• Login

Reisen nach Madrid: Tapas, Museen, Königspaläste und Sonne

  • Als Hauptstadt Spaniens, im Herzen der Iberischen Halbinsel gelegen, ist Madrid eine attraktive Stadt, die alle ihre Vorzüge nicht sofort zeigt, aber wenn man sie erst einmal kennengelernt hat, lässt sie einen nicht mehr los!Jeder Zeit, tags und nachts, vibriert das Leben in den Straßen und den unzähligen Tapas-Bars:In dieser Stadt gibt es anscheinend von Beidem am meisten!Es genügt ein Spaziergang ...
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Als Hauptstadt Spaniens, im Herzen der Iberischen Halbinsel gelegen, ist Madrid eine attraktive Stadt, die alle ihre Vorzüge nicht sofort zeigt, aber wenn man sie erst einmal kennengelernt hat, lässt sie einen nicht mehr los!Jeder Zeit, tags und nachts, vibriert das Leben in den Straßen und den unzähligen Tapas-Bars:In dieser Stadt gibt es anscheinend von Beidem am meisten!Es genügt ein Spaziergang ...

  • Alte und neue Bauwerke bilden das kontrastreiche Stadtbild von Madrid, wo sich enge Pflasterstraßen und Kapellen aus dem 17. Jahrhundert neben modernen Verkehrsstraßen und glitzernden Wolkenkratzern befinden.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Alte und neue Bauwerke bilden das kontrastreiche Stadtbild von Madrid, wo sich enge Pflasterstraßen und Kapellen aus dem 17. Jahrhundert neben modernen Verkehrsstraßen und glitzernden Wolkenkratzern befinden.

  • Diese Parkanlage, die einst den Herrschern vorbehalten war, ist heute öffentlich zugänglich. Hier kann man die schöne "Promenade der Statuen" bewundern.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Diese Parkanlage, die einst den Herrschern vorbehalten war, ist heute öffentlich zugänglich. Hier kann man die schöne "Promenade der Statuen" bewundern.

  • Die Avenida Gran Via ist die Hauptverkehrsader von Madrid. Hier befinden sich unzählige Hotels, Kinos, Banken und Kaufhäuser.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Die Avenida Gran Via ist die Hauptverkehrsader von Madrid. Hier befinden sich unzählige Hotels, Kinos, Banken und Kaufhäuser.

  • Hier steht der Torre Caja, der höchste Wolkenkratzer von ganz Spanien, der nach Entwürfen von Norman Foster gebaut wurde.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Hier steht der Torre Caja, der höchste Wolkenkratzer von ganz Spanien, der nach Entwürfen von Norman Foster gebaut wurde.

  • Diese zwei riesigen Geschäftsgebäude werden ebenfalls als "Torres KIO" (dt. KIO-Türme) bezeichnet und bilden die Puerta de Europa im Norden der Stadt am Paseo del Prado.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Diese zwei riesigen Geschäftsgebäude werden ebenfalls als "Torres KIO" (dt. KIO-Türme) bezeichnet und bilden die Puerta de Europa im Norden der Stadt am Paseo del Prado.

  • Mitten im Retiro-Park steht eine Kopie des Crystal Palace von London, die 36 Jahre nach dem Bau des Originals errichtet wurde. Der Palast wurde von Ricardo Velazquez Bosco entworfen.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Mitten im Retiro-Park steht eine Kopie des Crystal Palace von London, die 36 Jahre nach dem Bau des Originals errichtet wurde. Der Palast wurde von Ricardo Velazquez Bosco entworfen.

  • Diese mittelalterliche Festung ist die besterhaltene innerhalb der Autonomen Gemeinschaft Madrid. Hier befindet sich das Siegel des spanischen Staatsmannes Pedro Gonzalez de Mendoza, Erzbischof von Toledo.
    © GRAPHICOBSESSION
    Madrid

    Diese mittelalterliche Festung ist die besterhaltene innerhalb der Autonomen Gemeinschaft Madrid. Hier befindet sich das Siegel des spanischen Staatsmannes Pedro Gonzalez de Mendoza, Erzbischof von Toledo.

Als Hauptstadt Spaniens, im Herzen der Iberischen Halbinsel gelegen, ist Madrid eine attraktive Stadt, die alle ihre Vorzüge nicht sofort zeigt, aber wenn man sie erst einmal kennengelernt hat, lässt sie einen nicht mehr los!Jeder Zeit, tags und nachts, vibriert das Leben in den Straßen und den unzähligen Tapas-Bars:In dieser Stadt gibt es anscheinend von Beidem am meisten!Es genügt ein Spaziergang durch die Straßen, um sich davon ein Bild zu machen!In den angesagten Vierteln Latina und Chueca können Sie sich dem wilden Trubel abends nicht entziehen.Außerdem hat Madrid noch weitere Schätze zu bieten:Klöster, einige der besten Museen, wie den Prado, das Reina Sofia Museum und das Thyssen-Bornemisza-Museum, die prächtige Plaza Mayor, den Königpalast, so viele Sehenswürdigkeiten, die man ruhig und stressfrei endecken kann, dank des verkehrsberuhigten und angenehm großen Stadtzentrums.Nehmen Sie sich zwischen zwei Besichtigungen die Zeit, im prachtvollen Retiro Park, einer Insel der Ruhe, auszuruhen.

Madrid: was kann man unternehmen?

Ein Bootsausflug über den See im Retiro Park, vor dem Denkmal von Alfons XII, ein Spaziergang durch das Trendviertel Chuecas, der Besuch der Tapas-Bars in Latina, der Besuch eines Fussballspiels im Stadion Santiago Barnabeu, des Tempels von Real Madrid, oder einfach des Stadions mit den Umkleiderräumen, der Präsidenttribüne, den Zuschauerrängen, den Reservebänken und dem großartigen Trophäensaal.Das Stadion ist die touristische Hauptattraktion der Stadt, noch vor dem Prado Museum!Der Rosales-Aufzug bietet schöne Ausblicke auf den Königspalast und die Almuneda Kathedrale.Er führt zum Parque del Oeste (Westpark), wo sich ein See, ein Zoo und ein Vergnügungspark befinden.Sie können auch einen Stierkampf in der legendären Arena Plaza del Toro oder den unter freiem Himmel stattfindenden El Rastro Markt besuchen.Nehmen Sie sich auch ein oder zwei Tage Zeit, die Städte Aranjuez und Alcala de Henares sowie das Dorf Chinchon, die nur 60 Min. Fahrtzeit von Madrid entfernt sind, zu besichtigen.

Das Prado Museum, das Thyssen-Bornemisza-Museum, das Reina Sofia Museum, das Caixa Forum, der Botanische Garten, der Königpalast, das Opernhaus, der Tempel von Debot - ein Geschenk Ägyptens, die Almuneda Kathedrale, die Plaza Mayor, die Plaza Santa Ana, der wunderschöne Atocha-Bahnhof und seine erstaunliche, tropische und bunte Glasmalerei.

  • Das sonnige Klima.
  • Die gute Erreichbarkeit.
  • Die zahlreichen Tapas-Bars.
  • Eine Stadt von angenehmer Größe.
  • Bemerkenswerte Museen.
  • Die zahlreichen verkehrsberuhigten Straßen und Plätze.
  • Die zahlreichen Tapas-Bars.
  • Die zahlreichen Baustellen.
  • Die fast unerträgliche Hitze im August.
  • Die im Sommer überlaufenen Touristenhochburgen.
  • Zu manchen Tageszeiten kann es außergewöhnlich laut und lebhaft werden.

Madrid: was sollte man besichtigen?

Erinnerung

Madrid ist die höchstgelegene Hauptstadt Europas, auf 700 Meter über dem Meeresspiegel.Die Nächte können kühl sein, und die Winter ziemlich rau.Dafür wird es im Sommer aber sehr heiß.Die passende Zeit, um in Latinan auszugehen und etwas zu trinken, ist Dienstagabend:Dann ist es am meisten los.Am Montagabend ist die Stimmung daher nicht so gut.Wenn Sie Lust haben, das Trendviertel Chueca zu besuchen, gehen Sie am Freitag oder Samstag, weil das die lebhaftesten Wochentage sind.

Zu vermeiden

Es ist nicht empfehlenswert, mit dem Auto durch Madrid zu fahren.Benutzen Sie Bus oder U-Bahn und kaufen Sie 10er-Fahrscheine, so wird es für Sie günstiger.Am besten besichtigen Sie die Stadt zu Fuß. Die Entfernungen sind nicht groß und es ist sehr viel angenehmer!Eigentlich ist das ganze Zentrum eine Fußgängerzone.

Madrid: was sollte man essen?

Sie können Iberischen Schinken und Tapas im Trendviertel Chueca oder größere Portionen in Latina probieren.Wenn Sie sich in einer Tapas-Bar eine ?Cerveza? (Bier) bestellen, bekommen Sie auch eine Brot mit Sardellen, etwas Käse oder Schinken, was im Preis inbegriffen ist.In Madrid und ganz Spanien gehört es zur kulinarischen Tradition vor dem Essen Tapas zu sich zu nehmen.An der Theke einer Bar, auf der Terrasse eines Cafés, am Tisch eines Restaurants, Sie können kleine Portionen der verschiedensten Speisen probieren und dazu ein Glas Wein oder Bier genießen.In der Hauptstadt bekommt man die kulinarischen Spezialitäten sämtlicher Regionen.Es gibt aber auch eine gute madrilenische Küche.Der ?Cocido Madrileno? ist ein Eintopf aus Kichererbsen, Blutwurst mit Reis, Kohl, Rinder-, Hühner- und Schweinefleisch ? ein wahrer Genuss!Normalerweise fängt man mit einer Vorspeise oder Brühe mit Suppennudeln an, in der das Ragout gekocht worden ist.Los callos, das sind Kutteln, werden von den Einwohnern ebenfalls sehr geschätzt.Kosten Sie Knoblauchsuppe und die Kartoffeltortilla.
Wunderbare Tapas-Bars befinden sich auf der Calle de Huertas im Viertel Las Lettras, aber auch in Latina auf der Calle Cava Baja und Cava Alta.Wir empfehlen Ihnen ?La Chata? in Cava Baja, eine der typischsten Tapas-Bars, mit Kachelbildern an den Wänden die Stierkampfmotive zeigen.

Madrid: welche Andenken sollte man mitnehmen?

Iberischer Schinken, ein Trikot oder Schal in den Farben von Real Madrid oder ein Poster von Zinedine Zidane aus dem offiziellen Fanshop von Real Madrid an der Cale del Carmen.Stoffe, Hüte, Espadrilles und religiöse Gegenstände... In der Nähe der Plaza Mayor können Sie traditionsreiche Gegenstände aus Spanien und Madrid kaufen.Modegeschäfte und Schneider findet man in den Straßen Almirante und Conde de Xiquena.Im Salamanca-Viertel liegen alle Schuh- und Ledergeschäfte.Das Muséo del Jamón (Schinkenmuseum) bietet eine große Auswahl an Schinken, Wurst und Käse.Wein kauft man bei Mariano Madrueño.

Hotelbewertungen Madrid Getestete Hotels
  • 9.1 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    The Westin Palace Madrid
    Madrid - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Westin Palace ist eine berühmte Adresse mit ausgezeichneter ...

  • 8.85 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Urban
    Madrid - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Im Herzen des Barrio de las Letras verborgen, dem Literaturviertel ...

  • 8.8 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Gran Meliá Fénix
    Madrid - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Dieses Hotel war jahrelang als "Beatles-Hotel" bekannt ...

  • 8.8 /10
    Bewertet von Easyvoyage
    Palacio del Retiro
    Madrid - Spanien
    Hotel Hotel 5 Etoile(s)

    Das Palacio del Retiro gehört zur spanischen Kette AC Hotels ...

Anderswo auf der Erde
Gemeinschaft Madrid : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen