeiten. Mit seinen außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreichen...
Die große Überfahrt: eine Bootsfahrt zu den bretonischen Inseln
Quiberon

Die große Überfahrt: eine Bootsfahrt zu den bretonischen Inseln

Die Halbinsel Quiberon zu entdecken bedeutet auch, den Ruf des offenen Meeres zu hören, wenn die Wellen hart gegen die Klippen schlagen und die Rufe der Seevögel über den Horizont...
Ein Wochenende in Quiberon
Quiberon

Ein Wochenende in Quiberon

Ein paar Tage auf der Halbinsel Quiberon sind ein Versprechen, dem Alltag zu entfliehen, ohne um die Welt reisen zu müssen. Die südliche Bretagne, ein Land der Wunder und alten Traditionen,...
Alle Artikel

Sehenswertes

Alle unverzichtbaren Dinge

Wie komme ich dahin?

Die Bretagne ist leicht mit dem Auto, dem Flugzeug oder dem Zug zu erreichen. Die Region verfügt über mehrere Bahnhöfe und 6 Flughäfen mit Linien- und Billigfluglinien, die einen guten Betreuungsservice bieten. Von Paris aus erreicht der TGV Rennes in 1,5 Stunden und Saint Malo in weniger als 3 Stunden. Für die Fahrt nach Brest und Quimper rechnet man von Paris aus etwa 4 Stunden.

Brest

✈️ Ihr Flug nach Brest

Finden Sie die besten Flüge nach Brest
ab
93 €
Buchen

Wo übernachten?

Die Möglichkeiten, in der Bretagne zu übernachten, sind endlos: am Meer, mit Swimmingpool, Gästezimmer, Jugendherberge oder 4- oder 5-Sterne-Hotel. Reisende, die in den Gîtes de France übernachten möchten, werden von der Auswahl und der Qualität der Unterkünfte in Küstennähe, im Landesinneren, in Großstädten oder in kleinen malerischen Dörfern verwöhnt.

Die Top 10 der Wellnesshotels in der Bretagne
Bretagne
Die Top 10 der Wellnesshotels in der Bretagne
Die Arbeit, der Stau auf der Straße, Müdigkeit, Routineaufgaben, öffentliche Verkehrsmittel... All diese alltäglichen Dinge können sehr stressig werden und verhindern, dass man sich...

Praktische Informationen

👉 Papiere und Visum :

Um einen Aufenthalt in der Bretagne zu genießen, reicht ein Personalausweis völlig aus oder ein Reisepass, der seit weniger als 5 Jahren abgelaufen ist, für EU-Bürger.

👉 Geld

:

Die verwendete Währung ist der Euro. Alle Einrichtungen (Einzelhändler, Hotels, Restaurants...) akzeptieren Bankkarten.

🚌 Verkehr :

Es ist vollkommen problemlos, sich in der gesamten Bretagne mit dem Auto fortzubewegen. Bezüglich ihres öffentlichen Verkehrsnetzes. Der Regionalrat der Bretagne hat seit September 2017 ein praktisches System eingeführt, um ein leistungsstarkes und attraktives Netz für alle Reisearten anzubieten: Zug, Bus, Fahrrad, Verbindungen zu den Inseln. Dieses Projekt nennt sich BreizhGo-Netzwerk. Es handelt sich um eine einzige aufladbare Karte für alle Verkehrsmittel. Diese Karte kann auch in bestimmten Parkhäusern verwendet werden.

Weitere Informationenüber breizhgo

👉 Beste Reisezeit :¨NBSP;

Das Klima in der Region ist an der Küste ozeanisch, weder heiß noch kalt. Die Monate März bis Juni bieten schöne Tage, um die Region zu besuchen, ebenso wie der Frühherbst um Oktober. Das Wetter ist mild für alle Wassersportaktivitäten und Wanderungen. Die Monate Juni und September bieten ebenfalls angenehme Tage, allerdings ist der Andrang dann sehr groß.

👉 Was Sie für eine Reise in die Bretagne einpacken sollten :

Für eine Reise in die Bretagne solltest du unbedingt wetterfeste Kleidung, gute Schuhe zum Wandern, einen Regenschirm und auch einen Rucksack einpacken.

👉 S icherheit :

Die Bretagne ist eine sehr sichere Region, in der das Risiko eines Diebstahls oder eines Überfalls minimal bleibt. Wegen des Meeres ist die Gefahr viel größer. Seien Sie vorsichtig und baden Sie nur an bewachten Stränden. Vorsicht beim Baden in wilden Buchten, in denen es oft Strömungen und Wellengang gibt.

Auchdie Gezeiten können in den Buchten böse Streiche spielen. Erkundigen Sie sich bei den Einheimischen oder den Sicherheitsbeauftragten der Strände nach den Gezeitenzeiten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie in der Nähe von Küstenpfaden und Klippen spazieren gehen.

lightbulb_outline Redaktioneller Rat

Wir empfehlen Ihnen dringend, während des Festival Interceltique, das im August stattfindet, nach Lorient zu fahren. Ein Ereignis, das Sie direkt in eine festliche Atmosphäre auf bretonische Art eintauchen lässt.

explore Probieren Sie unsere Vergleichstests aus

Verwandte Reisziele

Saint-MaloGuides

Saint-Malo

ErquyGuides

Erquy

BrestGuides

Brest

CarnacGuides

Carnac

Alle Destinationen
Neueste Nachrichten
Luxor
Das Tal der Könige
Luxor
Die Tempel von Karnak, Freilichtmuseen
Luxor
Machen wir einen Ausflug, eine Feluke oder eine Dahabieh
Luxor
Entdecken wir gemeinsam die Tempel der Millionen Jahre
Alle Nachrichten