• Login

Savona

  • In der Römerzeit umfasste das heutige Gebiet von Savona zwei verschiedene Ortschaften: Vada Sabatia, eine Ortschaft in der Ebene unweit vom Meer, sowie Savo, einen auf der Anhöhe von Priamar errichteten, befestigten Marktflecken. Heute befindet sich auf der Anhöhe von Priamar die gleichnamige Festung, die im 16. Jahrhundert von den Genuesern gebaut wurde. Diese zerstörten die Überreste aus der Römerzeit ...
    © Andrei Nekrassov / 123RF
  • Der Hafen von Savona ist der zweitgrößte Hafen von Ligurien und einer der wichtigsten von ganz Italien.
    © Andrei Nekrassov / 123RF
  • La Torre del Brandale wird auch in Anspielung auf die alte Glocke in der Turmspitze "Campanassa" genannt.
    © Andrei Nekrassov / 123RF
  • Der Hafen von Savona ist seit dem Mittelalter ein wichtiges Handelszentrum und war seit jeher für die Wirtschaft der Hauptstadt und des Hinterlandes von großer Bedeutung.
    © Andrei Nekrassov / 123RF

In der Römerzeit umfasste das heutige Gebiet von Savona zwei verschiedene Ortschaften: Vada Sabatia, eine Ortschaft in der Ebene unweit vom Meer, sowie Savo, einen auf der Anhöhe von Priamar errichteten, befestigten Marktflecken. Heute befindet sich auf der Anhöhe von Priamar die gleichnamige Festung, die im 16. Jahrhundert von den Genuesern gebaut wurde. Diese zerstörten die Überreste aus der Römerzeit und übernahmen die Herrschaft über die Stadt. In der Pinacoteca Civica, die sich im Inneren dieses Gebäudes befindet, sowie in der Kathedrale von Savona können auch heute noch aus verschiedenen Epochen stammende Kunstwerke bewundert werden.

Anderswo auf der Erde
Ligurien : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen