Macerata

  • Die Stadt Macerata liegt auf einer Anhöhe. Sie wurde von den Einwohnern von Helvia Ricina gegründet, deren Ortschaft 408 von den Westgoten zerstört wurde und die in Macerata sicheren Unterschlupf fanden. In dieser sicheren und ruhigen Stadt herrscht das entspannte Ambiente ländlicher Gegenden. In den Straßen und Gassen von Macerata sind bis heute die Spuren der Pracht des 16. und 17. Jahrhunderts zu ...
    © Drimi / 123RF
  • Macerata ist eine Kunststadt in der italienischen Region Marken, wo sich unter anderem auch die Überreste eines antiken römischen Amphitheaters befinden.
    © Drimi / 123RF

Die Stadt Macerata liegt auf einer Anhöhe. Sie wurde von den Einwohnern von Helvia Ricina gegründet, deren Ortschaft 408 von den Westgoten zerstört wurde und die in Macerata sicheren Unterschlupf fanden. In dieser sicheren und ruhigen Stadt herrscht das entspannte Ambiente ländlicher Gegenden. In den Straßen und Gassen von Macerata sind bis heute die Spuren der Pracht des 16. und 17. Jahrhunderts zu sehen. Sie können Sie verschiedene Bauwerke aus dieser Zeit wie den Palazzo dei Priori (das heutige Rathaus), das Gebäude Loggia dei Mercanti und den Uhrenturm auf der Piazza de la Liberta besichtigen. Danach bietet sich ein Besuch des unweit gelegenen Monuments Sferisterio an. Dieser seltsame Bau wurde im 14. Jahrhundert für das Spiel "Pallone al bracciale" (Ballspiel mit Armschiene) errichtet. Die Arena kann mehr als 7'000 Personen aufnehmen. Während die Zuschauer früher Wettkämpfe sehen wollten, wird das Sferisterio heute hauptsächlich von Opernliebhabern aufgesucht, da hier im Sommer lyrische Veranstaltungen stattfinden.

Anderswo auf der Erde
Die Marken : Reisen vergleichen
  • Reisen
  • Flüge
  • Hotels
  • Flug + Hotel
  • Mietwagen