Genua
© Aleksandrs Tihonovs / 123RF
  • Vergleichen Sie Ihre :
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Privat-Wohnung
  • Mietwagen
  • Reisen
  • Zielort

Genua

Tipps der Redaktion

Das Leben der Stadt Genua dreht sich seit Jahrhunderten rund ums Thema Meer. Das historische Zentrum dieser Händler- und Reederstadt entwickelte sich nach und nach um den alten Hafen, "Il Porto Antico", bei dem es sich heute um einen der größten Häfen des Mittelmeerraumes handelt. Die Bio-Glaskugel "La Bolla", der Panoramalift "Bigo" und das Aquarium "Aquario Genova" von Renzo Piano gehören zu den Aushängeschildern dieses Viertels von Genua. Das hier herrschende, moderne Ambiente ist vor allem den Renovierungsarbeiten zu verdanken, die zu Beginn der neunziger Jahre durchgeführt wurden. Von der Piazza Caricamento gehen die "Caruggi" aus. Es handelt sich um die schmalen, charmanten Sträßchen des historischen Zentrums von Genua, das zu den größten seiner Art in ganz Europa zählt. Im Vergleich zu anderen italienischen Städten trifft man hier auf zahlreiche Geschäfte sowie Kunsthandwerker und Gemüsehändler, die ihre Waren in kleinen Läden zum Kauf anbieten. Wenn Sie die labyrinthartig verlaufenden Straßen, die im Hinblick auf die Herkunft der Bewohner kunterbunten Stadtviertel durchquert haben und an den historischen Palästen vorbeigekommen sind, erreichen Sie die Piazza San Lorenzo. Hier befindet sich die gleichnamige Kathedrale, die für ihre schwarz-weiß gestreifte Fassade bekannt ist. Weiter oben gelangen Sie zur angenehm weiten Piazza de Ferrari, die einen fühlbaren Kontrast zu den engen Gassen bildet. Von hier aus können Sie über die Via Garibaldi und die Piazza della Nunziata bis zur Via Balbi weitergehen. Die Tatsache, dass dieser Teil von Genua zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, wird Sie nach diesem Spaziergang nicht überraschen.

Pluspunkte

Minuspunkte

Italien : Alle Städte
  • Rom Rom
  • Mailand Mailand
  • Verona Verona
  • Neapel Neapel
  • Turin Turin
  • Palermo Palermo, Sizilien, Italien,
Regionen Italien
  • Sardinien
  • Sizilien
  • Kampanien
  • Kalabrien
  • Abruzzen
  • Lombardei
  • Basilicata
  • Emilia-Romagna
  • Molise
  • Die Marken
  • Umbrien
  • Friaul-Julisch Venetien
  • Ligurien
  • Toskana
  • Latium
  • Piemont
  • Trentin-Südtirol
  • Apulien
  • Venetien
  • Das Aoste-Tal